Christian Wolff

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christian Wolff
Christian Wolff
Chrétien Wolf
* 24. Januar 1679 in Breslau
† 9. April 1754 in Halle
deutscher Universalgelehrter
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118634771
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Zu der Trigonometrie und Ausziehung der Wurtzeln nöthige Tafeln, darinnen die Sinus und Tangentes für jede Minute des Quadrantens nebst Ihren Logarithmis und den Logarithmis der gemeinen Zahlen von 1. bis 10000. Wie auch die Quadrat- und Cubic-Zahlen von 1. biß 1000. enthalten sind, nebenst einer allgemeinen Regel, alle geradelinichte und Sphärische Triangel aufzulösen

  • Mathematisches Lexicon. 2 Teile
    • 1. Auflage: Mathematisches Lexicon, darinnen die in allen Theilen der Mathematick üblichen Kunst-Wörter erkläret, und zur Historie der Mathematischen Wissenschaften dienliche Nachrichten ertheilet, auch die Schrifften, wo iede Materie ausgeführet zu finden, angeführet werden. Leipzig 1716 MDZ München, MDZ München
    • Vollständiges Mathematisches Lexicon, darinnen alle Kunst-Wörter und Sachen, welche in der erwegenden und ausübenden Mathesi vorzukommen pflegen, deutlich erkläret; überall aber zur Historie der Mathematischen Wissenschafften dienliche Nachrichten eingestreuet, und die besten und auserlesensten Schrifften, welche iede Materie gründlich abgehandelt, angeführet: ferner auch die Mund- und Redens-Arten derer Marckscheider auch hieher gehöriger Künstler und Handwercker, beschrieben; und endlich alles zum Nutzen so wohl gelehrter als ungelehrter Liebhaber der vortreflichen Mathematick eingerichtet worden. Leipzig 1734 Archimedes Project = ECHO, Google = Internet Archive
    • Des vollständigen Mathematischen Lexici Zweyter Theil. Leipzig 1742 ECHO
  • Vorschläg, von der wunderbahren Vermehrung des Geträids, auß der ersten Prob. Welche Hr. Christ. Wolff in diesem 1718 Jahr, zu Hall in Magdenburg publicirt. Zürich 1718 MDZ München
  • Erläuterung der Entdeckung der wahren Ursache von der wunderbahren Vermehrung des Getreydes, darinnen auf die kurtze und wohlgemeinte Errinnerungen, welche darüber heraus kommen, geantwortet wird, als die andere Probe der Untersuchungen von dem Wachsthume der Pflantzen. Halle 1719 Google
  • Vernünftige Gedanken von Gott, der Welt und der Seele des Menschen, auch allen Dingen überhaupt
    • 1. Auflage 1720–1724
      • 2. Teil: Anmerkungen über die vernünftigen Gedancken von Gott, der Welt und der Seele des Menschen, auch allen Dingen überhaupt. Franckfurt am Mayn 1724 Google, MDZ München
    • 3. Auflage
    • 5. Auflage: Franckfurt am Mayn 1733 MDZ München
    • 7. Auflage: Franckfurt und Leipzig 1738, 1. Teil Google
    • Neue Auflage hin und wieder vermehret. Halle 1747, 1. Teil Google
    • Neue Auflage hin und wieder vermehret. Halle 1752, 1. Teil Google
    • 8. Auflage: Halle 1741 MDZ München
    • 9. Auflage: Halle 1743 Google
