Juedischer Krieg/Register

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
« Buch VII 7-11 Flavius Josephus
Juedischer Krieg
Verbesserungen »
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

WS: Die Links bei den einzelnen Schlagworten führen zum jeweiligen RE-Artikel.

[799]
Namen- und Sachregister.
(Die jeweilig ersten Ziffern bezeichnen das Buch, die folgenden die Randnummern.)


A.

Aberglaube 4, 480; 7, 180 ff.

Abila, Stadt in Peräa 2, 252; 4, 438.

Abraham 4, 531; 5, 380 f.

Absalom, Anhänger Manaims 2, 448.

Achabaron, Felsennest in Galiläa 2, 573.

Achaja 1, 531; 2, 558; 3, 8. 64; 4, 499.

Achiabus, Verwandter Herodes d. G. 1, 662; 2, 55. 77.

Ackerbau 3, 43. 49; 4, 84.

Adasa, Dorf in Palästina 1, 47.

Adida, Stadt 4, 486.

Adiabene, Landschaft im alten Assyrien, 1, 6; 2, 388. 520; 4, 567; 5, 147. 252. 474.

Adler, goldener 1, 650 f.; römischer 3, 123; 5, 48; 6, 316.

Adlerträger 6, 68.

Adoreus, St. in Idumäa 1, 63. 166.

Äbutius, Decurio 3, 144; 4, 36.

Ägypten 1, 17. 31. 175. 187 ff. 277. 394 ff. 592; 2, 261. 385 ff. 487 ff.; 4, 605 ff.; 5, 379 ff.; 6, 418; 7, 19. 116, 369. 409 ff.

Ägyptier 2, 362; 7, 199.

Äneias, jüdischer Ueberläufer 5, 326.

Äthiopien, Äthiopier 2, 382. 385; 4, 608.

Agesilaus, König 2, 359.

Aggäus, Prophet 6, 270.

Agrippa, Staatsmann Roms 1, 118. 400. 402. 416.

Agrippa I., König v. Judäa 1, 552; 2, 178 ff;. 206 ff. 215–219; 5, 152.

Agrippa II., Sohn des Agrippa I., 2, 223. 247. 252. 309. 335–407. 418. 421. 481 ff. 500. 523. 556. 595. 632; 3, 68. 443 ff. 454 ff. 461. 541; 4, 2. 4. 10. 14. 499 f.; 7, 97.

Agrippeum, Palast 1, 402.

Agrippias, Agrippium, St., Name für Anthedon, 1, 87. 118. 416.

Akme, Zofe 1, 641 ff. 661.

Akra 1, 39. 50; 5, 137–140. 253; 6, 354. 392(?)

Akrabatta, Akrabattene, Stadt und Toparchie, 2, 235. 568. 652; 3, 48. 55; 4, 504. 551.

Aktiade, Ära 1, 398.

Aktium 1, 364. 386. 389.

Alanen 7, 244 ff.

Alaunlager 7, 189.

Albinus, Landpfleger 2, 272–277; 6, 305.

Alexander d. G. 2, 360. 487; 5, 465; 7, 245.

Alexander Jannäus, König 1, 85–106; 5, 304; 7, 171.

Alexander, Freund des M. Antonius 1, 393.

Alexander, Sohn Aristobulus II., 1, 158. 160 ff. 176. 182. 185. 432. 551.

Alexander, Sohn Herodes d. G., 1, 445 ff. 452 ff. 456 ff. 467 ff. 476 ff. 489 ff. 498 ff. 516 ff. 528 ff. 544 ff. 551. 553. 557. 561. 603; 2, 114. 222.

Alexander, Sohn des Vorigen 1, 552. 557. 561; 2, 222.

Alexander Tiberius s. Tiberius.

Alexander, der falsche 2, 101–110.

Alexanderdenkmal 5, 304.

Alexander, Jude von Cyrene 7, 445.

Alexander, Bandenführer 2, 235.

Alexander, Stifter der Tempelthore 5, 205.

Alexandra, Gattin des Alexander Jannäus, 1, 76. 85. 107–119.

Alexandra, Tochter Aristobulus II., 1, 186.

Alexandra, Mutter der Königin Mariamne, 1, 262 (dort Mariamne auch genannt), 264.

Alexandrien, in Ägypten, 1, 278. 598; 2, 309. 386. 487 ff.; 3, 8; 4, 605. 612 ff. (Hafen). 631. 656; 5, 44. 287 (Truppen von); 7, 116. 409. 420. 423. 433.

Alexandrinersee 3, 520.

Alexandrium, Veste 1, 134. 161. 163. 167. 171. 308. 528. 551.

Alexas, Freund Herodes d. G., Gatte der Salome, 1, 566. 660. 666.

Alexas, tapferer Jude 6, 92. 148.

Allerheiligste 1, 152. 354; 5, 219. 236; 6, 122.

Alpen 2, 371.

Altar, Brandopfer- 1, 148; 5, 16. 102. 225. 229; 6, 259. 290; Rauchopfer- 5, 216. 218; röm. Lageraltäre 7, 16.

Alurus, Dorf in Idumäa 4, 522.

Amathus, Festung 1, 86. 89. 170.

Ammath bei Tiberias 4, 11.

Amygdalonteich (auch Mandelteich) 5, 468.

Ananias 2, 568.

Ananias, der reiche Hohepriester 2, 443. 409. 426. 428. 441 f.

Ananias, Sohn des Masambalus, Priester 5, 532.

[800] Ananias Sadduki, Gesandter des Synedriums 2, 451. 628.

Ananias, die zwei Boten an die Idumäer 4, 232.

Ananus, der alte Annas 2, 240.

Ananus, Sohn des reichen Hohenpriesters Ananias 2, 243.

Ananus, Sohn des Jonathas 2, 533.

Ananus, Sohn des Annas, Hoherpriester 2, 563. 648. 653; 4, 160–325. 504.

Ananusdenkmal 5, 506.

Ananus, Sohn d. Bamadus, Scherge Simons 5, 531; 6, 229.

Ananus 6, 300.

Andromeda, Sage der 3, 420.

Annäus aus Tarichää 2, 597.

Annius Lucius, röm. Führer 4, 487.

Anthedon, Seestadt (s. auch Agrippias) 1, 87. 166. 396. 416; 2, 460.

Antigonus, Sohn des Hyrkan I. 1, 71–80.

Antigonus, König, Sohn Aristobulus II. 1, 158. 173. 185. 195 ff. 239. 248–273. 282. 284. 286–302. 317 ff. 325–357; 5, 398.

Antiochia, die Hauptstadt Syriens 1, 185. 328. 425. 512; 2, 18. 79. 244. 479. 481; 3, 29; 4, 630; 7, 41–62. 100–111.

Antiochus IV., Epiphanes, König von Syrien 1, 19. 31–40; 5, 394; 7, 44.

Antiochus V., Eupator, 1, 41–46.

Antiochus VI., 1, 47–49.

Antiochus VII., 1, 50–62.

Antiochus VIII., Aspendius 1, 65 (irrig hier angesetzt).

Antiochus IX., der Cyzikener 1, 65 (richtig hier einzusetzen).

Antiochus XII. Dionysus 1, 99–102.

Antiochus I., König von Kommagene 1, 322.

Antiochus IV., von Kommagene 2, 500; 3, 68; 4, 598; 5, 42. 461 f.; 7, 219–242.

Antiochus Epiphanes, der Prinz von Kommagene, Sohn des Vorigen, 5, 460 ff.; 7, 232. 236 f. 241.

Antiochus, Jude in Antiochien 7, 47–53.

Antiochusschlucht 1, 105.

Antipas Herodes, Tetrarch 1, 562. 646. 664. 668; 2, 20 ff. 95. 167 f. 178. 182 f.

Antipas, Verwandter des Königs Agrippa II. 2, 418. 557; 4, 140.

Antipater, Vater des Herodes d. G. 1, 123 bis 226: verschafft dem Hyrkan die Hilfe der Araber 1, 123–130, die Hilfe der Römer 1, 131–153, unterstützt den Scaurus 1, 159, den Gabinius 1, 175 ff., sein Einfluss auf die Verfassung 1, 178, räth zur Hinrichtung des Pitholaus 1, 180, seine Familie 1, 181, sucht die Gunst Cäsars 1, 187 und leistet ihm wichtige Dienste 1, 188–193, wird befördert 1, 194, vertheidigt sich gegen die Klagen des Antigonus, 195–198, wird Procurator von Judäa 1, 199 f., reißt immer mehr die Gewalt an sich 1, 201–203, sein Ansehen 1, 207, seine Feinde 1, 208 f., räth dem Herodes zur Nachgiebigkeit 1, 210. 214 f., dient dem Cassius 1, 220 ff., sorgt sich gegen Malchus vor 1, 223 f., wird vergiftet 1, 226. Ehrung nach dem Tode 1, 417.

Antipater, ältester Sohn Herodes d. G. 1, 433–664: wird vom Hofe verwiesen 1, 433, zurückberufen 1, 448, seine Intriguen 1, 449 f., wird zu Augustus geschickt 1, 451, veranlasst den Process gegen die Brüder vor dem Kaiser 1, 452–455, erhält den Vorrang 1, 459, wühlt weiter 1, 467–475. 495, im Bunde mit Eurykles 1, 516–527, durchschaut vom Volke 1, 545, verhasst 1, 552, seine Schmeicheleien 1, 554 f., sucht die Verlöbnisse zu beeinflussen 1, 557. 559 bis 566. Sein Complot gegen Herodes 1, 567 ff., reist nach Rom 1, 573, seine Pläne entdeckt 1, 584 ff., seine Nachstellungen gegen die anderen Brüder 1, 602 ff., seine Heimreise 1, 607 ff., seine Verhaftung 1, 618, sein Process 1, 620 ff., seine Beziehung zu Akme 1, 641 ff., wird hingerichtet 1, 664.

Antipater, Sohn der Salome, der Schwester des Herodes 1, 566; 2, 26–33.

Antipater aus Samarien, Verwalter des Prinzen Antipater 1, 592.

Antipatris, Stadt 1, 99. 417; 2, 513. 515. 554; 4, 443.

Antiphilus, Freund des Prinzen Antipater 1, 592. 598. 641.

Antonia, Tochter des Kaisers Claudius 2, 249.

Antonia, Burg in Jerusalem 1, 75. 118. 121. 401; 2, 328. 330. 404. 430; 5, 183. 238 bis 247. 260. 304. 356. 358. 467 ff. 486. 523; 6, 15. 24 ff., Eroberung 68 ff., Schleifung 93. 133. 135. 145. 149. 249. 254.

Antonius, Marcus, Triumvir 1, 118. 162. 165. 171. 242–247. 281–286. 290. 298. 302. 309. 317. 320 ff. 346. 359–364. sein Fall 386 ff., sein Tod 396. 401. 439; 7, 301 f.

Antonius Primus, Legat 4, 495. 633–644. 650. 654.

Antonius, Markus Julianus, Schatzmeister von Judäa 6, 238.

Antonius, Commandant von Askalon 3, 12 bis 26.

Antonius, Centurio 3, 333.

Antonius Silo, Anführer unter Vespasian 3, 486.

Anuath Borkeos, Dorf 3, 51.

Apamea, Festung in Syrien 1, 216. 218 f. 362; 2, 479.

Apelläus, Monat 4, 654.

Aphek, Burg 2, 513.

Aphtha, Dorf 4, 155.

Apollotempel auf dem Palatin 2, 81.

Apollonia, Stadt 1, 166.

Araber, Arabien 1, 6. 90. 99–101. 159. 161. 267. 274–278. 286. 365–385. 487. 534. [801] 566. 576 f. 583; 2, 68. 69. 70. 76. 362. 385; 3, 47. 68. 168. 262; 4, 454; 5, 160. 290. 551. 556 ff.; 7, 172.

Arbela, Dorf 1, 305.

Archelaus, König von Kappadocien 1, 446. 456. 499–513. 516. 523. 530. 538. 553. 561; 2, 114.

Archelaus, Sohn des Herodes d. G. 1, 562. 602. 646. 664. 668–671; 2, 1–40. 81 bis 97. 111–116.

Archelaus, Sohn des Magadates, Anhänger Simons 6, 229.

Archivgebäude zu Jerusalem 2, 427; 6, 354; zu Antiochien 7, 55. 61.

Ardalas, Anführer unter Simon 6, 360.

Aretas III., König von Arabien 1, 103. 124 bis 131. 159.

Aretas IV., König Arabiens 1, 574; 2, 68.

Arethusa, Stadt 1, 156.

Argos 1, 414.

Ari, Jude 6, 92. 148.

Aristeus, Schreiber des Synedriums 5, 532.

Aristobulus I., König von Judäa, Sohn Hyrkan I. 1, 64. 70–84.

