Paracelsus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paracelsus
Paracelsus
Theophrast von Hohenheim, eigentlich Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim
* Ende 1493 in Egg bei Einsiedeln (Kanton Schwyz)
† 24. September 1541 in Salzburg
schwyzer Arzt und Alchemist
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 11859169X
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Usslegung des Commeten erschynen im Hochbirg, zuo mitlem Augsten, anno 1531 / durch den hochgelertenn Herren Paracelsum etc. [Zürich]: [Christoph Froschauer d. Ä.], [1531] [VD 16 P 411] e-rara.ch
  • Vonn dem Bad Pfeffers in Oberschwytz gelegen Tugenden, Krefften unnd Würckung, Ursprung unnd Herkommen, Regiment und Ordinantz / durch den hochgeleerten Doctorem Theophrastum Paracelsum etc. [Zürich]: [Christoph Froschauer d. Ä.], [1535] [VD 16 P 659] e-rara.ch
  • Vo[n] allen wunden, stich, schüß, bränd, thierbiß, baynbrüch, und alles was die Wundartzney begreifft, mit gantzer haylung und erkantniß aller zufäll, gegenwärtiger und künfftiger, ohn allen gebresten angezeygt, Von der alten unnd neüwen künsten erfyndung, nichts underlassen, Bd.: 1, Vo[n] allen wunden, stich, schüß, bränd, thierbiß, baynbrüch, und alles was die Wundartzney begreifft, mit gantzer haylung und erkantniß aller zufäll, gegenwärtiger und künfftiger, ohn allen gebresten angezeygt, Von der alten unnd neüwen künsten erfyndung, nichts underlassen. Augspurg, 1537 [VD16 P 454] MDZ München
  • Von den offnen schäden, ursprung unnd haylung, Nach der bewerten erfarennhayt, ohn jrrsale unnd weytters versuchen, Bd.: 2, Von den offnen schäden, ursprung unnd haylung, Nach der bewerten erfarennhayt, ohn jrrsale unnd weytters versuchen. Augspurg, 1537 [VD16 P 454] MDZ München
  • Propheceien und Weissagungen: Vergangne, gegenwertige, und künfftige Sachen, Geschicht und Züfäll, hoher und niderer Stende. 1549 Commons
  • Durch den Hochgelerten Herrn Teophrastum vonn Hochenheim, beider Artzney Doctorem, von der Frantzösischen Kranckheit drey Bücher Paracelsi. Franckfurt am Mayn, 1553 [VD16 P 640] MDZ München
  • Für Pestilenz, Ain Tractat. Salzburg, 1554 [VD16 P 643] MDZ München
  • Wundt und Leibartznei, Die gantze Chirurgei belangend ; In sorglichen, heymlichen und offenen, auch Frantzösischen Schäden und Heylungen, Wider den irrigen brauch der unerfarnen Wund und Frantzosen ärtzet. Franckfort, 1561 [VD16 P 457] MDZ München
  • Von der Pestilenz ein Büchlein. Straubing, 1561 [VD16 P 644] MDZ München
  • Das Buch Paramirum. Mülhausen, 1562 [VD16 P 518] MDZ München
  • Drei Bücher Von wunden und schäden, sampt allen jren zufellen, und derselben vollkommener Cur, Des Hochgelarten unnd weitberhümpten Aureoli Theophrasti Paracelsi von Hohenheim, Vormals nie im Truck außgangen. Franckfurt am Meyn, 1563 [VD16 P 720] MDZ München
  • Aureoli Theophrasti Paracelsi schreiben Von Tartarjschen kranckheiten, nach dem alten nammen, Vom grieß sand unnd stein. [S. l.], [1563] [VD16 P 709] MDZ München
  • Deß erfarnesten Fürsten aller Artzeten Aureoli Theophrasti Paracelsi von ersten dreyen principiis, was jre formen und wirckung. [Basel], [1563] [VD16 P 670] MDZ München, MDZ München
  • Zwey Bücher Theophrasti Paracelsi des erfarnesten Artzets, von der Pestilentz und jhren zufällen, Straßburg. 1564 [VD16 P 646] MDZ München
  • Holtzbüchlein Des theuren, Hocherfarnen, von Gott hochgelehrten, weisen Theophrasti Paracelsi, Darinnen gründtlich der recht nutz und gebrauch des Frantzosen holtzes, sampt allem mißverstand, verderbung, falschem schein, und jrrsal der vermainten artzet, reichlich würt angezaigt. Straßburg, 1564 [VD16 P 471] MDZ München
