Barrikaden-Lieder

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
 
Wechseln zu: Navigation, Suche
Textdaten
>>>
Autor: Rudolf Gottschall
Titel: Barrikaden-Lieder
Untertitel: Zwölf Gedichte
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage: 1. Auflage
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1848
Verlag: Adolph Samter
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Königsberg
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google und Commons, E-Text ngiyaw-ebooks.org
Kurzbeschreibung: Gedichte zur Revolution von 1848
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
De Barrikaden Lieder (Gottschall).djvu
Bild
{{{EXTERNESBILD}}}
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[1]
Barrikaden-Lieder.


Zwölf Gedichte
von
R. Gottschall.



Königsberg, 1848.
Im Verlage von Adolph Samter.


[3]
Inhaltsverzeichniß.
01.  Auf, Notre-Dame von Paris      pag.       5.
02. Allons enfans de la patrie  "       7.
03. Ein Hoch der Republik  "       9.
04. Die Pariser Barrikaden  "       12.
05. Das Reformbanket  "       15.
06. Abd el Kader  "       18.
07. Die freie Donau  "       21.
08. Den Berliner Helden  "       24.
09. Den Russen  "       28.
10. Schwarzrothgold  "       31.
11. Die hohe Braut  "       34.
12. Den Lichtfreunden  "       39.