Friedrich Wilhelm Marpurg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friedrich Wilhelm Marpurg
Friedrich Wilhelm Marpurg
Simeon Metaphrastes (für Bücher); Hypographus, Paläophil, Amisallos, Neologos, Eysymperiphoros, Oikuros, Cacarmonios, Alithophilos, Heterogen, Enypniosophos, Philarmonios, Philaleth (für Artikel)
* 21. November 1718 in Seehof in Wendemark (Altmark)
† 22. Mai 1795 in Berlin
deutscher Musikwissenschaftler und Komponist
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118921088
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Schriften[Bearbeiten]

  • Der Critische Musicus an der Spree, Berlin 1750, Haude & Spener PDF-Nachweis siehe Musik-Zeitschriften
  • Die Kunst das Clavier zu spielen,
    • 1teA Berlin 1750, Henning Google oder MDZ München
    • 2teA 1751 MDZ München
    • 3teA 1760
    • Augspurg 1761, Lotter MDZ München
    • Zweiter Theil, worinnen die Lehre vom Accompagnement abgehandelt wird. Berlin 1761, Haude und Spener MDZ München = Google
    • 4teA 1762 (vermehrt), Haude & Spener. MDZ München = Google
    • Französisch: L'art de toucher le clavecin selon la manière perfectionnée des modernes, 2 Teile, Paris 1755, Boyer
  • (anonym) Gedanken über die welschen Tonkünstler, Halberstadt 1751, Weldige
  • Vorbericht zur zweiten Ausgabe von J.S. Bach Die Kunst der Fuge, 1752
  • Abhandlung von der Fuge nach den Grundsätzen und Exempeln der besten deutschen und ausländischen Meister,
  • Historisch-Kritische Beyträge zur Aufnahme der Musik, 5 Bde. zu je 6 Stücken. PDF-Nachweis siehe Musik-Zeitschriften
    • I. Band, Berlin 1754/55, Schützens Witwe
    • II. Band, Berlin 1756, G.A. Lange
    • III. Band. Band, Berlin 1757/58, G.A. Lange
    • IV. Band, Berlin 1758/59, G.A. Lange
    • V. Band, Berlin 1. Stück 1760, 2. und 3. Stück 1761, 4 und 5. Stück 1762, 6. Stück 1778 (!), G.A. Lange
  • Anleitung zum Clavierspielen, der schönen Ausübung der heutigen Zeit gemäß entworfen, Berlin, Haude und Spener
    • 1. Teil, 1755 u.ö. MDZ München; 2teA, verbessert, 1765 MDZ München
    • 2. Teil, worin die Lehre vom Akkompagnement, 1761; holl. Aanleiding tot het Clavier-Speelen (übersetzt und hrsg. J.W. Lustig), Amsterdam 1760, J.J. Hummel; s. auch Fétis und Moscheles, Méthode des méthodes de piano, Paris 1840, Schlesinger. Volltext der 2. verb. Aufl. 1765 (in Auszügen)
  • Handbuch bey dem Generalbasse und der Composition,
    • Bd.I Berlin 1755, 2teA 1762 Google (schlechter Scan, nur fragmentarisch nutzbar)
    • Bd.II 1757;
    • Bd.III 1758 Schützens Witwe und Lange, Anhang, worinnen, zur Übung der gewöhnlichen harmonischen Dreiklänge und Septimenakkorde, Probeexempel vorgeleget werden und hiernächst dasjenige, was ein jeder Komponist von dem doppelten Contrapunct und der Verfertigung einer Fuge wissen muß, Berlin 1760, Lange, schwed. (auszugsweise) Kort Begrep om General-Basen, Stockholm 1782
  • Herrn d'Alemberts … systematische Einleitung in die muscalische Setzkunst, nach den Lehrsätzen des Herrn Rameau. Aus dem Französischen übsetzt und mit Anmerkungen vermehrt, Leipzig 1757, Breitkopf (leicht gekürzte Übersetzung von d'Alembert, Elémens de musique théorique et practique, 1752) MDZ München
  • Anfangsgründe der theoretischen Musik, Leipzig 1757 MDZ München oder MDZ München
  • Anleitung zur Singcomposition, Berlin 1758, Lange (m. Porträtstich) MDZ München oder MDZ München