Aristobulus II., Sohn des Alexander Jannäus, König 1, 109. 117–158. 160. 168. 171–174. 183 f. 195; 5, 396.

Aristobulus, Sohn Herodes d. G. 1, 445 ff. 453. 467. 478 f. 519. 528. 534 ff. 551 f. 557; 2, 222.

Aristobulus, Sohn des Vorigen 2, 221 a. E.

Aristobulus, Sohn des Herodes von Chalcis, König von Kleinarmenien, später v. Chalcis 2, 221 a. A. 252; 7, 226.

Arius, röm. Hauptmann 2, 63. 71.

Arkäa, Stadt, 7, 97.

Armenien (Klein-) 2, 252.

Armenien (Groß-) 1, 116. 127. 363 (richtiger); 2, 222; 7, 18. 248.

Arpha, Dorf 3, 57.

Arsenal in Jerusalem 1, 224, zu Masada 2, 434; 7, 299.

Artabazes, König von Armenien (1, 363 so richtiger).

Artemisius, Monat 2, 284. 315; 3, 142; 5, 302. 466.

Artorius 6. 188.

Arus, Dorf 2, 69.

Arzt 1, 272. 598. 657.

Asamongebirge 2, 511.

Asamonäus 1, 19. 36.

Asia, Provinz 2, 366.

Asien, in weiteren Sinne 1, 3. 242; 2, 358; 5, 387.

Askalon, Philisterstadt 1, 185. 187. 422; 2, 98. 460. 477; 3, 9–24; 4, 663.

Asochäus, Ägypterkönig 6, 436.

Asochis, Stadt 1, 86.

Aspendius 1, 65.

Asphalt 3, 228; 4, 479 ff.; 5, 469.

Asphaltsee 1, 657; 3, 515; 4, 437 ff. 456. 475–484; 7, 168. 281.

Assyrer, Assyrien 1, 13; 5, 387 f. 404 f. 407.

Assyrerlager 5, 303. 504.

Athen 1, 309. 425; 2, 358.

Athenio, Befehlshaber der Kleopatra 1, 367. 375.

Athrongäus, Hirt und Usurpator 2, 60–65.

Atlantischer Ocean 2, 382.

Atratinus, röm. Redner 1, 284.

Attika, attische Drachme 2, 592; 5, 550.

Augustus, Kaiser, oder Cäsar Octavianus, kämpft gegen Cassius 1, 225. 242, nimmt sich des flüchtigen Herodes an 1, 283 ff., sein Kampf mit Antonius 1, 364, begnadigt und beschenkt Herodes 1, 386–400, geehrt von Herodes 1, 402–415, richtet über die Söhne desselben 1, 452 ff. 510 (s. auch 524 f.), bestraft den Eurykles 1, 531, verurtheilt die königlichen Prinzen 1, 535 f., zieht Sylläus zur Rechenschaft 1, 574, richtet über Antipater 1, 640. 645. 661, Herodes gedenkt seiner im Testamente 1, 646. 669, Aug. prüft das Testament 2, 20 ff., hört die Juden an 2, 80 ff., vertheilt das Reich des Herodes 2, 93 ff., bestraft den falschen Alexander 2, 106 ff., setzt den Archelaus ab 2, 111–113. Seine Spenden an den Tempel 5, 562.

Auranitis, Landschaft 1, 398; 2, 95. 215. 421.

Aussätzige 5, 227; 6, 426.

Autonomie 2, 22. 80.

Azotus, Philisterstadt 1, 156. 166; 4, 130.


B.


Baaras, Pflanze im Thal gleichen Namens 7, 180.

Babylon 1, 70; 2, 86; 5, 212. 389. 391; 6, 104. 250. 268. 437; 7, 134.

Bäder 1, 340. 422. 657; 2, 614; 4, 11; 5, 168. 241; 7, 189. 290.

Baka, Dorf 3, 39.

Bakchides, syrischer Befehlshaber 1, 35 f.

Balanea, Stadt 1, 428.

Balkenmarkt 2, 530.

Balliste 3, 167. 240. 243 ff.; 4, 19. 583; 5, 269 ff.; 6, 309.

Balsam 1, 138. 361; 4, 469.

Bamadus, Jude 5, 531.

Barbaren 1, 3. 261 f. 322; 7, 87. 93.

Barbier 1, 547.

Baris, Burg in Jerusalem 1, 75. 118.

Barzapharnes, Satrap 1, 248. 255–260.

Basilika 7, 55.

Bassus Cäcilius 1, 216–219.

Bassus Lucilius, Legat von Judäa 7, 163 bis 216. 252.

Batanäa, Landschaft 1, 398; 2, 95. 247. 421. 482; 3, 56.

Bathyllus, Freigelassener d. Antipater 1, 601.

Bäume: Cedern 5, 36 ff. 190; Eichen 1, 250; Feigenbäume 3, 517; Nussbäume 3, 517; Oelbäume 3, 45. 517; Palmen 1, 138. 361; 2, 167; 3, 45. 517; 4, 468; Raute 7, 178; [802] Terebinthe 4, 533; Weinstock 3, 45. 519; Baumgruppen 3, 516; 4, 467; 5, 67; 6, 5 f.

Bedriakum, Stadt 4, 547.

Beförderung beim Militär 2, 27; 6, 53. 142; 7, 15.

Begräbnis 1, 184. 551. 594. 664. 670 ff.; 5, 514. 518. 568 ff., Verweigerung d. B. 4, 317. 324. 330 f.; 6, 532.

Behennuss 4, 469.

Beläus, Fluss 2, 189.

Belgas, Jude 6, 280.

Belohnungen beim Militär 3, 103; 5, 503; 6, 33. 134; 7, 11. 14.

Bemeselis, Stadt 1, 96.

Berenice, Tochter der Salome 1, 446. 478 f. 552 f.

Berenice, Tochter Agrippa I. 2, 217. 220. 310–314. 333. 344. 402. 426. 595.

Berenice, Jüdin in Cyrene 7, 445.

Berenicianus, Sohn des Herodes v. Chalcis 2, 221.

Bergland, von Judäa 1, 37. 41. 95; 4, 448. 451. 490. 509. 554.

Bergwerk 6, 418.

Bersabe, Veste 2, 573; 3, 39.

Berytus, Stadt 1, 422. 538; 2, 67. 504; 4, 620; 7, 39. 96.

Bescheidung 2, 454.

Besimoth, Stadt 4, 438.

Bestechung 1, 128. 132. 239. 242. 288 f. 297. 302. 318. 519 f. 554. 603. 605; 2, 273. 287. 292.

Betharamathus, Stadt 2, 59.

Betaris, Dorf 4, 447.

Bethel, Stadt 4, 551.

Bethennabris, Dorf 4, 420.

Bethesob, Dorf 6, 201.

Bethhoron, Dorf 2, 228. 516. 521. 546 ff.

Bethleptephä, Toparchie 4, 445.

Bethso in Jerusalem 5, 145.

Bethsur, Festung 1, 41.

Bethzacharias, Ort 1, 41.

Bezedel, Dorf 3, 25.

Bezetha, Stadttheil u. Hügel in Jerusalem 2, 328. 530; 5, 149 ff. 246.

Bienen 4, 469.

Bilder 1, 169 ff.; 5, 214; 7, 134. 142 ff. 159.

Bithynien 1, 242; 2, 368; 6, 81.

Bockshornkraut 3, 277.

Blumengewinde 7,71; gewirkte Blumen 5, 232.

Bogenschützen 2, 500; 3, 116. 168. 262. 285. 486; 4, 66; 5, 131. 263. 290. 296. 325. 340.

Borkäus, Gesandter des Agrippa II. 2, 524 ff.

Bosporus, Bosporaner 2, 366 f.

Britannien 2, 363. 378; 3, 4; 6, 331; 7, 82.

Britannicus 2, 249.

Brixellum, Stadt 4, 548.

Brücke in Jerusalem 1, 143; 2, 344; 6, 325. 377.

Brundusium, Stadt 1, 281.

Brutus 1, 218. 225.

Bürgerrecht, röm. 1, 194.

Bundeslade 5, 385.

Byblus, Stadt 1, 422.

Byssus 5, 213. 229. 232. 235.


C.


Cäcina, Feldherr des Bitellius 4, 547. 634 bis 644.

Cäsar, Julius 1, 183. 187. 192–201. 205. 218.

Cäsar, Octavianus, s. Augustus.

Cäsar Sextus 1, 205. 211. 213. 216 f.

Cäsarea am Meere, Cäsareenser 1, 80. 406 bis 414. 543. 551. 613; 2, 16 f. 171. 219. 241. 266–270. 284–292. 318. 332. 407. 457 ff. 509; 3, 409. 413. 443. 446; 4, 130. 443. 501. 663; 5, 1. 40; 7, 20. 36 f.

Cäsarea Philippi 1, 168; 3, 443; 7, 23.

Cäsareum 1, 402.

Cajus, Enkel des Augustus 2, 25.

Cajus, Caligula, Kaiser 2, 178–204. 208.

Cajus, Freund des Varus 2, 68.

Calvarius, Sextus, Tribun 3, 325.

Cantabrer 2, 374.

Capito, Hauptmann 2, 298 ff.

Capitol zu Rom 1, 200. 285; 2, 205. 216; 4, 647 f.; 7, 153. 218.

Carthago, Carthager 2, 380; 6, 332.

Cassius, Cäsarmörder 1, 180. 182. 218–226. 230–236. 239. 242.

Castor, der Jude 5, 317–330.

Catullus, Statthalter der Pentapolis 7, 439 bis 453.

Cedesch (Kedesch), Ortschaft 2, 459. auch Cydyssa 4, 104.

Cedron (Kedron), Thal 5, 70 ff. 147. 252. 504; 6, 192.

Celadus, Freigelassener des Augustus 2, 106.

Celenderis, St. 1, 610.

Celer, röm. Tribun 2, 246.

Celten (Kelten) 1, 5.

Cendebäus (K.) syrischer Feldherr 1, 51.

Cenedäus (K.), Verwandter des Königs Monobazus 2, 520.

Cerialis, Petilius, röm. Feldherr 7, 82 f.

Cerialis, Sextus, Legionslegat 3, 310–315; 4, 552 ff.; 6, 131. 237.

Cerialis, Vitellianus oder Vettulenus, derselbe mit Sextus Cer. 7, 168.

Cestius Gallus, Statthalter von Syrien 2, 280 ff., 333 ff. 481. 489–556. 562; 3, 9. 133. 414; 5, 41. 267; 6, 422.

Chabulon, Stadt 2, 503 f.; 3, 38.

Chagiras, Held 5, 474.

Chalcidice, Landschaft Syriens 7, 226.

Chalcis, Stadt und Gebiet am Libanon 1, 185. 248; 2, 217. 221. 223. 247.

Chaldäer (Wahrsager) 2, 112.

Chanaan 6, 438 f.

Chares aus Gamala 4, 18. 68.

[803] Chuthäer, Volk 1, 63.

Cilicien, Cilicier 1, 88. 157. 428. 456. 610. 613; 2, 368; 7, 234. 238.

Cisternen 1, 287; 3, 341; 5, 164; 7, 176. 291.

Classicus, Anführer beim Bataveraufstand 7, 80.

Claudius, Kaiser 2, 204–217. 223. 244–249.

Cölesyrien 1, 31. 103. 155. 213. 366.

Cohorten 2, 318. 382. 500; 3, 66; 5, 48; 6, 54. 81. 161. 243; 7, 5. 17. 225.

Cohorten d. Stadt 2, 205, d. Polizei 4, 645.

Collega, Cnejus, Legat 7, 58 ff.

Coponius, Landpfleger v. Judäa 2, 117 f.

Cornelius, röm. Krieger 6, 187.

Crassus, Triumvir 1, 179.

Cremona, Stadt 4, 642.

Cumanus, Landpfleger v. Judäa 2, 223 bis 245.

Cypern, Insel 2, 108.

Cyprus, Gattin Antipaters, Mutter Herodes d. G. 1, 181. 264. 303. 417.

Cyprus, Gattin des Agrippa I. 2, 220.

Cyprus, Burg bei Jericho 1, 417; 2, 484.

Cyrene, Stadt 2, 381; 6, 114; 7, 437 ff.

Cyrus 5, 389; 6, 270.


D.

Dabaritta, Dorf 2, 595.

Dacier 2, 369.

Dämme, Belagerungsd. 1, 344; 3, 162; 4, 13; 5, 262. 356. 466. 479. 522; 6, 9. 19. 150. 220. 374. 392; 7, 306.

Dämon, Teufel 1, 545. 628; 7, 185.

Däsius, Monat 3, 306. 316; 4, 449. 550.