  • Theophrasti Paracelsi Lib. II. De Causa Et Origine Morborum. Das ist: Von ursachen und herkomen der kranckheite[n]. Cöln, 1565 [VD16 P 428] MDZ München
  • Opus chyrurgicum. Des weitberumbten hochgelehrten und Erfarnen Aureoli Theophrasti Paracelsi Medici / etc. Wund und Artzney Buch. Franckfurt am Mayn, 1565 UB Straßburg
  • Das Buch Meteororum, des Edlen und Hochgelerten Herrn Aureoli Theophrasti von Hohenheim, Paracelsi genant, beyder Artzney Doctoris. Cöln, 1566 [VD16 P 425] MDZ München
  • Spittal Buch. Franckfurt am Mayn, 1566 [VD16 ZV 22506] MDZ München
  • Propheceien und Weissagungen. S. l., s. a. [VD16 P 5065] MDZ München
  • Astronomica Et Astrologica, Des Edlen, Hochgelährten, Wolerfahrenen Herren, Doctor Aureoli Theophrasti von Hohenhaim, Paracelsi genandt, &c. Opuscula aliquot, jetzt erst in Truck geben und nach der Vorred verzeichnet. Cöln, 1567 [VD16 P 402] MDZ München, e-rara.ch, UB Straßburg
  • Deß hocherfahrnesten Medici Aureoli Theophrasti Paracelsi schreyben, von den kranckheyten, so die vernunfft berauben, als da sein S. Veyts Thantz, Hinfallender siechtage, Melancholia und Unsinnigkeit, &c. sampt ihrn warhafften curen. [Basel], 1567 [VD16 P 634] MDZ München
  • Aphorismorum Aliquot Hippocratis genuinus sensus & vera interpretatio. Das ist Eygendtlicher verstandt un[d] warhafftige gegründte erklerung uber etliche kurtze haupt sprüch Hippocratis, als nemlich uber alle XXV. Aphorismos primae sectionis, und uber die ersten VI. Aphorismos secundae sectionis ; Neben dreyen hochnützlichen tractate[n] von sonderlicher verborgner kraft und würckung Coraliorum, Hyperici, & Persicariae. Augspurg, [1568] [VD16 P 388] MDZ München
  • Herren Doctors Theophrasti Paracelsi Declaration, zuobereyten Hellebori, inn sein Arcanum, dardurch Infectiones der vier Elementen ausstriben werden : darzuo getruckt ein Caput von Perforata / durch Doctor Adam von Bodenstein publiciert. [Basel]: [Samuel Apiarius für Peter Perna], 1568 [VD16 P 437] e-rara.ch
  • Außlegung der Figuren, so zu Nürenberg gefunden seind worden. S. l., 1569 [VD16 P 407] MDZ München
  • Archidoxa D. Philippi Theophrasti Paracelsi von Hohenhaim, zwölff Bücher, darin alle gehaimnüß der natur eröffnet, wie die zu anfang des ersten Buchs nach ordnung verzeichnet. München, 1570 [VD16 P 393] MDZ München
  • Ettliche Tractatus Des Hocherfarnen vnnd berümbtesten Philippi Theophrasti Paracelsi, der waren Philosophi vnd Artzney Doctoris, I. Von Natürlichen Dingen. II. Beschreibung etlicher Kreütter. III. Von Metallen. IIII. Von Mineralen. V. Von Edlen Gesteinen. Straßburg, 1570 [VD16 P 693] MDZ München
  • Philippi Theophrasti Paracelsi von Hohenhaim etliche Tractetlein zur Archidoxa gehörig, 1. Von dem Magneten vnnd seiner wunderbarlichen tugend in allerley kranckheiten … zugebrauchen. 2. De occulta Philosophia, darinnen tractirt wird De Consecrationibus. De Coniurationibus. De Caracteribus. Von allerley erscheinungen im schlaff. Von den jrdischen Geistern oder Schroetlein. Von der Imagination. Von den verborgnen Schätzen. Wie der mensch vom Teuffel besessen wird. Wie man den bösen Geist von den besessenen leuten außtreiben sol. Von dem Vngewitter. 3. Die recht weiß zu Administrirn die Medicin von Theophrasti aigner hand gezogen. 4. Von vilerley gifftigen Thiern wie man jhnen das gifft nemen vnd tödten sol. München, 1570 [VD16 P 629] MDZ München
  • Astronomia magna, oder Die gantze Philosophia sagax der grossen und kleinen Welt, Frankfurt, Martin Lechler, für Hieronymus Feyerabend 1571, UL Strasbourg
