Evolutionstheorie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Evolutionstheorie
Evolutionstheorie
Die Theorie erklärt die Entstehung der Arten als Ergebnis der Evolution und war trotz ihrer grundlegenden Bedeutung lange Zeit umstritten.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Wiktionary-ico-de.png [[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 4071051-8
Weitere Angebote
Themenseiten Biologie:  Anatomie  •  Botanik  •  Evolutionstheorie  •  Heilkunde  •  Mykologie‎  •  Tiere  •  Zoologie

Theoretische Werke[Bearbeiten]

Louis Agassiz[Bearbeiten]

  • Der Schöpfungsplan. Vorlesungen über die natürlichen Grundlagen der Verwandschaft unter den Thieren., Leipzig 1875 BioLib.de

Karl Ernst von Baer[Bearbeiten]

  • Studien aus dem Gebiete der Naturwissenschaften. Reden gehalten in wissenschaftlichen Versammlungen und kleinere Aufsätze vermischten Inhaltes. Zweiter Teil., Braunschweig 1886. BioLib.de
  • mit Alexander Keyserling, Welche Auffassung der lebenden Natur ist die richtige?, Riga 1908 BioLib.de

Heinrich Georg Bronn[Bearbeiten]

Charles Darwin[Bearbeiten]

Erasmus Darwin[Bearbeiten]

  • Carus Sterne, Erasmus Darwin und seine Stellung in der Geschichte der Descendenz-Theorie von Ernst Krause. Mit seinem Lebens- und Charakterbilde von Charles Darwin. Ernst Günther’s Verlag, Leipzig 1880 darwin-online.org = Gallica

Ernst Haeckel[Bearbeiten]

  • Natürliche Schöpfungsgeschichte, 1868
  • Ueber Arbeitstheilung in Natur- und Menschenleben, 1869
  • Leben in den größten Meerestiefen, 1870
  • Der Kampf um den Entwickelungs-Gedanken, 1905
  • Ueber unsere gegenwärtige Kenntniss vom Ursprung des Menschen, 1905
  • Die Lebenswunder, 1905
  • Zellseelen und Seelenzellen, 1909
  • Sandalion - Eine offene Antwort auf die Fälschunganklagen der Jesuiten, 1910
  • 1. Psyche, 2. Ein Jubiläum der Menschenkunde, 1914

Valentin Haecker[Bearbeiten]

  • Entwicklungsgeschichtliche Eigenschaftsanalyse, Jena 1918 BioLib.de

Oscar Hertwig[Bearbeiten]

  • Das Werden der Organismen. Zur Widerlegung von Darwin’s Zufallstheorie durch das Gesetz in der Entwicklung, Jena 1918 BioLib.de

Richard Hertwig[Bearbeiten]

  • Abstammungslehre, Systematik, Paläontologie, Biogeographie. Unter Redaktion von R. Hertwig und R. v. Wettstein. Verlag von B. G. Teubner, Leipzig, Berlin 1914 Internet Archive
    • Die Abstammungslehre. Von Richard Hertwig

Thomas Henry Huxley[Bearbeiten]

  • Zeugnisse für die Stellung des Menschen in der Natur, Braunschweig 1863 BioLib.de

Jean-Baptiste de Lamarck[Bearbeiten]

  • Zoologische Philosophie, übersetzt von Heinrich Schmidt, Leipzig 1909 BioLib.de

Charles Lyell[Bearbeiten]

  • Das Alter des Menschengeschlechts auf der Erde und der Ursprung der Arten durch Abänderung, nebst einer Beschreibung der Eiszeit in Europa und Amerika. Nach dem Englischen des Sir Charles Lyell, mit eignen Anmerkungen und Zusätzen und in allgemein verständlicher Darstellung von Dr. Louis Büchner. Autorisirte deutsche Uebertragung nach der 3. Auflage des Originals. Theodor Thomas, Leipzig 1864 Google, MDZ München, MDZ München, BioLib.de

Hermann Müller[Bearbeiten]

  • Die Insekten als unbewußte Blumenzüchter, 1879 BioLib.de

Alfred Russel Wallace[Bearbeiten]

  • Beiträge zur Theorie der natürlichen Zuchtwahl. Eine Reihe von Essais. Autorisirte deutsche Ausgabe von Bernhard Meyer. Eduard Besold, Erlangen 1870 Internet Archive = Google
  • Der Darwinismus. Eine Darlegung der Lehre von der natürlichen Zuchtwahl und einiger ihrer Anwendungen. Autorisirte Übersetzung von D. Brauns. Verlag von Friedrich Vieweg und Sohn, Braunschweig 1891 Internet Archive = Google-USA*

August Weismann[Bearbeiten]

  • Ueber den Einfluss der Isolirung auf die Artbildung, Leipzig 1872
  • Studien zur Descendenz-Theorie. Ueber den Saison-Dimorphismus der Schmetterlinge, Leipzig 1875
  • Ueber die Dauer des Lebens, Jena 1882
  • Die Continuität des Keimplasma's als Grundlage einer Theorie der Vererbung, Jena 1885
  • Die Bedeutung der sexuellen Fortpflanzung für die Selektions-Theorie, Jena 1886
  • Äussere Einflüsse als Entwicklungsreize, Jena 1894
  • Neue Gedanken zur Vererbungsfrage. Eine Antwort an Herbert Spencer, Jena 1895
  • Vorträge über Descendenztheorie gehalten an der Universität zu Freiburg im Breisgau, Jena 1902

Rezeption[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

  • Johannes Gustav Schilde: Schach dem Darwinismus! Studien eines Lepidopterologen. Herausgegeben von dem Entomologischen Verein in Berlin. In Commission bei R. Friedländer & Sohn, Berlin 1890. Internet Archive, Internet Archive = Google-USA*

Wissenschaftliche Rezeption[Bearbeiten]

  • Eduard von Hartmann: Wahrheit und Irrthum im Darwinismus. Eine kritische Darstellung der organischen Entwickelungstheorie. Carl Duncker's Verlag, Berlin 1875 Internet Archive = Google-USA*
  • Gustav Tornier: Der Kampf mit der Nahrung: Ein Beitrag zum Darwinismus. Verlag von Wilhelm Issleib, Berlin 1884 Internet Archive = Google-USA*
  • Otto Hamann: Entwicklungslehre und Darwinismus. Eine Kritische Darstellung der modernen Entwicklungslehre und ihrer Erklärungsversuche mit besonderer Berücksichtigung der Stellung des Menschen in der Natur. Gemeinfasslich geschildert. Hermann Costenoble, Jena 1892 Internet Archive = Google-USA*
  • Gustav Wolff: Der gegenwärtige Stand des Darwinismus. Leipzig 1896 Internet Archive
  • Ernst Haeckel: Das Weltbild von Darwin und Lamarck. Festrede zur hundertjährigen Geburtstagsfeier von Charles Darwin am 12. Februar 1909 gehalten im Volkshause Jena. Zweite Auflage. Alfred Krönre Verlag, Leipzig 1909 Internet Archive

Populäre Rezeption[Bearbeiten]

In: Die Gartenlaube

Bedeutende Vertreter der Evolutionstheorie[Bearbeiten]