August Ottmar Essenwein

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
August Ottmar Essenwein
[[Bild:|220px|August Ottmar Essenwein]]
August Ottmar Ritter von Essenwein
* 2. November 1831 in Karlsruhe
† 13. Oktober 1892 in Nürnberg
deutscher Architekt, Bauhistoriker und Kunstschriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 119022192
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Hans Schmuttermayers Fialenbüchlein. In: Anzeiger für Kunde der deutschen Vorzeit. Nr. 28, 1881, S. 65–78
  • Norddeutschlands Backsteinbau im Mittelalter. (36 Tafeln mit Text), Karlsruhe o. J. [1855–56] ULB Düsseldorf
  • Die Entwicklung des Pfeiler- und Gewölbesystemes in der kirchlichen Baukunst vom beginne des Mittelalters bis zum Schlusse des XIII. Jahrhunderts. Jahrbuch der kaiserl. königl. Central-Commission zur Erforschung und Erhaltung der Baudenkmale III. 1859. S. 1–104
  • Die Capelle des Heil. Johannes des Täufers, genannt Capella Speciosa zu Klosterneuburg. Berichte und Mittheilungen des Alterthums-Vereins zu Wien. V. 1861
  • Die mittelalterlichen Kunstdenkmale der Stadt Krakau. Nürnberg 1867 Google
  • Quellen zur Geschichte der Feuerwaffen.
  • Kunst- und kulturgeschichtliche Denkmale des Germanischen Nationalmuseums. Nürnberg 1877
  • Die Holzschnitte des 14. und 15. Jahrhunderts im Germanischen Museum.
  • Bilderatlas zur Kulturgeschichte; Mittelalter. Leipzig 1884

Sekundärliteratur[Bearbeiten]