Dagon, Burg (Doch) 1, 56.

Dagon, Götze 5, 384.

Daläus, Jude 6, 280.

Dalmater 2, 369 f.

Damaskus, Stadt 1, 103. 115. 127. 131. 212. 236. 399. 422; 2, 559 ff.; 7, 368.

Daphne bei Antiochien 1, 243. 328.

Daphne an den Jordanquellen 4, 3.

Darius, Anführer des Agrippa II. 2, 421.

Darius, Sohn des Hystaspes, Köng 1, 476.

David 5, 137. 143; 6, 439 f.

Davidsgrab 1, 61.

Decurionen 2, 578; 4, 442; 5, 503 (beim Fußvolk); 3, 144. 448; 4, 36 (Reiterdecurio).

Dekapolis 3, 446.

Dellius, Freund des Antonius 1, 290.

Delta Ägyptens 1, 191.

Deltabezirk Alexandriens 2, 494.

Demetrius aus Gadara 1, 155.

Demetrius III. Akärus 1, 92 ff.

Diadem 1, 70. 387. 393. 451. 671; 2, 3. 27. 57.

Didius Quintus, Statthalter v. Syrien 1, 392.

Dikäarchia, Stadt 2, 104

Diogenes, Sadducäer 1, 113.

Diophantus, Geheimschreiber Herodes d. G. 1, 529.

Diospolis (Dium), Stadt 1, 132. 366.

Dius, Monat 2, 555.

Dolesus von Gadora 4, 416.

Domitian, Sohn Vespasians 3, 6; 4, 598. 649. 654; 7, 85 ff. 120. 152.

Donau, s. Ister.

Dora, Seestadt 1, 50. 156. 409.

Dorfschreiber 1, 479.

Doris, Gattin Herodes d. G. 1, 432 f. 448. 451. 473. 562. 568. 584 f. 590. 608 f. 611. 619. 620.

Dorkas, Frauenname 4, 145.

Dornenthal 5, 51.

Drusilla, Schwester Agrippa II. 2, 220.

Drusio, Thurm im Hafen v. Cäsarea 1, 412.

Drusus, Bruder des Tiberius 1, 412.

Dystrus, Monat 4, 413.


E.

Ebene, die große 2, 188. 595; 3, 39. 48. 59; 4, 455 (Ghor); von Antipatris 1, 417.

Edelsteine 1, 671; 5, 234; 7, 135.

Ehe 1, 509. 558; 2, 114 ff. 121. 160 f.

Eid 1, 533. 566. 579. 594; 2, 135. 139. 143. 451. 453; 5, 405; 6, 351. 366.

Eisenberg 4, 454.

Ekdippa, Stadt 1, 257.

Eläusa, Insel und St. 1, 456.

Eleazar, Bruder des Judas Machabäus 1, 42.

Eleazar, Sohn des Ananias 2, 409 f. 443. 449 f. 566.

Eleazar, Vertheidiger v. Machärus 7, 196 bis 209.

Eleazar, Sohn des Simon 2, 564 f.; 4, 225; 5, 5–22. 99 ff. 250.

Eleazar, Sohn des Jairus 2, 447; 7, 253. 275. 320–389. 399.

Eleazar, Sohn des Samäus, Held 3, 229 ff.

Eleazar, Sohn des Dinäus, Rebellenführer 2, 235. 253.

Eleazar, Anhänger des Simon Gioras 4, 518.

Eleazar, Verwandter des Simon Gioras 6, 227.

Elis, Eleaten, St. 1, 426.

Elephant 1, 41 ff.

Elephantine in Ägypten 4, 611.

Eleutherus, Fluss 1, 361.

Elfenbein 7, 126. 134. 141.

Elias, der Prophet 4, 460.

Elisäus, der Prophet 4, 460 ff.

Elpis, Gattin Herodes d. G. 1, 563.

Elthemus, Feldherr der Araber 1, 381.

Emesa, Königreich 7, 226.

Emmaus, Stadt 1, 222; 2, 567; 3, 55; 4, 444. 449; 5, 42. 532; 6, 229.

Emmaus, Dorf 2, 63. 71.

Emmaus, Colonie 7, 217.

Engaddi 3, 55; 4, 402.

Engel 2, 401.

Enjachim, hohepriesterl. Familie 4, 155.

[804] Ephraim, Stadt 4, 551.

Erbsenhausen 5, 507.

Erdbeben 1, 370. 377.

Erzfiguren 5, 181.

Esel, wilde 1, 429; zahme 4, 436; Maulesel 2, 546; 3, 90.

Essenersecte 1, 78; 2, 113. 119–166. 567.

Essenerthor in Jerusalem 5, 145.

Ethnarchie 2, 93. 96. 99. 111. 115. 167.

Euaratus, Freund des Alexander 1, 533.

Euphrat, Strom 1, 5 f. 179 ff. 321; 2, 363; 3, 107; 5, 44 (Wachcorps). 252; 7, 17. 18. 105.

Europa 4, 598.

Eurykles, Spartaner 1, 513–532.

Exedra 5, 38; 6, 150. 220.

Ezechias, König 5, 405.

Ezechias, Bandenführer 1, 204; 2, 56.

Ezechias, Bruder des Hohenpriesters Ananias 2, 441.

Ezechias, Sohn des Hobari 5, 6.


F.


Fabatus, kais. Verwalter 1, 575 f.

Fabius, Centurio 1, 149.

Fabius, röm. Befehlshaber in Damaskus 1, 236. 239.

Fadus Cuspius, Landpfleger v. Judäa 2, 220.

Fälschungen 1, 529. 603. 641.

Fasttag, der gesetzliche 5, 236.

Faustus Cornelius, Sohn des Sulla 1, 149. 154.

Feldzeichen 2, 169 ff. 551; 3, 123; 5, 48; 6, 226. 403.

Felix, Landpfleger v. Judäa 2, 247–270.

Festus, Landpfleger v. Judäa 2, 271.

Flötenspieler bei Trauerfesten 3, 437.

Florus Gessius, Landpfleger v. Judäa 2, 277–283 (sein Charakter), 284–292 (sein Verhalten gegen die Juden v. Cäsarea), 293–295 (seine Habsucht), 296–332 (rächt sich an Jerusalem), 333 (verklagt die Juden bei Cestius als Rebellen), 334–344 (Klagen der Juden gegen ihn), 349–354. 404. 406. (Agrippa mahnt zur Geduld gegenüber Florus), 407. 418 ff. (verweigert den Juden jeden Bescheid und bringt die Revolution zum Ausbruch), 457 (metzelt die Juden in Cäsarea nieder), 558 (wird von Cestius bei Nero angeklagt).

Folter 1, 496. 527. 529. 548 f. 577. 584 ff. 591. 594. 635; 3, 321; 7, 418 f. 452.

Fontäne 1, 422; 5, 181.

Fontejus Agrippa, Statthalter v. Mösien 7, 91.

Forum, zu Rom 4, 546; 7, 154; zu Antiochien 7, 55; Cäsarea 1, 450.

Frauenvorhof 5, 198. 206; 6, 415.

Freie, Reiter bei den Parthern 1, 255.

Freigelassene 1, 582. 601. 646. 673; 6, 416.

Freiheitskampf 2, 264. 355 ff. 365–379; 3, 365 ff.; 4, 177. 228. 246. 276. 282; 5, 365. 396. 458; 7, 323 ff.

Fronto Liternius, Lagerpräfect 6, 238. 416.

Furius, Centurio 1, 149.


G.


Gaba, die Reiterstadt 2, 459; 3, 36.

Gabaon, Stadt 2, 516. 544.

Gabara, Stadt 3, 132 f.

Gabath-Saul 5, 51.

Gabinius, Unterfeldherr des Pompejus 1, 140. 160–178.

Gadara, St. der Dekapolis 1, 86. 155. 396; 2, 97. 478; 3, 37. 542.

Gadara, Hauptstadt v. Peräa 1, 170; 4, 413.

Gadira, St. Spaniens 2, 363.

Galaad, Landschaft 1, 89.

Galater d. i. Gallier 1, 5. 397. 437. 672; 2, 364. 371 ff.; 7, 76.

Galba, Kaiser 4, 494. 498 f. 546.

Galiläa 1, 76. 203 ff. 210. 238. 256. 290. 303–316 (fast lauter Stellen, die v. Herodes Thätigkeit daselbst berichten). 326; 2, 43. 68. 95. 118. 193. 232 ff. (Galiläer u. Samariter). 247. 252. 503–513 (Cestius in Galiläa). 568–647 (Josephus Thätigkeit in G.); 3, 35–43 (Beschreibung G.). 59 bis 4, 120 (Eroberung G. durch d. Römer). 127; 6, 339.

Gallerie der Octavia in Rom 7, 124.

Gallicanus, röm. Tribun 3, 344.

Gallien 2, 111.

Gallus Cäsennius, Legat der XII. Legion 2, 510.

Gallus, Centurio 4, 37.

Gallus Rubrius, Statthalter v. Mösien 7, 92 ff.

Gamala, Festung 1, 105. 166; 2, 568. 574. 629; 3, 56; 4, 2–83 (Beschreibung und Eroberung).

Gamaliel 4, 159.

Gänge, unterirdische 4, 9; 6, 402. 433; 7, 26 ff.

Garis, St. 3, 129; 5, 474.

Garizim, Berg 1, 63; 3, 307–316.

Gaulana, Gaulanitis, St. und Landschaft 1, 90. 105; 2, 168. 574; 3, 37. 56. 542; 4, 2.

Gaza, St. 1, 87. 156. 396; 2, 97; 2, 460; 4, 663.

Gazara, Festung 1, 50; 4, 487.

Gebet 1, 73; 2, 128 (Morgeng.). 131 (Tischg.); 5, 380. 388; 7, 128.

Geißelung 2, 308. 612; 5, 449; 6, 304; 7, 200.

Geld 1, 308; 2, 99. 592. 658; 5, 421. 550; 6, 317.

Gelübde 2, 313 f.

Gema, Dorf, s. Ginäa.

Gennesar, Landschaft 3, 516–520.

Gennesar, See 1, 326; 2, 619. 635 ff.; 3, 464 ff. 515. 516. 521–531.

[805] Gerasa, Stadt der Dekapolis 1, 104; 2, 458. 480; 3, 47; 4, 487 (besser Gazara). 503.

Germanen 1, 672; 2, 376 f.; 6, 331; 7, 77 ff. 89.

Germanien 4, 546; 7, 83.

Germanicus 2, 178.

Gerste 5, 427. 435.

Gesandtenmord 1, 371. 378.

Gesetzbuch, jüdisches 2, 229. 291 f.; 7, 150. 162.

Giftmischerei 1, 226. 262. 583. 592. 596. 601. 639.

Ginäa, Dorf 2, 232; 3, 48.

Ginnabris, Dorf 4, 455.

Gischala, Stadt 2, 575. 585 ff. 621. 629. 645; 4, 84 ff. (Eroberung). 123.

Gittha, Festung 1, 326.

Gladiatoren, Gegner des Augustus 1, 392.

Glaphyra, Gemahlin des Prinzen Alexander 1, 446. 476 ff. 500 f. 508. 552 f.; 2, 114 ff.

Glas 2, 190.

Götterstatuen 1, 414; 2, 266; 7, 136. 151.

Gophna, St. und Toparchie 1, 222; 2, 568; 3, 55; 4, 551; 5, 50; 6, 115. 118.

Gorion, Sohn des Josephus 4, 159. 358.

Gorion, Sohn des Nikomedes 2, 451.

Gorpiäus, Monat 2, 440; 3, 542; 4, 83; 6, 392. 408. 435.

Gottes Allwissenheit 1, 84. 378. 630; 4, 543; 5, 413. Gerechtigkeit 1, 82. 373. 532. 581 f. 584. 593. 596. 599; 2, 116. 155 ff. 203. 455. 539; 3, 293. 375; 4, 104. 190. 288. 323. 362. 484. 573; 5, 19. 438. 566; 6, 4. 40. 110. 250; 7, 34. 271 f. 328. 332. 451 ff. Heiligkeit 5, 412. Allmacht 1, 378. 584; 5, 377–408; 6, 399. 401. 411. Liebe 6, 310. Wahrhaftigkeit 1, 595. Vorsehung 5, 60. Barmherzigkeit 5, 415. Weisheit 4, 370. Langmuth 7, 34. Israels König 2, 118; 3, 353; 5, 377. 459; 7, 410. 418.

Grapte, aus dem Hause v. Adiabene 4, 567.

Gratus, Anführer des königlichen Fußvolkes 2, 52. 58. 74.

Griechen, Griechenland 1, 6. 13. 16 (Schriftstellerei). 426. 531; 2, 97. 155 f. (Mythologie). 268. 284 ff. 364 f. 489; 7, 44.