    • Joan Christoffel van Sprögel (Übersetzer): Redenkundige bedenkingen over God: de wereld, en de menschelyke ziele
  • Vernünfftige Gedancken von dem gesellschafftlichen Leben der Menschen und insonderheit dem gemeinen Wesen. 1721
  • Vernünfftige Gedancken von den Würckungen der Natur
    • Die andere Auflage. Halle 1725 Google
    • 3. Auflage: Halle 1734 Google
    • 4. Auflage: Halle 1739 Google
    • Michael Friedrich Leistikow (Herausgeber): Auszug der Vernünfftigen Gedancken Herrn Christian Wolfs von der Würckungen der Natur, welchen zum Gebrauch der Schulen verfertiget und mit kurtzen Anmerckungen mitgetheilet hat …. Halle 1739 Google, Google, Google = Internet Archive
  • Vernünfftige Gedancken von den Absichten der natürlichen Dinge
    • 3. Auflage: Franckfurt und Leipzig 1737 Google
    • Michael Friedrich Leistikow (Herausgeber): Auszug der vernünfftigen Gedancken Herrn Christian Wolfs von den Absichten der natürlichen Dinge zum Gebrauch der Schulen verfertiget und mit kurtzen Anmerckungen mitgetheilet …. Halle 1740 Google
    • 4. Auflage: Halle 1741 MDZ München
  • Nöthige Zugabe zu den Anmerkungen über Herrn D. Buddeus Bedencken von der Wolffischen Philosophie auf Veranlassung der Buddischen Antwort heraus gegeben. Franckfurt am Mayn 1724 MDZ München
  • Ausführliche Nachricht von seinen eigenen Schrifften, die er in deutscher Sprache von den verschiedenen Theilen der Welt-Weißheit heraus gegeben
  • Gottlieb Friedrich Hagen (Übersetzer): Herrn Christian Wolfs, … Gesammlete kleine philosophische Schrifften
    • 1. Teil … zu der Natur-Lehre und den damit verwandten Wissenschafften nehmlich der Meß- und Arzney-Kunst … Halle 1736 Google, Google, Google
    • 2. Teil … zu der Vernunfftlehre … Halle 1737 Google, Google
    • 3. Teil … zur besondern Vernunfftlehre … Halle 1737 Google, Google, Google
    • 4. Teil … zu der Hauptwissenschafft … Halle 1739 Google, Google, Google
    • 5. Teil … zu der Sittenlehre … Halle 1740 Google, Google
    • 6. Teil … zur Staatsklugheit und der damit verwandten Rechtsgelehrsamkeit … Halle 1740 Google, Google
  • Gottlieb Friedrich Hagen (Übersetzer und Herausgeber): Sammlung der Wolffischen Schuzschrifften, welche zu der Grundwissenschaft gehören. 1739 MDZ München
  • Natürliche Gottesgelahrheit nach beweisender Lehrart abgefasset. Halle 1744
  • Johann Lorenz Schmidt (Übersetzer): B. v. S [Spinoza] Sittenlehre widerleget von dem berühmten Weltweisen unserer Zeit. Frankfurt und Leipzig 1744 Google, MDZ München
  • Wolf Balthasar Adolf von Steinwehr (Übersetzer): Vernünftige Gedancken von der nützlichen Erlernung und Anwendung der mathematischen Wissenschaften insonderheit wie dadurch der Verstand zu allen Verrichtungen vollkommener zu machen und zu einer gewissen Erkenntniß auch ausser der Mathematik zu gelangen sey. Halle 1747 MDZ München
  • Des weyland Reichs-Freyherrn von Wolff übrige theils noch gefundene kleine Schriften und einzele Betrachtungen zur Verbesserung der Wissenschaften. Halle 1755 Internet Archive (Reprint)

