Johann Karl August Musäus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johann Karl August Musäus
Johann Karl August Musäus
'
* 29. März 1735 in Jena
† 28. Oktober 1787 in Weimar
deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Schulmann, Philologe und Märchensammler
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118735365
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Grandison der Zweite, Oder Geschichte des Herrn v. N *** in Briefen entworfen. 3 Bände, Eisenach: Michael Gottlieb Griesbach, 1760–1762
  • Volksmährchen der Deutschen, Band 1-5. Gotha: Carl Wilhelm Ettinger, 1782–1787 Commons [Band 3 hier in neuer Auflage 1788]
  • Volksmährchen der Deutschen. Neue Ausgabe. Heynemann, Halle 1839 ULB Düsseldorf
  • Physiognomische Reisen, Heft 1; 1779, 2. Auflage Google
  • Physiognomische Reisen, Heft 4; 1779, Google
  • Physiognomische Reisen Heft 1-4; 1781, 3. Auflage Internet Archive
  • Physiognomische Reisen, Heft 1-4; 1788, Google
  • Volksmährchen der Deutschen. Mit Holzschnitten nach Originalzeichnungen von R. Jordan ; G. Osterwald ; L. Richter ; A. Schrödter. Prachtausgabe in einem Bande. Hrsg. von Julius Ludwig Klee. Leipzig: Mayer und Wigand, 1842. ULB Düsseldorf, Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Moritz Müller: Johann Karl August Musäus. Ein Lebens- und Schriftstellercharakter-Bild. Nebst einem Anhange, enthaltend einige Gedichte von Musäus. Verlag von Friedrich Mauke, Jena 1867 Google, Google
  • Richard Andrae: Studien zu den Volksmärchen der Deutschen. Eine litterar-historische Untersuchung (Inaugural-Dissertation). Marburg: Sömmering, 1897. Google-USA*