Grüfte, königl. 1, 184.

Gymnasium 1, 422. 423; 2, 560.


H.


Haarfärben 1, 490.

Habsucht 5, 551–561; 6, 431.

Hannibal 2, 380.

Hasmonäer 5, 139.

Hasmonäerpalast 1, 122. 143; 2, 344. 426.

Hausgötter 7, 72.

Hebräer 4, 459; 5, 381. 388; hebr. Sprache 1, 3; 5, 361.

Hebron 4, 529 ff. 554.

Heidenvorhof 4, 182.

Heilige, das 1, 152; 5, 216 ff.; 6, 260.

Helena, Königin von Adiabene 5, 55. 108. 147 (Denkmal). 253; 6, 355 (Palast).

Helepolen, s. Widder.

Heliopolis, St. in Ägypten 1, 33; 7, 426.

Helix, Anhänger des Malchus 1, 236 f.

Hellespont 3, 8.

Heniochen, Völkerschaft 2, 366.

Herakleopolis in Ägypten 4, 660.

Herculessäulen 2, 375. 382.

Herodes d. G. seine Herkunft 1, 181, wird Statthalter von Galiläa 203, geräth in Conflict mit Hyrkan 204–215, schmeichelt sich bei Cassius ein 221, wird befördert 225 f., rächt den Mord seines Vaters 227 bis 235, unterdrückt eine feindliche Coalition 236–240, verlobt sich mit Mariamne 240 f., begütigt den Antonius 242, der alle Klagen der Juden abweist 243–247, wird von Antigonus und den Parthern in Jerusalem bedrängt und zur Flucht nach Masada gezwungen 251–267, eilt nach Arabien, Ägypten und Rom, wo er zum König ernannt wird 274–285, sammelt ein Heer und erobert Joppe, entsetzt Masada und versucht vergebens, Jerusalem zu nehmen 290–302, säubert im Winter Galiläa von den Feinden, besonders in den Höhlen 303 bis 316, eilt, von Machäras schlecht unterstützt, zu Antonius nach Samosata, während Antigonus große Erfolge in Judäa und Galiläa erringt 317–326, eilt aus Syrien herbei und zieht über Jericho gegen Jerusalem, erleidet eine Schlappe, siegt bei Isanä entscheidend und belagert im nächsten Frühjahr Jerusalem abermals, im Vereine mit Sosius 327–346, heiratet die Mariamne 344, erstürmt Jerusalem 347–358, erwehrt sich mit Mühe der Feindseligkeiten der Kleopatra, wird durch sie in einen Krieg mit den Arabern verwickelt, der nach einer Niederlage schließlich mit einem großen Siege für ihn endet 359–385, legt nach der Schlacht bei Aktium die Krone dem Augustus zu Füßen, wird aber in Gnaden aufgenommen und nach dem ägyptischen Feldzug mit einem Gebietszuwachs bedacht 386–400, bedeckt das Land mit Prachtbauten und Festungen, legt den Hafen von Cäsarea an, verschönert selbst nichtjüdische Städte 401–428, seine körperliche Gewandtheit 429 f., seine Grausamkeit gegen Aristobul (Jonathas), Hyrkan u. Mariamne 430–444, ruft aus Misstrauen gegen die zwei Söhne der letzteren den Antipater an den Hof, zieht die Hasmonäerprinzen vor das kaiserliche Gericht, versöhnt sich mit ihnen und stellt sie mit Antipater dem Volke vor 445–466, lässt sich von Antipater neuerdings aufreizen, aber von den Angeschuldigten wieder beschwichtigen 467 bis 483, eine Verführung der königl. Eunuchen [806] durch Alexander gibt Anlass zu einem neuen peinlichen Process, der nur durch die List seines Schwiegervaters niedergeschlagen wird 488–512, die Intriguen des Eurykles im Bunde mit Antipater und Salome bewirken endlich die Verhaftung der Prinzen, die vom Gerichtshof zu Berytus verurtheilt und auf Befehl des Herodes hingerichtet werden 513–551. Herodes sucht die Waisen zu entschädigen, wird aber von Antipater umgestimmt, seine Ehefrauen 552–566. Er verfeindet sich mit seinem Bruder Pheroras, kommt in einen Streit mit Sylläus, entdeckt beim Tode des Bruders das Complot seines Sohnes Antipater, lässt ihn nach der Rückkehr aus Rom ergreifen und ihm den Process machen, bei dem er selbst die Anklagerede hält, wird krank, ändert wiederholt sein Testament, unterdrückt mit blutiger Strenge einen Aufstand der Juden, lässt sich nach Jericho und Kallirrhoe bringen, macht einen Selbstmordversuch, befiehlt noch die Hinrichtung Antipaters und stirbt dann zu Jericho. Sein letzter grausamer Befehl, die vornehmsten Juden niederzuhauen, wird nicht ausgeführt, er erhält ein glänzendes Begräbnis in Herodium 568–673. Klagen der Juden gegen ihn nach dem Tode 2, 5 ff. vor Augustus 2, 84–87. Ueber ihn siehe noch 2, 266; 3, 36; 5, 238; 7, 172 ff. 286 ff.

Herodes, Sohn des Herodes d. G. und der Kleopatra 1, 562.

Herodes, Sohn des Herodes d. G. und der Mariamne, Tochter des Hohenpriesters Simon 1, 557. 562. 573. 588. 600.

Herodes Agrippa, s. Agrippa.

Herodes Antipas, s. Antipas.

Herodes, S. des Aristobulus und der Berenice, König v. Chalcis 1, 552; 2, 217. 221. 223.

Herodesmonument 5, 108. 507.

Herodias, Tochter des Aristobulus und der Berenice 1, 552. 557; 2, 182 f.

Herodium, Veste b. Jerusalem 1, 265. 419 ff. 673; 3, 55; 4, 518 f. 555; 7, 163.

Herodium, Veste gegen Arabien hin 1, 419.

Heuschrecken 4, 536.

Hin, ein Hohlmaß 5, 565.

Hippikusthurm 2,439; 5,134. 144. 147. 161. 163–165. 284. 304; 7, 1.

Hippodrom in Jerusalem 2, 44, in Jericho 1, 659, in Tarichää 2, 599.

Hippus, Stadt u. Landschaft 1, 396; 2, 97. 459. 478; 3, 37. 542.

Hirsch 1, 429.

Hohepriester, Hohepriesterthum, Streit um d. 1, 31 ff., bei den Machabäern 1, 56, Missachtung des 1, 109, darf allein ins Allerheiligste eintreten 1, 152; 5, 236, muss körperlich und sittlich unversehrt sein 1, 270; 2, 7, Alter 1, 437, von den Zeloten gehasst 2, 256, suchen Florus zu beschwichtigen 2, 301, und das Volk zu beruhigen 2, 316, den Aufstand zu hindern 2, 336. 411, werden überwältigt 2, 428, treten zum Theil zu den Rebellen über 2, 563, drängen die Zeloten zurück 4, 203, unterliegen den Idumäern 4, 325, verbinden sich mit Simon gegen Johannes 4, 572, Amtsverrichtung und Kleidung 5, 230–236 werden von Simon verfolgt 5, 527 ff., fliehen zu den Römern 6, 114, der Ornat eine Beute des Titus 6, 389.

Hohepriesterdenkmal 5, 468.

Höhlen, in Galiläa 1, 304 ff. 405; 2, 573; königl. 5, 147.

Holzmangel 5, 451. 496. 522; 6, 11. 151. 375.

Holztragefest 2, 425.

Honig 1, 184; 4, 468 (Pflanzenh.)

Hunger 1, 64. 71. 143; 4, 361; 5, 24 ff. 424 ff. 512 ff. 571; 6, 123 ff. 355. 430.

Hyperberetäus, Monat 4, 63. 69. 82; 2, 528.

Hyrkanier, Volk 7, 245.

Hyrkanium, Veste 1, 161. 167. 664, Hyrkania 1, 364.

Hyrkanus I., Johannes 1, 54–69.

Hyrkanus II., 1, 109. 118, unterliegt gegen Aristobul II. 120–122, erlangt durch Antipater und die Römer die Herrschaft wieder 123–153, behauptet sie gegen den Bruder und dessen Söhne 160–199, verliert aber gegen das Idumäerhaus immer mehr an Boden 200–247, fällt in die Hände der Parther und wird verstümmelt 248–270, lebt gefangen in Parthien 273, kehrt zu Herodes zurück und wird hingerichtet 433 f.

Hyrkanus, Sohn des Herodes von Chalcis 2, 221.


J.


Jagd 1, 429. 496.

Jairus 2, 447.

Jakimus 2, 421; 4, 81.

Jakobus, Sohn des Sosa, Idumäerhäuptling 4, 235. 521; 5, 249; 6, 92. 148. 381.

Jamblichus, Fürst am Libanon 1, 188.

Jamnia, St. an der Küste 1, 50. 156. 166; 2, 98. 167. 335; 3, 56; 4, 130. 444. 663.

Jamnith, in Galiläa 2, 573.

Japha, Stadt 2, 573; 3, 289–306.

Japygisches Vorgebirge 7, 22.

Jardan, Dorf 3, 51.

Jardes, Wald 7, 210.

Idumäa, Land 1, 263. 266. 268. 302. 326; 2, 55. 76. 96. 566. 653 f.; 3, 55; 4, 446 f. 515 ff. 529 ff. 552 (obere Idumäa).

Idumäer, Volk 4, 224–355. 517 ff. 556. 566 ff.; 5, 243; 6, 378 ff.; 7, 267.

Jechonias, König 6, 103 ff.

Jeremias Prophet 5, 391 f.

Jericho, Stadt 1, 56. 120. 138 f. 170. 299 ff. 323. 331 ff. 361. 407 (Paläste). 437. 659; [807] 2, 3. 57; 3, 55. 431; 4, 451–470. 486; 5, 42. 69.

Jerusalem, von Antiochus IV. erstürmt 1, 32, von dem Machabäer Judas wieder gewonnen 1, 39, von von Antiochus V. abermals genommen 1, 46, von Antiochus VII. belagert 1, 61, von den Anhängern Hyrkan II. umschlossen 1, 127, von Pompejus genommen 1, 141–154, der Mauer beraubt, 1, 160, von Antipater wieder befestigt 1, 201, von Antigonus und den Parthern eingenommen 1, 250 ff., von Herodes das erstemal vergeblich belagert 1, 295 ff., das zweitemal mit Erfolg 343–353, wird von Herodes verschönert 1, 401 f., von den Juden nach seinem Tode gegen die Römer besetzt 2, 42–54, von Varus gesäubert 2, 72 ff., dem Archelaus gegeben 2, 97, von Florus verwüstet 2, 296 ff., von Cestius belagert 2, 528, von den Rebellen befestigt 2, 563. 648, von den Idumäern überfallen 4, 235 bis 326, von Simon Gioras das erstemal bedrängt 4, 540 ff., das zweitemal umschlossen und besetzt 4, 557–577, von Titus mit Mühe eingeschlossen 5, 40–135. Beschreibung der Stadt 5, 136–183. Umkreis 5, 159. Eroberung der Neustadt 5, 258–302, der Vorstadt 303–347, vereitelter Doppelangriff auf die Antonia und Oberstadt 5, 356–490. Umwallung der Stadt und ihre Wirkungen 5, 491–572. Eroberung der Antonia 6, 1–93, Kämpfe um den Tempel 6, 130–227, Erstürmung des Tempels 6, 228–316, Einnahme der Unterstadt 6, 354 bis 373, der Oberstadt 6, 374–434. Geschichte und Name der Stadt 6, 435 ff. Schleifung der Stadt 7, 1 ff. Verödung 7, 112 ff. 375 ff. 567. Raum 2, 280; 6, 422.

Jesus, Sohn des Gamala 4, 160. 238. 283. 316. 322.

Jesus, Sohn des Sapphias 2, 566.

Jesus von Tiberias 2, 599; 3, 450. 452. 457. 467. 499.

Jesus oder Josue, Nachfolger des Moses 4, 459.

Jesus, Sohn des Ananus, der Unglücksprophet 6, 300 ff.

Jesus, Sohn des Thebuthi 6, 387

Jesus, Hoherpriester 6, 114.

Illyrier 2, 369.

Indien 2, 385; 7, 351 ff.

Joäsdrus, Gesandter 2, 628.

Johannes, Sohn des Ananias 2, 568.

Johannes, der Zöllner 2, 287. 292.

Johannes, Sohn der Dorkas 4, 145.

Johannes, der Essäer 2, 567; 3, 11. 19.