Briefe[Bearbeiten]

  • Versuch einer Vernunft- und Schrift-mäßigen Erklärung der Göttlichen Wirkung sowohl in dem Verstand als Willen der Menschlichen Seele in einem philosophischen Briefwechsel zwischen dem Freyherrn von Wolff und Herrn Prediger Meister sonst le Maitre. Nürnberg 1751 Google = MDZ München

Autobiographie[Bearbeiten]

Siehe Christian Wolffs eigene Lebensbeschreibung. Herausgegeben von Heinrich Wuttke

Werke in Latein[Bearbeiten]

  • Monitum ad commentationem luculentam de differentia nexus rerum sapientis et fatalis necessitatis.
    • 1. Auflage: Halle 1724 Google
    • 2. Auflage: Halle 1737 Google
  • Examen Systematis Solium Dimidiatorum. Marburg 1725 ULB Halle
  • Oratio De Sinarum Philosophia Practica In Solemni Panegyri Recitata. 1726
  • Phaenomenon singulare, de malo pomifera absque floribus ad rationes physicas revocatum. Marburg 1727 ULB Halle
  • Philosophia Rationalis Sive Logica, Methodo Scientifica Pertractata Et Ad Usum Scientiarum Atque Vitae Aptata
  • Cogitationes rationales De Viribus Intellectus Humani Earumque Usu Legitimo In Veritatis Cognitione Cum Iis, Qui Veritatem Amant, Communicatae
  • Selecta opuscula iuris criminalis. Leipzig 1731 Google
  • Cosmologia Generalis, Methodo Scientifica Pertractata, Qua Ad Solidam, Inprimis Dei Atque Naturae, Cognitionem Via Sternitur
  • Psychologia empirica methodo scientifica pertractata, qua ea, quae de anima humana indubia experientiae fide constant, continentur et ad solidam universae philosophiae practicae et theologiae naturalis tractationem via sternitur
  • Psychologia Rationalis Methodo Scientifica Pertractata, Qua Ea, Quae De Anima Humana Indubia Experientiae Fide Innotescunt, Per Essentiam Et Naturam Animae Explicantur, Et Ad Intimiorem Naturae Ejusque Autoris Cognitionem Profutura Proponuntur
  • Theologia naturalis, methodo scientifica pertractata
  • Philosophia practica universalis, methodo scientifica pertractata
    • Frankfurt und Leipzig 1738–1739
    • Frankfurt und Leipzig 1744
    • Frankfurt und Leipzig 1750
  • Jus Gentium Methodo Scientifica Pertractatvm, In Qvo Jus Gentium Naturale Ab Eo, Qvod Voluntarii, Pactitii Et Consuetudinarii Est, Accvrate Distingvitvr. 1749 Gallica, MDZ München, MDZ München
  • Meletemata mathematico-philosophica cum erudito orbe literarum commercio communicata. Halle 1755 Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Johann Franz Buddeus: Bedencken über die Wolffianische Philosophie mit Anmerckungen erläutert von Christian Wolffen. Franckfurt am Mayn 1724 Google
  • Jakob Carpov: Ausführliche Erläuterung der Wolffischen vernünftigen Gedancken von der Menschen Thun und Lassen, darin hauptsächlich diejenigen Stellen, welche Herr D. und Prof. Joachimus Lange in seinen philosophischen Fragen über die so genannte mechanische Moral zu bestreiten gesuchet, richtig erkläret und vertheidiget worden sind, nebst einer zweyfachen Vertheidigung der Nöthigen Antwort auf die 130. Langischen Fragen ans Licht gestellet. Franckfurt und Leipzig 1735 Google = Internet Archive, Google, Google
  • Carl Günther Ludovici: Neueste Merckwurdigkeiten der Leibnitz-Wolffischen Weltweisheit. Franckfurt und Leipzig 1738 Google, MDZ München
  • Carl Günther Ludovici: Sammlung und Auszüge der sämmtlichen Streitschrifften wegen der Wolffischen Philosophie, zur Erläuterung der bestrittenen Leibnitzischen und Wolffischen Lehrsätze. Leipzig 1737–1738
  • Johann Friedrich Stiebritz: Erläuterung der Wolffischen Vernünfftigen Gedancken von Gott, der Welt und der Seele des Menschen, auch allen Dingen überhaupt. Halle 1742 ULB Halle
  • Johann Friedrich Stiebritz: Erläuterung der Wolffischen Vernünftigen Gedancken von den Kräften des Menschlichen Verstandes
  • Christoph Andreas Büttner: Erläuterung der Rechenkunst, Geometrie und Trigonometrie, welche sich in des Reichsfreyherrn von Wolffs Auszuge aus den Anfangsgründen aller mathematischen Wissenschaften befinden
  • Christoph Andreas Büttner: Erläuterung der Algebra, welche sich in des Reichsfreyherrn von Wolfs Auszuge aus den Anfangsgründen aller mathematischen Wissenschaften befindet. Braunschweig 1756 MDZ München

  • Hermann Hettner: Christian Wolff. In: Literaturgeschichte des achtzehnten Jahrhunderts, Dritter Theil, 1. Buch, S. 212–248. Braunschweig 1862 Google
  • Carl Julius Caesar: Christian Wolff in Marburg. Rede bei der Marburger Universitätsfeier des Geburtstages Seiner Majestät des Kaisers am 22. März 1879. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1879. Siehe Carl Julius Caesar
  • Thomas Link: Die Pädagogik des Philosophen Christian Wolff (Halle) aus seinen Werken zusammengestellt und durch seine Philosophie erläutert. Inaugural-Dissertation. Bamberg 1906 Internet Archive = Google-USA*
  • Paul August Heilemann: Die Gotteslehre des Christian Wolff. Versuch einer Darstellung und Beurteilung. Inaugural-Dissertation. Leipzig 1907 Google-USA*
  • Friedrich Ueberweg: Grundriss der Geschichte der Philosophie. 3. Teil: Die Philosophie der Neuzeit bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. 12. Auflage, völlig neubearbeitet von Max Frischeisen-Köhler und Willy Moog. Mittler, Berlin 1924, S. 448–466, 703 Internet Archive

Weblinks[Bearbeiten]