Carl Streckfuß

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carl Streckfuß
Carl Streckfuß
Streckfuß, Carl; Streckfuss; Adolf Friedrich Karl; Fromm, Leberecht
* 20. September 1778 in Gera
† 26. Juli 1844 in Berlin
deutscher Schriftsteller und Übersetzer
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117313165
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke
Liste Siehe auch die bei Wikisource verfügbaren Texte in der Kategorie Carl Streckfuß.

Werke[Bearbeiten]

  • Gedichte, 1804 Google, Google, Google = Commons = Commons
  • Ruth, ein Gedicht in vier Gesängen, 1805
  • Altimor und Zomira, 1807
  • Marie Belmont, 1807
  • Julie von Lindau oder: Wille, Natur und Verhängniß. Gerhard Fleischer der Jüngere, Leipzig 1810 Google
  • Gedichte, 1811 ULB Düsseldorf
  • Clementine Wallner, 1811 ULB Düsseldorf
  • Erzählungen, 1814/1830
    • Band 1 (1814)
    • Band 2 (1830)
    • Band 3 (1830)
  • Ueber das Verhältniss der Juden zu den christlichen Staaten, mit Anhang: Die Erklärung sämmtlicher Provinzen der preußischen Monarchie, über die bürgerlichen Verhältnisse der Juden. C. A. Schwetschke, Halle 1833 Google
  • Neuere Dichtungen, 1834 Commons, ULB Düsseldorf
  • Torquato Tasso’s Leben mit Proben aus den Gedichten: „Rinaldo“ und „Aminta“ und dem Dialog: „der Familien-Vater“. Duncker und Humblot, Berlin 1840 Google
  • Der Preussen Huldigungsfest, nach amtlichen und andern sichern Nachrichten und eigener Anschauung zusammengestellt. E. H. Schroeder, Berlin 1840 Google, Google, Google

Übersetzungen[Bearbeiten]

  • Ludovico Ariosto: Ariost’s Rasender Roland. Übersetzt von Karl Streckfuß. Hemmerde und Schwetschke, Halle 1818–1819
  • Torquato Tasso: Torquato Tasso’s befreites Jerusalem übersetzt von Karl Streckfuß, 1822
    • 1. Auflage in zwei Bänden, F. A. Brockhaus, Leipzig 1822
    • 2. verbesserte Auflage in zwei Bänden, F. A. Brockhaus, Leipzig 1835
  • Dante Alighieri: Die göttliche Komödie des Dante Alighieri übersetzt und erläutert von Karl Streckfuß. Hemmerde und Schwetschke, Halle 1824–1826
    • 1. Theil, die Hölle. 1824
    • 2. Theil, der Läuterungsberg. 1825
    • 3. Theil, das Paradies. 1826 Google
    • Dante – Göttliche Komödie. Reclam, Leipzig 1876 (überarbeitet und erläutert von Rudolf Pfeiderer)
  • Alessandro Manzoni: Adelgis – Trauerspiel. Trautwein, Berlin 1827 MDZ München

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

  • Theodor Körner’s sämmtliche Werke. Im Auftrag der Mutter des Dichters herausgegeben. Nicolaische Verlagsbuchhandlung, Berlin

Sekundärliteratur[Bearbeiten]