Johannes v. Gischala, Hauptanführer der Rebellen 2, 575, Rivale des Josephus 2, 585–646, flieht nach Jerusalem 4, 84 bis 112, gewinnt hier großen Anhang 4, 121 bis 127, verräth die Volkspartei 4, 208 bis 223, ruft die Idumäer herbei 4, 224 ff., wird immer frecher 4, 389, wird von den Idumäern zurückgedrängt 4, 566 ff., kämpft vom Tempel aus gegen Simon 4, 577 ff., von einem Theil der Zeloten verlassen 5, 2–39, einigt sich mit Eleazar gegen die Römer 5, 72 ff., überwältigt den Eleazar 5, 98 ff., seine Streitkräfte 5, 250, einigt sich mit Simon 5, 278, vertheidigt die Antonia 5, 304, vernichtet die Dämme der Römer 6, 469 ff., seine Tempelschändung 5, 562 ff., baut eine Nothmauer 6, 31, zieht sich in den Tempel zurück 6, 71, feierlich gemahnt, lästert er den Josephus 6, 108, versteckt sich zuletzt in den Gängen und erhält lebenslänglichen Kerker 6, 433 f.; 7, 118. Sein Charakter 7, 262–264.

Johannes, Sohn des Sosa, Idumäerführer 4, 235; 5, 290.

Johannes (Hoherpriester)-Monument 5, 259. 304. 356. 468; 6, 169.

Jonathas, der Hohepriester 2, 240. 243. 256.

Jonathas, der Machabäer 1, 48 f.

Jonathas der Zweikämpfer 6, 169.

Jonathas, der Sicarier 7, 438 ff.

Ionien 1, 425; 7, 22.

Joppe, Seestadt 1, 50. 99. 156. 293. 396. 409; 2, 97. 507 f. (von Cestius erobert); 3, 51. 56. 414–431 (von Vespasian erobert, Beschreibung des Hafens).

Jordan, Fluss 1, 86. 307. 404 ff. (Quelle). 657; 2, 59. 3, 37. 51. 57 (Quellen). 509 ff. (Quelle u. Lauf); 4, 3 (kleiner, großer J.); 7, 145.

Josephus, Bruder Herodes d. G. 1, 266. 286 f. 303. 323 ff. 342.

Josephus, Sohn des Daläus 6, 280.

Josephus Flavius, Sohn des Matthias, Geschichtschreiber, seine Herkunft 1, 3; 5, 419. 533. 544, Plan seines Werkes 1, 1–30, wird Commandant von Galliläa 2, 568 bis 584, innere Kämpfe daselbst 585–646, sucht vergeblich den Römern Sepphoris zu entreißen und das Land zu schützen 3, 60 ff., flüchtet sich nach Tiberias 3, 129 ff., wirft sich von da nach Jotapata, das er hartnäckig vertheidigt 3, 142–339, versteckt sich in einer Cisterne, wo er, entdeckt, Gnade angeboten erhält 3, 340–354, sucht vergebens seine Gefährten vom Selbstmord abzuhalten und rettet sich zu den Römern 3, 355–392, weissagt dem Vespasian die Kaiserwürde und wird von ihm in der Nähe behalten 3, 393–408, nach der Ernennung befreit und geehrt 4, 623–629, hält eine Ansprache an die Belagerten in Jerusalem 5, 361–419, seine Vorsicht 5, 326, wird verwundet 5, 541 ff., ermahnt wiederholt zur Ergebung 6, 95–110. 365, wird bei Vespasian angeklagt 7, 448 ff. Seine Klugheit 2, 601. 611. 635 u. ö., Geistesgegenwart [808] 3, 384, sein Muth 3, 227. 258, Güte und Gerechtigkeitssinn 2, 581. 623. 646; 3, 203, seine angebliche Prophetengabe 3, 352. 402; 4, 629, Eitelkeit 3, 144.

Josephus von Gamala 4, 18. 66.

Josephus, Sohn des Gorion 2, 563.

Josephus, Gatte der Salome 1, 441 ff.

Josephus, Bruderssohn Herodes d. G. 1, 562; 2, 74.

Josephus, Hoherpriester 6, 114.

Josephus, Sohn des Simon 2, 567.

Jotapata, Veste 2, 573; 3, 111–339. 405. 432; 4, 10. 624.

Irenäus, Rhetor 2, 21.

Isaias, Prophet 7, 432.

Ismael, Hoherpriester 6, 114.

Ister, Strom (Donau) 2, 363. 369; 3, 107; 7, 90. 94.

Isthmus v. Korinth 3, 540.

Itabyrium s. Thabor.

Juba, König Libyens (Mauretanien) 2, 115.

Jucundus, Reiterofficier 2, 291. 544.

Judäa, Land 1, 32. 37. 51. 61. 127. 160. 174. 180 (sicher mit Einschluss von Galiläa). 183. 199 (ebenso). 201. 210 (im engeren Sinne). 231. 240 (im engeren Sinne). 249. 288. 323. 327. 364 f. 371. 499. 513. 606; 2, 16 (enger). 65. 116. 169 (enger). 186. 219. 247 (enger). 503 (jüd. Gebiet); 3, 1. 48 bis 58 (enger); 4, 545; 7, 163. 216 (jüdisches Gebiet). 252.

Judas, Sohn des Ari 6, 92; 7, 215.

Judas, der Essener 1, 78.

Judas, Sohn des Räubers Ezechias 2, 56.

Judas, der Galiläer 2, 117 f. 433; 7, 253.

Judas, Sohn des Judas 5, 534 ff.

Judas, Sohn des Jonathas 2, 628.

Judas, der Machabäer 1, 37–47.

Judas, Sohn des Merton 6, 92.

Judas, Sohn des Sepphoräus (Sariphäus) 1, 648 ff.

Juden, die unglücklichste Nation 1, 11. 12; 6, 408, lehnen sich gegen die Politik der Hasmonäerkönige auf 1, 67. 91 ff., werden den Römern tributpflichtig 1, 154, sind froh um die Einschränkung der Königsgewalt 1, 170, unterstützen Cäsar 1, 190, protestieren gegen das Haus des Herodes 1, 242 ff., verbinden sich mit den Parthern 1, 250. 256, werden bei und nach der Eroberung Jerusalems furchtbar gestraft 1, 352. 358, von Lasten erdrückt 1, 524; 2, 85, bedauern das Ende der Hasmonäer 1, 437. 546, freuen sich über den Tod des Herodes 1, 651. 659, empören sich gegen Archelaus 2, 10 ff., verlangen die Autonomie unter Rom 2, 80. 91, werden von Cajus und den Landpflegern geistig gequält und materiell ausgesaugt 2, 169 ff. 184 ff. 272 ff., von den Zeloten und falschen Propheten aufgehetzt 2, 252–265, lassen sich vorübergehend beruhigen 2, 405 f., aufs neue aufgereizt, verweigern sie das Opfer für den Kaiser 2, 409, womit der Krieg erklärt ist. Die Niedermetzlung der röm. Garnison macht den Bruch unheilbar 2, 454 und entfesselt eine allgemeine Judenverfolgung, die die Juden in blutigster Weise vergelten 2, 457 ff. Unter Cestius erleidet die militärische Ehre Roms große Einbuße 2, 513 ff., das Feuer der Rebellion schlägt infolgedessen zur vollen Höhe auf 2, 562 ff. Die Juden führen im Norden einen ungewöhnlich zähen Festungskrieg, gestützt auf Jotapata, Tarichäa und Gamala 3, 110 bis 4, 83, ihre List 3, 171 ff. 186 ff. 223 ff. 271 ff. 277 wetteifert mit ihrer Tapferkeit 228 ff. 240 ff. 268 und Verzweiflung 4, 80, dafür geben sie Peräa u. Jericho bald auf 4, 413–439 und beschränken sich auf Jerusalem, das sie durch wüthende Ausfälle bei der Annäherung der Römer zu schützen suchen 5, 55 ff. 75 ff. 85 ff., während sie im Innern durch langwierige Parteikämpfe erschöpft und der Lebensmittel beraubt waren 4, 366. 371; 5, 24. Allzurasch geben sie die große Mauer preis 5, 300, desto erbitterter vertheidigen sie die zweite 5, 342 f., sowie die letzte, vor der sie gleichzeitig vier Dämme zerstören und sogar das römische Lager angreifen 5, 466. 473. 481, machen einen verunglückten Ausfall aus der Antonia 6, 15 ff., lassen sich überraschen 6, 68 ff. und ziehen sich auf den Tempel zurück, den sie ebenso hartnäckig 6, 136 ff. 244 ff., als listig 6, 177 vertheidigen, um sich dann auf die Unterstadt zu werfen, von wo sie mit Mühe in die Oberstadt zurückgedrängt werden 6, 358. 363, die sie vorschnell sammt den Thürmen aufgeben 6, 392 ff. Ihr schreckliches Los 3 6, 414 ff.; 7, 24. 38. 96. 372 ff., ihre Schlechtigkeit und Gleichgiltigkeit 4, 165 ff. 323; 5, 19. 401. 442. 566; 6, 288; 7, 4. 329 ff., ihre Ausdauer und Entschlossenheit findet die Bewunderung selbst der Römer 3, 321. 473; 6, 14. 42; 7, 406. 419, ihre Kampfesart 3, 15. 24. 479; 5, 484 f.; 6, 17, ihre Kriegslisten 5, 121, ihr Uebermuth 5, 120; 6, 169, Unvorsichtigkeit 3, 440; 5, 484, ihre Gewandtheit im Minengraben s. u. d. W., ihre Ausbreitung außer Palästina 2, 398; 7, 43, ihr Zusammenhalten 3, 320; 5, 121, ihre Unlenksamkeit 1, 88; 2, 92.

Judenlager 1, 191.

Julia, Kaiserin 1, 566. 641. 646; 2, 168; 5, 562.

Julianus, der Centurio 6, 81.

Julias, Stadt in Gaulanitis 2, 168; 3, 515; in Peräa 2, 168. 252; 4, 438.

Juno v. Argos 1, 414.

Juppiter Capitolinus 7, 153.

Ixion 2, 156.

Izates, König von Adiabene 4, 567; 6, 356.


[809]
K.

Käsemacherthal 5, 140.

Kallinikus, Sohn des Antiochus IV. von Kommagene 7, 232 ff.

Kallirrhoë 1, 657.

Kameele 4, 436.

Kameelreiter 1, 90.

Kana, Dorf 1, 102.

Kana, Dorf 1, 334 ff., besser Isanä.

Kanatha 1, 366.

Kapharabis, Städtchen 4, 552.

Kapharnaum, Quelle 3, 519 f.

Kapharekcho, Dorf 2, 573.

Kaphartoba, Dorf 4, 447.

Kaphethra, Stadt 4, 552.

Kappadocien, Kappadocier 2, 368; 4, 632; 7, 18, s. Archelaus.

Karmel, Gebirge 1, 250; 2, 188; 3, 35.

Kasius, Berg 4, 661.

Kaspische Pforte 7, 245.

Katapulten 3, 167. 219. 243; 4, 584; 5, 269. 484; 7, 309.

Kleider, härene 1, 480; Trauerkl. 1, 506; 4, 260.

Kleopatra, Mutter des Ptol. Lathurus 1, 86.

Kleopatra Selene 1, 116.

Kleopatra, die letzte Königin von Ägypten 1, 243. 279. 359–363. 365. 367. 389. 396. 440; 7, 301.

Kleopatra, Gattin des Herodes d. G. 1, 562.

Kolcher, Volk 2, 366.

Königshof (d. Herodes) 1, 402. 493; 2, 44. 51. 301. 312 (?). 428. 431. 441. 530; 5, 176 ff.; 6, 376.

Koptus, St. in Äegypten 4, 608.

Korcyra, Insel 7, 22.

Koreä, Korea, Stadt 1, 134; 4, 449.

Korinthisches Erz 5, 201, kor. Thor 5, 204.

Korinthus, der Araber 1, 576.

Kos, Insel 1, 423. 533.

Kostobar, Schwager u. Oheim Herodes d. G. 1, 486.

Kostobar, Verwandter Agrippa II. 2, 418. 556.

Krankheiten, 1, 656; 7, 189. 451.

Kränze, goldene 1, 231. 357; 4, 273. 620; 7, 14. 105; Lorbeerkr. 7, 124. 126.

Kreta, Insel 2, 103.

Kreuz, Kreuzigung 1, 97; 2, 241. 252. 308; 3, 321; 5, 289. 449 ff.; 7, 202.

Kriegswesen, der Römer 3, 70–107.


L.


Laberius Maximus, Schatzmeister v. Judäa 7, 216.

Lacedämonier od. Spartaner 1, 515; 2, 359. 381; 7, 240.

Lager, der Römer (Beschreibung) 3, 76 ff.

Lager, d. Prätorianer 2, 206 ff.

Laodicea, St. Syriens 1, 422.

