ADB:Casmann, Otto

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Casmann, Otto“ von Arthur Richter in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 4 (1876), S. 54, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Casmann,_Otto&oldid=1857148 (Version vom 22. Dezember 2014, 01:26 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Kasimir I.
Band 4 (1876), S. 54. (Quelle)
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Otto Casmann in der Wikipedia
GND-Nummer 122548922
Datensatz, Rohdaten, Werke, Online-ADB/NDB, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|4|54|54|Casmann, Otto|Arthur Richter|ADB:Casmann, Otto}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=122548922}}    

Casmann: Otto C., Theologe und Philosoph, † am 1. August 1607, war ein Schüler des Goclenius, wurde erster Lehrer der Schule zu Steinfurt und darauf Schulrector und Prediger zu Stade. Er suchte sich in der Philosophie von der Autorität der Aristotelischen Philosophie zu befreien und einen selbständigen Standpunkt zu gewinnen, blieb aber dabei auf halbem Wege stehen. Auch eine zu Frankfurt 1601 erschienene Apologie vermochte seinen Schriften keinen durchschlagenden Erfolg zu erringen. Dennoch ist er nicht ohne Verdienste um Logik, Psychologie, Moral und Politik und namentlich seine Arbeit über die empirische Psychologie verdient in Erinnerung gehalten zu werden. Die einschlägige Schrift führt den Titel: „Psychologia anthropologica sive animae humanae doctrina“ 1594, 1604; „Anthropologiae pars II. h. e. de fabrica humani corporis methodice descripta“ 1596. Ein Verzeichniß seiner Schriften gibt Gumposch, Die phil. Lit. d. Deutschen S. 57.

Richter.