  • Archidoxa von Heymligkeiten der Natur 1574. Straßburg, 1574 [VD16 P 397] MDZ München
  • Schreiben von tribus Principiis aller Generaten. Basel, 1574 [VD16 P 672] MDZ München
  • Labyrintus und Irrgang der vermeinten Artzet. Basel, 1574 [VD16 P 626] MDZ München
  • Schreiben von warmen oder Wildbäderen. Basel, 1576 [VD16 P 418] MDZ München
  • Kleine Wundartzney Theophrasti von Hohenheim, deß hochgelehrten und erfahrnen Teutschen Philosophi und Medici, drey Bücher begreiffendt. Basel, 1579 [VD16 P 480] MDZ München; Straßburg, 1577 [VD16 P 554] MDZ München
  • Wunder Artzney Vnnd Verborgine Geheimnisse Allergeheimnissen, [et]c., in III, Bücher verfasset. Darinn Allerley Leibs gebrüchen vnd zufallende Kranckheiten … Desgleichen Eine sonderbare Lehr die quintam Essentiam, oder das fünffte Wesen, auß allen Metallen künstlich auß zuziehen … Basel, 1586 [VD16 P 726] MDZ München
  • Des 'Doctoris beeder Arznei und höchsten teutschen Philosophi' Aurelii Theophrasti Paracelsi Bombast von Hohenhaim Auslegung des Evangeliums Matthäi. BSB Cgm 949, [S. l.], 1588 [BSB-Hss Cgm 949] MDZ München
  • Johannes Huser (Hg.): In diesem Theil werden begriffen die Bücher, welche von Ursprung und herkommen, aller Kranckheiten handeln in Genere, Bd.: 1, In diesem Theil werden begriffen die Bücher, welche von Ursprung und herkommen, aller Kranckheiten handeln in Genere. Basel. 1589 [VD16 P 365] MDZ München
  • Johannes Huser (Hg.): Dieser Theil begreifft fürnemlich die Schrifften, inn denen die Fundamenta angezeigt werde[n], auff welchen die Kunst der rechten Artzney stehe, und auß was Büchern dieselbe gelehrnet werde, Bd.: 2, Dieser Theil begreifft fürnemlich die Schrifften, inn denen die Fundamenta angezeigt werde[n], auff welchen die Kunst der rechten Artzney stehe, und auß was Büchern dieselbe gelehrnet werde, Basel. 1589 [VD16 P 367] MDZ München
  • Johannes Huser (Hg.): Inn diesem Theil werden begriffen deren Bücher ettliche, welche von Ursprung, Ursach und Heylung der Kranckheiten handeln in Specie, Bd.: 3, Inn diesem Theil werden begriffen deren Bücher ettliche, welche von Ursprung, Ursach und Heylung der Kranckheiten handeln in Specie. Basel, 1589 [VD16 P 369] MDZ München
  • Johannes Huser (Hg.): In diesem Theil werden gleichfals, wie im Dritten, solche Bücher begriffen, welche von Ursprung, Ursach unnd Heilung der Kranckheiten in Specie handlen, Bd.: 4, In diesem Theil werden gleichfals, wie im Dritten, solche Bücher begriffen, welche von Ursprung, Ursach unnd Heilung der Kranckheiten in Specie handlen. Basel, 1589 [VD16 P 371] MDZ München
  • Johannes Huser (Hg.): In diesem Tomo seind begriffen solche Bücher, in welchen deß mehrer theils von Spagyrischer Bereitung Natürlicher dingen, die Artzney betreffend, gehandelt wirt. Item, ettliche Alchimistische Büchlin, so allein von der Transmutation der Metallen tractiren, Bd.: 6, In diesem Tomo seind begriffen solche Bücher, in welchen deß mehrer theils von Spagyrischer Bereitung Natürlicher dingen, die Artzney betreffend, gehandelt wirt. Item, ettliche Alchimistische Büchlin, so allein von der Transmutation der Metallen tractiren. Basel, 1590 [VD16 P 375] MDZ München
  • Johannes Huser (Hg.): In diesem Theil sind verfasset die Bücher, in welchen fürnemlich die Kräfft, Tugenden und Eigenschafften Natürlicher dingen, auch derselben Bereitdungen, betreffent die Artzney, beschriben, werden, Bd.: 7, In diesem Theil sind verfasset die Bücher, in welchen fürnemlich die Kräfft, Tugenden und Eigenschafften Natürlicher dingen, auch derselben Bereitdungen, betreffent die Artzney, beschriben, werden. Basel, 1590 [VD16 P 376] MDZ München
