Die Schedelsche Weltchronik (deutsch):034

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
033 <<<Vorheriges Blatt
Die Schedelsche Weltchronik    Blatt XXXIIII
Nächstes Blatt>>> 035
Schedelsche Weltchronik d 034.jpg
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.


XXXIII verso:

Das drit alter

Der herr gepote auch moysi einen tabernackel zemachen in diser gestalt. der tabernackl was ein haws got geweihet. vieregket vnd in die lennge geformirt mit dreyen wenden gein mitternacht. mittemtag vnd nidergang beslossen. der eingang vom aufgang was frey offen. also das der templ so die sunn aufgieng von iren glentzen erleuechtet wurd. sein lennge was. xxx. elnpogen. die prait. x. die hoeh. x. An der mittaglichen seyten waren. xx. steende tafeln von Sethim holtz. der yede het an der lenge. x. elnpogen. an der dicke vier finger. an der prayte anderhalb elnpogen. die fuegten sich aneinanden vnnd waren an beden oertern verguldet. vnd yegliche auff zwen silberin durchloechert pfosten oder stollen gesatzt. Mit derselben zierde was auch die mitternachtlich wannd gemacht. Aber gegen dem nidergang waren sechs tafeln allenthalben gleich. vnd in dem mittel des templs gepote der herr zemachen nach der praite einen schoenen vmbhang angehengkt ueber vier seueln. der het ein vierfache deck. nemlich von fellein mit mancherlay darein gewebner farb. auch von harinen tuechernn. von geroetten fellein. vnnd von iacinctischen fellein. Die andern ding zaigt das buch des außgangs aigentlicher an.


Nuremberg chronicles f 33v 1.png


Nuremberg chronicles f 33v 2.png


XXXIIII recto:

Blat XXXIIII

der werlt


Nuremberg chronicles f 34r 2.png


Nuremberg chronicles f 34r 1.png

Aptheros der koenig des lands Crete hat erstlich die samlung des koenigs[1] erdacht desselben tochter empfieng auß suentlicher vermischung. von der sagt man wunderperliche ding. vnd darnach regirt sein sun Anidis der machet auch gesetz. vnnd erdacht die pfluegung mit den ochsen. Erictonius der fuerst der Athenier erfunde zuerst den geprauch des wagens.

Nuremberg chronicles f 34r 4.png

Fenix regiret in Thiro vnd Sidone vnd leret den geprauch der buchstaben vnd erdacht die fenixische oder rote farb damit man machet die hawbtbuchstaben.

Cadimus pawet in Boecia die stat die man thebas nennet vnd regiret dasselbst vnd erfunde die kriechyschen buchstaben Alpha Betha Gamma Delta.

Nuremberg chronicles f 34r 3.png

Vnder disem Amicto starb Josue. vnnd er was der. xviij. koenig der Assirier dieweil bey den Sycioniern ix. xvi. koenig Corate regiret.

Diser Lomperes was der. xxiij. koenig der assirier. vnder dem die histori Delbore. als Augustinus setzt beschriben wirdt. vnd sich das reich der kriechen geendet hat.

Corinthus die stat des lands achaie wz etwan hohberuembt. vnd zu erst von einem Sysiphus genant im. lxxx. iar des alters moysi auff dem perg yschmon gepawet. vnnd erstlich cerchira darnach ephira genant. daruemb schreibt virgilius von dem ephirischen ertze. dann die von Corintho hetten in giessung des ertz den preyß dz sie die alleschoensten vnd kuenstlichsten erine gefaß machen kunden. aber da dise stat darnach zeruedet. vnd doch von Corintho dem sun Orestis wideruemb aufgerichtet wardt ist sie nach ime corinthus genant worden. Zuletst wardt sie von den roemern angezuendt vnd ist seydher nit mer zu kreften komen. vnd sie wz ein hawbtstat des lands. Bey den corinthiern hat erstlich geregirt Athletes ein kriechyscher man. vnd allersighafftigster kempffer. vnd corinthus wardt vnder. xij. koenigen. iijc. xxiij. iar geregirt. vnd darnach durch burgerliche oberkait geordnet. Peloponesus dz land dz die lateinischen moream hayssen wz etwan ein schirm vnd vorweer des gantzen kriechyschen lands. aber do der tuerckisch gewalt anfienge europam zeuerdrucken do haben die kriechischen fuersten von einem meer zum andern durch ein enge die do bey ist ein mawr gefuert. vnd damit Peloponesum von den andern kriechyschen[2] land abgesuendert. Der heilig apostel Paulus hat die von Corintho von anbettung der abgoetterey zu dem waren cristenlichen glauben mit vernunft. lere vnd wunderwercken gezogen. aber yetze ist layder dieselb gegent gantz den tuerckischen gewalt vnderworffen.


Nuremberg chronicles - f 20r.png




  1. WS:Vorlage: hoenigs
  2. WS:Vorlage: krieyschen