Larcius Lepidus, Legat, 6, 237.

Laubhüttenfest 2, 515; 6, 300.

Legionen, Vertheilung 2, 366–387.

Legion III. 4, 633.

Legion V. 3, 8. 65. 324. 412; 4, 13. 87. 445; 5, 42. 67. 68. 132. 467. 523; 6, 68. 237; 7, 19.

Legion X. 3, 8. 65. 289. 324. 412; 4, 13. 87; 5, 42. 69–97. 135. 269. 468. 523; 6, 237; 7, 17.

Legion XII. 2, 500–555; 5, 41. 132. 467. 523; 7, 18.

Legion XV. 3, 65. 412; 4, 13. 63. 87; 5, 41. 132. 282. 468. 523; 6, 237; 7, 19.

Leuchter im Tempel 1, 152; 5, 216 f.; 6, 388; 7, 148 f.; Hängeleuchter 7, 428 f.

Levi, vornehmer Jude 4, 141.

Libanon, Gebirge 1, 185. 188. 329; 3, 57; 5, 36.

Liberalis, Gardehauptmann 6, 262.

Libyen 2, 115. 494; 7, 439 (Pentapolis).

Linnen 4, 473.

Lollius, röm. Unterfeldherr 1, 127.

Longinus, Tribun 2, 544.

Longinus, Reiter 5, 312.

Longus, edler Römer 6, 186.

Losung 3, 88; 5, 295; 6, 139.

Lous, Monat 2, 430; 6, 220. 250. 374.

Lucius, Römer 6, 188.

Lupus, Präfect von Ägypten 7, 420 ff. 433.

Lusitanier 2, 374.

Lycier 1, 425; 2, 368.

Lydda, Stadt 1, 302; 2, 242. 244. 515 f.; 3, 55; 4, 444.

Lysanias von Chalcis. 1, 248. 398. 440.

Lysanias von Abilene 2, 215. 247.


M.


Mabartha 4, 449.

Macedonien, Macedonier 2, 360. 365; 5, 460. 465.

Machäras, röm. Befehlshaber 1, 317 ff. 323.

Machärus, Veste 1, 161. 167. 171 ff.; 2, 485; 3, 46; 7, 164–209.

Mäotische See 2, 366; 7, 244.

Magnus, s. Pompejus.

Malachias, Held 6, 92.

Malchus, Idumäer 1, 162. 220–237.

Malchus, König der Araber zur Zeit des Herodes 1, 274–278. 360 f. 440.

Malchus, König der Araber zur Zeit Vespasians 3, 68.

Malthace, Gattin Herodes d. G. 1, 562; 2, 14. 21. 39.

Manaim, Sohn Judas des Galiläers 2, 433–448.

Manasses, Commandant von Peräa 2, 567.

Mannäus, Jude 5, 567.

Maria, die unselige Mutter 6, 201.

Mariamne, die Hasmonäerin 1, 241. 264. [810] 344. 431–444. 448. 451. 480. 566; 2, 222; 5, 162. 170 (Thurm d. M.) vgl. 2, 439.

Mariamne, Hohepriesterstochter 1, 562. 573. 588. 599.

Mariamne, Tochter des Prinzen Aristobulus 1, 552. 557. 565.

Mariamne, Gattin des Alexander u. Mutter der Königin Mariamne 1, 262. 264 (sonst Alexandra genannt).

Mariamne, Gattin des Ethnarchen Archelaus 1, 115.

Mariamne, Tochter Agrippa d. G. 2, 220; 5, 474.

Marion, Tyrann von Tyrus 1, 238 f.

Marisa, St. 1, 63. 156. 269.

Markt 1, 251; 2, 305. 315. 339; 5, 137. 331 (Kleidermarkt).

Marmariden, Volk 2, 381.

Marschordnung der Römer 3, 115 ff.; 5, 47 ff.

Masada, Festung 1, 237. 264 ff. 281. 286 f. 293 f. 303; 2, 408. 433. 447. 653; 4, 399 ff. 504 ff. 516; 7, 253. 275–407.

Masambalus 5, 532.

Matthias, d. i. Mathathias 1, 36.

Matthias, Sohn des Margalus 1, 648.

Matthias, Sohn des Boëthus, Hoherpriester 4, 574; 5, 527–531; 6, 114.

Matthias, Hoherpriester 6, 114.

Matthias, Vater des Flavius Jos. 1, 3; 5, 533.

Mauren, Volk 2, 381.

Medaba, Stadt 1, 62.

Medien, Meder 1, 13. 62; 7, 244 ff.

Megassarus, Held 5, 474.

Meir, Priester 6, 280.

Melchisedek, König 6, 438.

Melitene, Stadt und Landschaft 7, 18.

Melus, Insel 2, 103 ff.

Memnonsdenkmal 2, 189.

Memphis, St. Ägyptens 1, 190; 4, 530; 7, 426.

Mendes, Gau in Ägypten 4, 659.

Meroth, Ort in Galiläa, 2, 573; 3, 40.

Mesopotamien 4, 531.

Messala, Redner 1, 243. 284.

Messalina, Kaiserin 2, 249.

Messianische Erwartung 6, 312.

Metellus, Q. Cäcilius 1, 127.

Metilius, Commandant 2, 450. 454.

Milch 3, 50.

Minen 1, 350; 2, 435 f.; 5, 469.

Mithradates, der Parther 1, 178.

Mithradates von Pergamum, Feldherr 1, 187 ff.

Mithradates, König von Pontus 1, 138.

Moab, Gebiet v. 1, 89; 3, 47; 4, 454.

Modein, Dorf 1, 36.

Mösien 4, 619. 633. 643; 7, 90 ff. 117.

Monobazus, König von Adiabene 5, 252 f.

Monobazus, Verwandter des Königs von Adiabene 2, 520.

Mosaik 7, 290.

Mucianus, Statthalter Syrien 4, 32. 605. 621. 632. 654; 7, 52.

Mundschenk 1, 249 ff.

Murkus, Statthalter von Syrien 1, 217 ff.

Musik 2, 321; 5, 385.

Mysien 1, 425.


N.


Nabatäus 5, 474.

Nain, Dorf 4, 511. 517.

Narbata, Ort und Bezirk 2, 291. 509.

Nasamonen, Volk 2, 381.

Neapolis, in Samarien 4, 449.

Neapolitanus, Tribun 2, 335 ff.

Nebel 3, 327.

Nechao, König von Ägypten 5, 379.

Neid 1, 67. 208; 2, 620.

Nero, Kaiser 1, 21. 23; 2, 249–251. 270. 284. 558; 3, 1 ff. 540; 4, 440. 491; 6, 337. 341.

Netiras, Held 3, 233.

Neustadt 2, 530; 5, 151. 246. 260. 331. 504.

Nikanor, Tribun 3, 346; 5, 261.

Nikolaus von Damaskus 1, 574. 629. 637 ff.; 2, 21. 34 ff. 92.

Nikon 5, 299.

Nikopolis in Epirus 1, 425.

Nikopolis in Ägypten 4, 659.

Niger, Held aus Peräa 2, 520. 566; 3, 11. 20. 25 ff.; 4, 359 ff.

Nil, Fluss 1, 191; 3, 520; 4, 608. 611. 659; 5, 383.

Noarus, Statthalter Agrippas II. 2, 481.

Nomaden 2, 381.

Nomikus, Jude 2, 628.

Nord, schwarzer (Wind) 3, 422.

Nymphidius, Freigelassener 4, 492.


O.


Obedas, König der Araber, z. Zeit Alexanders Jannäus 1, 90.

Obedas, arabischer König zur Zeit d. Herodes 1, 487.

Oberstadt 2, 530; 5, 137. 140. 176. 260. 415; 6, 363–400.

Octavia, s. Gallerie und 2, 249.

Öl 2, 123. 591 f.; 3, 271; hl. Öl 5, 565.

Ölberg 2, 262; 5, 76–97; 6, 157.

Ölzweig 2, 637; 4, 553.

Olympia, St. 1, 414.

Olympias, Tochter Herodes d. G. 1, 562.

Olympische Spiele 1, 426 f.

Olympius, Freund Herodes d. G. 1, 535.

Onias IV. 1, 31. 33. 190; 7, 423–436.

Opfer, das tägliche, 1, 32. 148; 6, 94 ff.; für den Kaiser 2, 197. 409 ff.; Opfer vor dem Kampfe 1, 56. 371. 380; beim Regierungsantritt 2, 4. 89; heidnische Bitt- und Dankesopfer 1, 285; 3, 444; 4, 618; 6, 316; 7, 16. 72. 131. 155; Trankopfer bei Mahlzeiten 7, 73.

[811] Ophel, Bezirk Jerusalems 2, 448; 5, 145. 254; 6, 354.

Ophellius 1, 259.

Ormiza, Ort 1, 368.

Orsanes, Parther 1, 178.

Osterlämmer, Zahl der 6, 424.

Ostern oder Fest der ungesäuerten Brote 1, 229; 2, 10. 224. 232. 244. 280; 4, 402; 5, 98; 6, 290. 423.

Ostracine, Ortschaft 4, 661.

Otho, Kaiser 4, 494. 546 ff.


P.


Pätus Cäsennius, Statthalter von Syrien 7, 59. 219–239.

Pakorus, parthischer Prinz 1, 248 f. 317.

Pakorus, Mundschenk 1, 249 ff.

Pakorus, medischer König 7, 247.

Palästina 1, 33. 134.

Palatin 2, 81.

Pallas, Bruder des Felix 2, 247.

Pallas, Gattin Herodes d. G. 1, 562.

Pamphylien 1, 280; 2, 368.

Paneas, St. 2, 168, s. Cäsarea Philippi.

Panemus Monat 3, 339. 409; 5, 567; 6, 22. 67. 94.

Panium, Heiligthum 1, 404 ff.; 3, 509. 513.

Pannychis 1, 511.

Pannonien 4, 619; 7, 117.

Pappus, Feldherr des Antigonus 1, 333. 342.

Papyron 1, 130.

Parther 1, 6. 179–182. 248–273. 276. 284. 288 f. 317. 362 f. 433. 486; 2, 379. 389; 7, 105. 221 ff.

Pastophorien 4, 582.

Paulinus, Tribun 3, 344.

Paulinus, Präfect von Ägypten 7, 434.

Pech 3, 228.

Pedanius, Legat 1, 538.

Pedanius, Reiter 6, 161.

Pella, Stadt d. Dekapolls 1, 104. 134. 156; 2, 458; 3, 47.

Pelle, Toparchie 3, 55.

Pelusium 1, 175. 190. 278. 362. 395; 4, 610. 660.

Pentapolis (libysche) 7, 439.

Peräa, Landschaft 1, 483. 590; 2, 43. 57 ff. 95. 168. 252. 566 f; 3, 44 ff.; 4, 413–439; 6, 201.

Pergamum 1, 425.

Petra in Arabien 1, 125. 159. 267; 4, 454.

Petronius, Statthalter von Syrien 2, 185 bis 203.

Pfingstfest 1, 253; 2, 42; 6, 299.

Phädra, Gattin Herodes d. G. 1, 563.

Phallion 1, 130.

Phannias, letzter Hoherpriester 4, 155 ff.

Pharanschlucht 4, 512.

Pharisäer 1, 110–114. 571; 2, 162–166. 411.

Pharusinsel 4, 613.

Pharusleuchtthurm 4, 613; 5, 169.

Phasael, Bruder Herodes d. G. 1, 181. 203. 206. 214. 224. 228. 237. 251–277. 418 (Thurm); 2, 46. 439 (ebenso); 5, 166 ff. (ebenso); 7, 1.

Phasael, Sohn des Vorigen 1, 274. 484. 566.

Phasael, Sohn Herodes d. G. 1, 562.

Phasaelis, Stadt 1, 418; 2, 98. 167.

Pheroras, Bruder Herodes d. G. 1, 181. 308. 325. 342. 475. 483 ff. 502–508. 538. 545. 557. 565. 567–596. 609. 638; 2, 99.

Phialasee 3, 509 ff.

Philadelphia, St. 1, 60. 129. 380. 458; 3, 47.

Philippion 1, 185 f.

Philippus II. von Macedonien 2, 360.

Philippus, Sohn Herodes d. G., Tetrarch 1, 562. 602. 668; 2, 14. 83. 95. 167. 181. 247; 3, 512.

Philippus, Sohn des Jakimus 2, 421. 556; 4, 81.

Philister 5, 384.

Philtrum 1, 571. 583.

Phineas, Idumäerführer 4, 235.

Phinees, Tempelschatzmeister 6, 390.

Phöbus, Gesandter Agrippa II. 2, 524.

Phönizien 3, 416.

Phrygien 4, 632.

Pilatus, Landpfleger 2, 169–177.