  • Kritische Einleitung in die Geschichte und Lehrsätze der alten und neuen Musik, Berlin 1758, Lange (m. Porträtstich) Google oder MDZ München oder MDZ München
  • Herrn G.A. Sorgens Anleitung zum Generalbass und zur Komposition. Mit Anmerkungen, Berlin 1760, Lange (enthält Marpurgs Kommentar zu den Kap. 1-8 von G.A. Sorge, Compendium harmonicum, Lobenstein 1760 MDZ München oder MDZ München
  • (anonym) Kritische Briefe über die Tonkunst, mit kleinen Klavier-Stücken und Singoden, Berlin, F.W. Birnstiel. PDF-Nachweis siehe Musik-Zeitschriften
    • I. Band 1760
    • II. Band 1761-1763
    • III. Band 1764
  • Anleitung zur Musik überhaupt, und zur Singkunst besonders, Berlin 1763, Wever MDZ München
  • Die Kunst sein Glück spielend zu machen. Oder ausführliche Nachricht von der italienischen, und nach Art derselben zu Berlin, Paris und Brüssel etc. errichteten Zahlen-Lotterie zwischen 1 und 90 – mit beygefügten Planen, sein Geld bey selbiger mit Vortheil anzulegen, 1765 SB Berlin
  • Friedrich Wilhelm Marpurgs Anfangsgründe des Progressionalcalculs überhaupt, und des figürlichen und combinatorischen besonders, wie auch des logarithmischen, trigonometrischen und Decimalcalculs, nebst der Lehre von der Ausziehung der Wurzeln und der Construction der eckigten geometrischen Körper, 1774 Google
  • Versuch über die musikalische Temperatur, Breslau 1776, J.F. Korn MDZ München oder MDZ München
  • (Pseudonym: Simeon Metaphrastes d.J.) Legende einiger Musikheiligen, Köln 1786, P. Hammer pdf commons oder MDZ München=Google
  • Neue Methode allerley Arten von Temperaturen dem Claviere aufs bequemste mitzutheilen, Berlin 1790, Lange IMSLP oder Internet Archive oder MDZ München
  • Abhandlung über die Orgel und Material zu einer Geschichte der Orgel (unvollendete Mss.), 1795. Inhaltsangabe in Gerber NTL Internet Archive

Musikwerke[Bearbeiten]

  • Neue Lieder zum Singen beim Klavier, Berlin 1756, Lange (enth. 22 Lieder v. Marpurg) MDZ München
  • Berlinische Oden und Lieder, I Leipzig 1756, 2teA 1766, Breitkopf, holl. Haerlemse Zangen, Haarlem. 1761, I. en J. Enschede (enth. 25), II 1759, 2teA 1762 (enth. 12), III 1763 (enth. 30 Lieder v. Marpurg)
  • Geistliche, moralische und weltliche Oden, Berlin 1758, Lange (enth. 22 Lieder v. Marpurg)
  • Geistliche Oden, Berlin 1758, C.F. Voss (enth. 16 Lieder v. Marpurg)
  • Herrn Profür Gellerts Oden und Lieder, Leipzig 1759, 2teA 1762, Breitkopf (das meiste v. Marpurg): Musicalisches Allerlei, Berlin 1760-1762, Birnstiel (6 Slgn. weitaus das meiste v. Marpurg)
  • mindestens 2 Kompos. in Krit. Briefe (s. Teil A)
  • vermutlich 2 Lieder in Hist.-krit. Beitr. (s. Teil A)
  • Sei Sonate da clavicembalo, Nürnberg [1756], B. Schmids Witwe
  • Fughe e capricci per clavicembalo ò per l'organo op. 1 (Ph. E. Bach gewidmet), Berlin [1777], Hummel: Veränderungen für den Flügel auf die Melodie: Ich schlief, da träumte mir, Berlin, Sauerbrey
  • Versuch in figurierten Chorälen, sowohl für die Orgel als für das Clavichord, Berlin und Amsterdam, Hummel
  • Zweiter Versuch in figurierten Chorälen und Fugen, ebda. [1793]
  • Raccolta delle più nuove composizioni di clavicembalo di differenti maestri ed autori. Per l'anno 1756. Leipzig, Breitkopf (enth. 14 Sätze v. Marpurg)
  • Raccolta ... Per l'anno 1757, ebda. (enth. 6 Sätze v. Marpurg)
  • Friedr. Wilh. Marpurgs Fugen-Sammlung. Erster Theil, gedruckt bey Johann Gottlob Immanuel Breitkopf, Leipzig, 1758.