Piräus, Hafen 1, 410.

Pisidier 1, 88.

Piso, Unterfeldherr 1, 143.

Pitholaus, Truppenführer 1, 162. 172. 180.

Placidus, Tribun 3, 59 ff. 110 ff. 144. 325; 4, 57–61. 419–439.

Platää 2, 359.

Platane, Dorf 1, 539.

Plinthine, St. 4, 610.

Polygamie 1, 248. 477. 562.

Pompejus d. G. 1, 127–158. 160. 183 ff. 187; 5, 506.

Poplas, Freund des Ethnarchen Archelaus 2, 14.

Priester, Priesterthum 1, 36 ff. 148 ff.; 2, 131 (essenische). 321. 417; 3, 352; 5, 228 f.; 6, 278. 299. 318. 322. 387.

Priscus, Centurio 6, 175.

Priscus Tyrannius, Lagerpräfect 2, 531. 544.

Prophetische Männer 1, 347. 656; 2, 159; falsche P. 2, 259. 261; 6, 285 f.

Proselyten 2, 463. 570.

Psephinusthurm 5, 55. 147. 159 f.

Ptolemäus VI., Philometor von Ägypten 1, 31; 7, 423 ff.

Ptolemäus, Lathurus 1, 86.

Ptolemäus, Auletes 1, 175.

Ptolemäus, Fürst von Chalcis 1, 103. 115. 185. 239. 248.

Ptolemäus, ein Fürst am Libanon 1, 188.

[812] Ptolemäus, Minister des Herodes d. G. 1, 280. 473. 667; 2, 14. 21. 24. 69.

Ptolemäus, Commandant in Galiläa 1, 314 f.

Ptolemäus, Haushofmeister Agrippa II. 2, 595.

Ptolemäus, Mörder des Machabäers Simon 1, 54.

Ptolemais, Stadt 1, 49. 116. 249. 290. 394. 422; 2, 187 ff. 459. 477. 501 ff.; 3, 29. 35. 38. 64. 110. 115.

Pudeus, röm. Reiter 6, 172.

Purpur 1, 671 ; 4, 563; 5, 212 f. 232; 6, 390; 7, 29. 124. 161.

Pyrenäen 2, 371.

Pythisches Heiligthum 1, 424.


Q.


Quadratus Ummidius, Statthalter v. Syrien 2, 139 ff.

Quellen 1, 657 (heiße); 4, 460 ff. (Elisäusq.); 5, 410 f. (Ausbleiben der Q. um Jerusalem); 7, 186 (heiße, bittere Q.).

Quellschlucht 5, 506.

Quirinius, Statthalter von Syrien 2, 433; 7, 253.


R.


Rabenfisch 3, 520.

Raguel 4, 141.

Raphaneä, St. in Syrien 7, 18. 97.

Raphia, St. 1, 87. 166; 4, 662.

Rathhaus 5, 144; 6, 354.

Reinheit, levitische 1, 229; 2, 289; 4, 205; 5, 100. 297.

Rhein, Strom 2, 371. 377; 3, 107.

Rhinokorura 1, 277; 4, 662.

Rhodus, Insel 1, 280. 387. 424; 7, 21.

Riegel (Thor-) 4, 269; 6, 293.

Roma, Statue der 1, 414.

Rom, Stadt 1, 157. 281. 432. 435. 445. 452. 481. 536. 573 f. 602. 604. 641; 2, 18 ff. 80 (Juden i. R.). 103 (Juden i. R.). 205 ff. 352; 4, 493. 500. 549. 585. 592. 606. 647 ff. 656; 7, 63 ff. 119 ff. 240 ff. 447 (Juden i. R.).

Römer, ihre Milde und Billigkeit 2, 308. 352 ff.; 4, 181; 5, 128. 363. 406; 6, 123 ff. 333–336; Macht 2, 361 ff.; 6, 330 ff.; Glück 2, 373. 387; Kriegstüchtigkeit 2, 529; 3, 71 ff. 475 ff.; 5, 353; 6, 38; Ueberlegung 3, 98; 4, 45 f.; Gehorsam 3, 104; 5, 124 ff.; Geduld 3, 106. 479; 4, 42; Ehrgeiz 3, 480 f.; 5, 503; 6, 142.

Roxane, Tochter Herodes d. G. 1, 563.

Rufus, Führer der königl. Truppen 2, 52. 74.

Rufus Terentius, Besatzungscommandant von Jerusalem 7, 31.

Rufus, Soldat 7, 199.

Ruma, Dorf 3, 233.


S.


Saab, Dorf 3, 229.

Sabbath 1, 146; 2, 147. 289. 392. 456. 634; 4, 99 ff. 582; 5, 230; 7, 52. 53.

Sabbathsfluss 7, 98 f.

Sabbathsjahr 1, 60.

Sabinus, der Held 6, 54.

Sabinus, kais. Procurator 2, 16 ff. 23. 41 ff. 66. 74.

Sabinus Domitius 5, 340.

Sabinus, Bruder Vespasians 4, 598. 645 ff.

Sadducäer 2, 164 f.

Säge 3, 95; 4, 298.

Salamis, Insel 2, 358.

Sallis, Städtchen 3, 20.

Salome, Tochter Herodes d. G. 1, 563.

Salome, Schwester Herodes d. G. 1, 181. 438. 443. 446. 475. 479. 483. 487. 498. 534. 538. 545. 553. 566. 569 ff. 641 ff. 646. 660. 666; 2, 15. 20. 98. 167.

Salomon, König 5, 137. 185; 6, 269.

Salz 3, 181; 4, 462.

Salzquellen 3, 45.

Samäa, Stadt 1, 63.

Samaria, Landschaft 2, 96. 247; 3, 48 ff.

Samaria, Stadt 1, 64 f. 156. 166. 229. 299. 303. 314. 396. 403; 2, 69.

Samariter 1, 592; 2, 111. 232–245 (Hass gegen die Juden); 3, 307 ff.

Samos, Insel 1, 425.

Samosata, Stadt 1, 321; 7, 224 ff.

Sampho, Dorf 2, 70.

Sapphias, Jude 2, 599.

Sapphinius 1, 280.

Sarah 5, 379.

Saramalla, reicher Syrer 1, 259.

Sarmaten, Volk 7, 90 ff.

Saturninus, Statthalter von Syrien 1, 538. 541. 554. 577.

Saturninus, Consul 2, 205.

Saulus, Verwandter Agrippa II. 2, 418. 556 ff.

Saulus v. Scythopolis 2, 469.

Scaurus, Quästor des Pompejus 1, 127 f. 159.

Scharlach 5, 213; 6, 390.

Schatzkammern 5, 200; 6, 282.

Schiffswerfte 2, 457.

Schild 6, 197.

Schildkröte (milit.) 2, 537; 6, 27.

Schildotter 1, 601.

Schlangenteich 5, 108.

Schmiede 5, 331.

Schminke 4, 561.

Schnee 1, 304; 3, 508; 4, 473.

Schrift, hl. 1, 17; 3, 352; 6, 105. 312.

Schriftgelehrte 1, 648; 6, 291.

Schuldner 2, 427; 7, 61.

Schwefel 3, 228; 7, 189.

Scipio, Schwiegervater d. Pompejus 1, 185.

[813] Scipio, Afrik. d. J. 2, 380.

Scythopolis, Stadt 1, 65 f. 134. 156; 2, 458. 466 ff.; 3, 37. 412. 446. 453; 4, 87.

Sebaste, Stadt 1, 118. 403; 2, 97. 288. 292. 460, s. Samaria

Sebastener, Truppen 2, 52. 58. 63. 74. 236.

Sebastus, Hafen von Cäsarea 1, 613.

Sebonitis (Hesebon), Stadt 2, 458.

Secundus Pomponius, Consul 2, 205.

Sedecias, König 5, 391.

Seide 7, 126.

Selamin, Dorf 2, 573.

Selbstmord 1, 271. 313; 2, 471 ff.; 3, 362 bis 380 (Verwerflichkeit); 7, 321–388 (falsche Verherrlichung).

Seleucia, Stadt in Gaulanitis 1, 105; 2, 574; 4, 2.

Semechonitischer See 3, 515; 4, 3.

Senacherib, König v. Assyrien 5, 387 ff. 404.

Sennabris, Ortschaft 3, 447.

Seph, Veste 2, 573.

Sepphoräus, Jude 1, 648.

Sepphoris, Stadt 1, 170. 304; 2, 56. 68. 511. 574. 629. 645; 3, 30 ff. 59. 61.

Servilius, röm. Führer 1, 171.

Sicarier 2, 254 ff. 425; 4, 399 ff.; 7, 253 ff. 410 ff. 437 ff.

Sichel (milit.) 3, 95. 225.

Sichem, Stadt 1, 63. 92, s. Mabartha und Neapolis.

Sidon, Seestadt 1, 249. 361. 422. 539; 2, 479.

Silas, der Babylonier 2, 520; 3, 11. 19.

Silbonitisches Gebiet 3, 47.

Silo, röm. Heerführer 1, 289–302. 309.

Siloahquelle, -Teich, -Schlucht 2, 340; 5, 140. 145. 252. 410; 6, 401.

Simon, Sohn des Ananias 2, 418.

Simon, Sohn des Ari 5, 250; 6, 92. 148.

Simon, Sohn des Kathla, 4, 235. 271; 5, 249; 6, 148.

Simon, der Essener 2, 113.

Simon, Sohn des Ezron 5, 6.

Simon, Sohn des Gioras, überfällt den Nachtrab unter Cestius 2, 521, raubt in Akrabatene und wird nach Masada vertrieben 2, 652 ff., verlässt die Veste und bildet ein Heer, mit dem er die Zeloten und Idumäer besiegt und selbst Jerusalem belagert 4, 503–544. Nach vollständiger Unterwerfung Idumäas zieht er, von den Bürgern Jerusalems gerufen, in die Hauptstadt ein 4, 556–576, wo er vergebens die Zeloten im Tempel belagert 4, 577–584; 5, 11–35, seine Residenz 5, 169, Macht 5, 248 ff., Rührigkeit 5, 266 ff., lässt die Zeloten mitkämpfen 5, 278 ff., sorgt für die Vertheidigung der Westseite, für den Rückzug von der zweiten Mauer 5, 304. 322, zündet die Dämme vor der Oberstadt an 5, 473 ff., seine Grausamkeit und Undankbarkeit 5, 527 ff., unterstützt den Johannes in der Vertheidigung des Tempels 6, 92. 143, verlässt voreilig die Thürme und flieht in einen Gang 6, 401. 433, woraus er auftaucht, um gefangen zu werden 7, 26 bis 36. Nach Italien geschafft, wird er beim Triumph aufgeführt und hingerichtet 7, 118. 154.

Simon, Kronprätendent 2, 57 ff.

Simon, Sohn des Jonathas 2, 628.

Simon, Sohn des Osaias 6, 148.

Simon, der Machabäer 1, 49–54.

Simon von Scythopolis 2, 469 ff.

Sisenna, röm. Anführer 1, 171.

Sisyphus 2, 156.

Sklaverei 1, 180. 584. 673; 3, 69. 125. 540 f.; 6, 384. 386.

Skopus 2, 528. 542; 5, 67.

Soämus, Araber 1, 574.

Soämus, Fürst von Emesa 2, 500; 3, 68; 7, 226.

Sodoma 4, 483 ff.; 5, 566.

Söldner 1, 88. 93. 112; 3, 126.

Sogane, St. 2, 574; 4, 2. 4.

Sold 5, 349.

Somorrha 4, 454.

Sophas 4, 141.

Sosius, röm. Feldherr 1, 327. 345–357; 5, 398; 6, 436.

Spanien 2, 183, s. Iberier.

Spiele, zu Ehren des Kaisers 1, 415; Fechterspiele 7, 38 ff. 96.

Stangen, goldene, am Tempel 5, 224; 6, 278.

Stephanus, kais. Diener 2, 228.

Steuern 1, 154. 219 ff. 428. 524; 2, 4. 85. 293. 386. 404 ff.

Stratonsthurm 1, 77. 79 f. 156. 396. 408. s. Cäsarea.

Struthionteich 5, 467.

Syene, Stadt 4, 608.

Sylläus, der Araber 1, 487. 566. 574 ff. 583. 633.

Symeon, Sohn Gamaliels 4, 159.

Synagoge 2, 285 ff.

Synedrien, die fünf, 1, 170, in Galiläa 2, 571; Nachäffung d. Syn. 4, 336.

Syrer 1, 88; 2, 266; 5, 384.

Syrten 2, 381.


T.


Tafeln im Vorhofe 5, 194; 6, 125; Erztafeln 1, 200; 2, 216; 7, 110.

Tanais, Strom 7, 244.