  • Klavier-Stücke mit einem praktischen Unterricht I-III, Berlin 1762-63, Haude & Spener (enth. einige Sätze v. Marpurg)
  • Musik-Manuskripte Marpurgs befinden sich in Berlin, Leipzig und Marburg.

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • G.E. Lessing: An den Herrn Marpurg über die Regeln der Wissenschaften zum Vergnügen besonders der Poesie und Tonkunst, in: Schriften I, Berlin 1753, C.F. Voß
  • [J.L. Albrecht]: Gedanken eines thür. Tonkünstlers über die Streitigkeit, welche ... G.A. Sorge wider F.W. Marpurg erreget hat, Niemandsburg, 2teA ca. 1762
  • Anonymus: Eine helle Brille für die blöden Augen eines Albern Haberechts zu Niemandsburg, welcher vor einiger Zeit seine Gedancken über die Streitigkeit zwischen dem Hoforganisten Sorge zu Labestein und Sekretär Marpurg in Berlin in Druck ausgehen lassen / aufgesetzt von einem ... Sorgianer. - S.l., [1765] MDZ München
  • Ch. Burney: The Present State of Music in Germany, London 1773
  • Gerber ATL und NTL Internet Archive
  • K. Spazier: Einige Worte zur Rechtfertigung Marpurgs und zur Erinnerung an seine Verdienste, in: AmZ 1800, 553ff, 569ff, 593ff
  • F.D. Schubart: Ideen zu einer Ästh. der Tonkunst, Wien 1806
  • Josef SittardMarpurg, Friedrich Wilhelm. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 20. Duncker & Humblot, Leipzig 1884, S. 407 f.
  • Leopold Hermann Fischer: Friedrich Wilhelm Marpurg, der Herausgeber der ältesten musikalischen Wichenschrift Berlins, in: Bär, XIV, S. 285-287, wiederabgedruckt in: Aus Berlins Vergangenheit – Gesammelte Aufsätze zur Kultur- und Litteraturgeschichte Berlins, Berlin 1891, Oehmike, S. 82-91 Google-USA*
  • E. Bieder: Über F.W. Marpurgs System der Harmonie, des Kontrapunkts und der Temperatur, Phil. Diss. Berlin 1923 (mschr.)
  • H.v. Hase: Beitr. zur Breitkopfschen Geschäftsgeschichte, in: ZfMw II, 1920, 454-481
  • E. Frerichs: Lebendige Regeln eines alten Lehrbuches, in: Musik im Unterricht 1952, 74-76
  • M. Friedlaender: Das deutsche Lied im 18. Jh., Stuttgart/Berlin 1902
  • H. Kretzschmar: Geschichte des neuen deutschen Liedes, Leipzig 1911
  • H. Riemann: Geschichte der Musiktheorie, Berlin 2teA 1921
  • H. Goldschmidt: Die Musikästhik des 18. Jh. , Zürich und Leipzig 1915
  • R. Schäfke: Geschichte der Musikästhetik, Berlin 1934
  • P. Mies: Über die Behandlung der Frage im 17. und 18. Jh. , in: ZfMw 1921/22, 286-304
  • M. Frisch: G.A. Sorge, in: Fs. Heinrich Albert, Weimar 1954
  • H. Kretzschmar: Allgemeines und Besonderes zur Affektenlehre II, in: JbP 1912, 65-78
  • S. Borris: Kirnbergers Leben und Werk und seine Bedeutung im Berliner Musikkreis um 1750, Kassel 1933, BVK
  • H.G. Hoke: Stud. zur Aufführungs-Praxis der Kunst der Fuge, Berlin 1957 (mschr.)
  • J. Gaudefroy-Demombynes: Les jugements allemands sur la musique française au XVIIIe siècle, Paris 1941
  • F. Stege: Die deutsche Musikkritik des 18. Jh. unter dem Einfluß der Affektenlehre, in: ZfMw X, 1927/28, 23-30
  • Eitner Q