Tanis, Stadt 4, 660.

Tantalus 2, 156.

Tarent, St. 1, 609.

Tarichää, Stadt 1, 180; 2, 252. 573. 596 ff.; 3, 445. 462 ff.; 4, 2.

Tarsus, Stadt 7, 238.

Tauben 5, 181.

[814] Taubenschlagfelsen 5, 505.

Taurier, Volk 2, 366.

Temenus, König 1, 476.

Tempel zu Jerusalem 1, 32. 39. 73. 78. 122. 143 ff. 179. 251. 351. 354. 401. 650; 2, 1 ff. 47 ff. 185 ff. 224 ff. 294. 328 ff. 340. 411. 422. 535 ff.; 4, 162 (Schändung). 172. 196 ff. 262 (Schändung). 300 ff. 336. 570 ff.; 5, 7 ff. 99 ff. 184–237 (Beschreibung). 363 ff. 402 (Schändung). 459. 562 ff. (Schändung); 6, 51 ff. 130 ff. 149 ff. 164 ff. 177 ff. 220 ff. 236 ff. (Berathung über das Schicksal des Tempels). 244–287 (Untergang). 290. 293 ff. 299. 311. 316. 415.

Tempeldiener 1, 153.

Tempelhauptmann 2, 409 f.; 6, 293.

Tempelsteuer 6, 335; 7, 218.

Tempel, jüd. in Ägypten, s. Onias IV.

Tempel des goldenen Kalbes 4, 3.

Tempel der Friedensgöttin 7, 158 ff.

Tempel der Isis 7, 124.

Tempel, heidnische überhaupt 1, 277. 403 (Augustustempel). 404 (ebenso). 407. 414 (Augustustempel); 2, 266.

Tephthäus, Held 5, 474.

Testament 1, 451. 573. 625. 646. 664. 668 f.; 2, 20. 35 f. 100; 6, 188.

Thabor, Berg 1, 177. 2, 573; 4, 1. 54–61.

Thamna, St. und Bezirk 2, 567; 3, 55; 4, 444.

Theater 1, 415. 422. 490; 7, 47. 108. 131.

Theben, St. in Ägypten 7, 416.

Thekoa 4, 518.

Thella, Dorf 3, 40.

Theodorus, Sohn des Zeno 1, 86 f. 104.

Thermopylen 2, 359.

Theudion, Oheim des Antipater 1, 553. 592.

Thmuis, St. Ägyptens 4, 659.

Thor, Stadtth.: bei den Frauenthürmen 2, 327; 5, 55. 116; Gennathth. 5, 146; verdecktes Thor 5, 284; obere Thor 5, 336; Tempelthore: 1, 416. 650; 2, 411. 537; 5, 198 ff.; 6, 222. 228. 281. 293. 316. 325.

Thracier 1, 672; 2, 368.

Thresa, Veste 1, 266. 294.

Thürme, Belagerungsth. 3, 284; 5, 37. 292; 7, 309. Th. d. Johannes 4, 580 ff.; 6, 191, des Simon 6, 377. Stadtth. 5, 156 ff.

Tiberias, Stadt 2, 168. 193. 252. 573. 599. 606. 614 ff. 629. 632 ff.; 3, 445–465. 537 ff.; 4, 11.

Tiberius Alexander, Landpfleger von Judäa, Präfect von Ägypten, Adlatus des Titus 2, 220. 309. 492; 4, 616 ff.; 5, 45 f. 205. 510; 6, 237. 242.

Tiberius, der Kaiser 2, 168 f. 178 ff.

Tigellinus 4, 492 f.

Tigranes, König von Armenien 1, 116.

Tigranes, Sohn des Prinzen Alexander 1, 552, vgl. 2, 222.

Tiridates, König von Armenien 7, 249 f.

Tiron, Soldat 1, 544 ff.

Titus Frugi (Phrygius) 6, 237.

Titus, Sohn Vespasians, holt die Legionen für seinen Vater aus Ägypten 3, 8. 64, seine Kindesliebe 3, 238, der erste auf der Bresche von Jotapata 3, 324, sein Mitleid mit Jos. 3, 396, erhält die Verheißung der Kaiserwürde 3, 401, zeichnet sich vor Tarichää aus 3, 470 ff., übernimmt eine Sendung an Mucian 4, 32, dringt als erster in Gamala ein 4, 70, seine Milde bei der Besetzung Gischalas 4, 92 ff., erhält nach Erhebung seines Vaters den Oberbefehl 4, 658, seine Streitkräfte 5, 40 ff., geräth beim Anmarsch gegen Jerusalem in große Lebensgefahr 5, 52 ff., rettet mit großer Bravour die zehnte Legion 5, 81. 93, pardonniert die voreiligen Truppen 5, 128, schlägt einen gefährlichen Ausfall zurück 5, 287, ist überall zu sehen 5, 310, seine Milde, von Castor betrogen 5, 319 ff., seine Geistesgegenwart in großer Bedrängnis 5, 339, ein ausgezeichneter Bogenschütze 5, 340, gibt den Juden Zeit zur Besinnung 5, 356 und redet ihnen durch Jos. zu 5, 360 ff., kann auch strenge sein 5, 450. 455; 6, 155. 322. 362, gibt Rath zur Umwallung 5, 502, ruft Gott zum Zeugen seiner Billigkeit an 5, 519, muntert zur Besteigung der Antonia auf 6, 33 ff., ist mit beim Kampf um den Tempel 6, 70, bietet neuerdings den Juden Gnade an 6, 95, seine Güte gegen die Ueberläufer 6, 115, seine Entrüstung gegen die Tempelschänder 6, 124 ff., will sogar persönlich beim Sturme mitkämpfen 6, 132, sein Erbarmen mit den Verunglückten 6, 183, entsetzt sich über die unnatürliche Mutter 6, 215, lässt die Hallen anzünden, will aber den Tempel geschont wissen 6, 228. 241 und sucht ihn mit aller Anstrengung zu retten 6, 254, hält den Feinden sein Wort 6, 231, gewährt den Juden eine Unterredung und bietet zum letztenmal Pardon 6, 328 ff., nimmt trotzdem noch später ganze Scharen von Flüchtlingen auf 6, 383, begnadigt die Idumäer und Adiabener 6, 356. 379, gibt nach der Einnahme der Thürme Gott die Ehre 6, 411, belohnt das Heer 7, 6 ff., reist nach den beiden Cäsarea, Berytus, Antiochien, Zeugma, kehrt über Antiochia und Jerusalem, das er bedauert, und Alexandrien nach Italien heim 7, 20. 23. 39. 100. 105. 116 ff., wo er mit dem Vater triumphiert.

Tityus 2, 156.

Tobias, Söhne des 1, 31.

Todtenmahl 2, 1.

Todtes Meer s. Asphaltsee.

Trachonitis, Landschaft 1, 398 ff. 668; 2, 95. 215. 247. 421; 3, 510. 512. 542.

[815] Trajan, Legat 3, 289. 485 ff.; 4, 450.

Trauerzeichen 2, 6. 237. 322 ff; 3, 435.

Traumgesicht 1, 328; 2, 112. 116; 3, 353.

Trieren 1, 280; 7, 22.

Tripolis, St. 1, 422.

Triumph 7, 121–157.

Trompeten, hl. 4, 582.

Tryphon, Usurpator 1, 51.

Tryphon 1, 547 ff.

Tyrische Treppe 2, 188.

Tyrus, St. 1, 147. 231 ff. 245. 249. 275. 422; 2, 478. 588; 3, 35. 38: 4, 105.


U.


Uebersetzung der hl. Schrift 1, 17.

Unmäßigkeit 4, 442. 652; 5, 23.

Unzucht 1, 488 f.; 4, 562.


V.


Valens, Feldherr 4, 547.

Valerianus, Decurio 3, 448 ff.

Varro, Statthalter von Syrien 1, 398 f.

Varus Quintilius, Statthalter von Syrien 1, 617 ff. 639 f.; 2, 16 f. 39. 54. 66–79. 83.

Varus, Gebiet des, 2, 247.

Ventidius, röm. Feldherr 1, 288 ff. 317.

Verhängnis 4, 297; 5, 572; 6, 314.

Vespasian, Kaiser, zum Oberfeldherrn im jüd. Krieg ernannt 3, 4 ff., kommt nach Antiochien und Ptolemais 3, 29 ff., lässt Galiläa beunruhigen 3, 59, seine Streitkräfte 3, 65 ff., rückt in Galiläa ein 3, 127, nimmt Gabara 3, 132 ff., belagert Jotapata 3, 145 ff., wird hier verwundet 3, 236 ff. und beim Hauptsturm zurückgeschlagen 3, 280, lässt unterdessen Japha und den Garizinberg erobern 3, 289. 307, überrumpelt die Besatzung von Jotapata 3, 323, begnadigt den Josephus 3, 408, lässt von Ptolemais aus Joppe nehmen 3, 414 ff., weilt in Cäsarea Philippi 3, 444, sichert Tiberias 3, 461, lässt Tarichää stürmen 3, 470 ff. und zerstreut die Flotille der Rebellen 3, 522 ff., lagert vor Gamala, wo er beim Sturme schwere Verluste erleidet und in Lebensgefahr kommt 4, 11. 24. 34, säubert durch Placidus den Thabor 4, 54 und nimmt in einem zweiten Angriff Gamala 4, 78, besetzt durch Titus Gischala 4, 87 ff., während er selbst in Cäsarea a. M. rastet und von dort aus Jamnia und Azotus besetzt 4, 130, darauf vertreibt er die Rebellen aus Gadara 4, 413 ff., erobert Thamna, sichert die Pässe von Emmaus, verheert Idumäa und besetzt Jericho 4, 443 ff., erfährt den Tod Neros und schickt seinen Sohn an Galba 4, 491 ff., besetzt den ganzen Norden um Jerusalem und vollendet die Eroberung Idumäas durch Cerialis 4, 550 ff., wird zum Kaiser ausgerufen 4, 601, sendet ein Heer nach Italien 4, 632 und geht nach Alexandrien 4, 656, von dort nach Rom 7, 21. 63, wo er triumphiert 7, 121 ff., das Judenland zieht er für sich ein 7, 216.

Vienna in Gallien 2, 111.

Vindex 4, 440.

Vittellius, Kaiser 4, 495. 546 ff. 585 ff. 595 ff. 605. 631–653.

Vitillus, oder Civilis, Führer der Bataver 7, 80.

Vologeses, Partherkönig 7, 105. 237. 242.

Volumnius, Feldhauptmann Herodes d. G. 1, 535.

Volumnius, kais. Procuratur 1, 538. 542.

Vorhalle, große 5, 208 ff.

Vorhang 5, 212 ff. 219; 6, 389 f.; 7, 162.


W.


Walkermonument 5, 147.

Wall um Jerusalem 5, 499–511.

Wasserleitung 1, 420; 2, 175. 441; 5, 304; 7, 399.

Weihegaben zum Tempel 2, 413; 5, 416. 562; 6, 335.

Weiher (Fisch-) 5, 181.

Weissagung 1, 78 f.; 2, 113; 3, 352. 400 ff.; 4, 388; 6, 311–313.

Wetter 4, 286 ff.

Weihrauch 7, 71.

Widdermaschinen 1, 147. 348; 2, 548. 553; 3, 213 ff. (Beschreibung). 230 f. 240 ff.; 5, 153. 275 ff. 317 ff.; 6, 23 ff. 220 ff. 392; 7, 310.

Wildschweine 1, 429.

Wollhändler 5, 331.


X.


Xaloth, Dorf 3, 39.

Xanthikus, Monat 4, 577; 5, 99. 567 ; 7, 401.

Xerxes, Perserkönig 2, 358.

Xystus 2, 344; 4, 581; 5, 144; 6, 191. 325. 377.


Y.


Ysopkraut 6, 201.


Z.


Zacharias, Sohn des Baruch 4, 335 ff.

Zacharias, Sohn des Amphikalus 4, 225.

Zauberer 1, 264; 5, 317.

Zeichen vor dem Untergang Jerusalems 2, 650; 6, 288–315.

Zeloten 4, 161–388 (ihr grausames Wüthen im Bunde mit den Idumäern). 538 ff. (fangen Simons Frau). 558 ff. (ihr schändliches Treiben); 5, 5ff. (ihre Spaltung). 105 (Einigung); 7, 268 ff.

Zeno, Fürst von Philadelphia 1, 60.

Zenodorus, Fürst 1, 398 ff.; 2, 95 (Zeno).

Zephyrium in Cilicien 1, 456.

Zeugma, Stadt 7, 105.

Zeus von Kasius 4, 691.

Zoar, Stadt 4, 482.

« Buch VII 7-11 Flavius Josephus
Juedischer Krieg
Verbesserungen »
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).