  • Johannes Huser (Hg.): In diesem Tomo (welcher der Erste unter den Philosophischen) werden solche Bücher begriffen, darinnen fürnemlich die Philosophia de Generationibus & Fructibus quatuor Elementorum beschrieben wirdt, Bd.: 8, In diesem Tomo (welcher der Erste unter den Philosophischen) werden solche Bücher begriffen, darinnen fürnemlich die Philosophia de Generationibus & Fructibus quatuor Elementorum beschrieben wirdt. Basel, 1590 [VD16 P 377] MDZ München
  • Johannes Huser (Hg.): Diser Tomus (welcher der Ander unter den Philosophischen) begreifft solcher Bücher, darinnen allerley Natürlicher und Ubernatürlicher Heymligkeiten Ursprung, Ursach, Wesen und Eigenschafft, gründtlich und warhafftig beschriben werden, Bd.: 9, Diser Tomus (welcher der Ander unter den Philosophischen) begreifft solcher Bücher, darinnen allerley Natürlicher und Ubernatürlicher Heymligkeiten Ursprung, Ursach, Wesen und Eigenschafft, gründtlich und warhafftig beschriben werden. Basel, 1591 [VD16 P 380] MDZ München
  • Johannes Huser (Hg.): Dieser Theil (welcher der Dritte unter den Philosophischen Schrifften) begreifft fürnemlich das treffliche Werck Theophrasti, Philosophia Sagax, oder Astronomia Magna genannt: Sampt ettlichen andern Opusculis, und einem Appendice, Bd.: 10, Dieser Theil (welcher der Dritte unter den Philosophischen Schrifften) begreifft fürnemlich das treffliche Werck Theophrasti, Philosophia Sagax, oder Astronomia Magna genannt: Sampt ettlichen andern Opusculis, und einem Appendice. Basel, 1591 [VD16 P 381] MDZ München
  • Johannes Huser (Hg.): Klage Theophrasti Paracelsi, uber seine eigene Discipel, unnd leichtfertige Ertzte, Darbeneben auch unterricht, wie er wil, daß ein rechter Artzt soll geschickt seyn, und seine Chur verrichten, und die Patienten versorgen, etc. ; Auß seinen Büchern auff das kürtzste zusammen gezogen, Wider die Thumkünen selbwachsende, Rhumrhätige, apostatische Ertzte, und leichtfertige Alchymistische Landtstreicher, die sich Paracelsisten nennen ; … jetzo zum ersten also zusammen bracht, und in Truck geben. S. l., 1594 [VD16 P 383] MDZ München
  • Johannes Huser (Hg.): Bücher und Schriften: Adiunctus est Index rerum et verborum accurati et copiosissimus. Dieser Theil (welcher der Dritte vnter den Philosophischen Schrifften) begreifft fürnemlich das treffliche Werck Theophrasti, Philosophia Sagax oder Astronomia Magna genannt: Sampt etlichen andern …, Band 10. Bey Johann Wechels Erben, Franckfort am Meyn 1603 Google
  • Der Hermetische Nord-Stern, oder getreuer Unterricht u. Anweisung, wie zu der Hermetischen Meisterschaft zu gelangen, nebst gutherziger Warnung u. Ermahnung, Frankfurt und Leipzig 1771 ULB Darmstadt

Werkausgabe[Bearbeiten]

  • Karl Sudhoff (Hg.): Paracelsus sämtliche Werke: Medizinische, naturwissenschaftliche und philosophische Schriften. München: Barth; München und Berlin: R. Oldenburg, 1922–1933
    • Früheste Schriften ums Jahr 1520 verfaßt. TU Braunschweig
    • Die große Wundarznei und anderes Schriftwerk des Jahres 1536 aus Schwaben und Bayern. TU Braunschweig
    • Schriftwerk aus den Jahren 1537–1541. TU Braunschweig
    • Astronomia magna oder die ganze Philosophia sagax der großen und kleinen Welt samt Beiwerk : Erklärung der (Nürnberger) Papstbilder, angeblich des Abtes Joachim von Fiore. TU Braunschweig
    • Schriften unbestimmter Zeit zur Meteorologie, Kleineres, „Philosophia ad Athenienses“, „Manualia“, mit 2 Abbildungen. TU Braunschweig
    • Das Volumen primum der Philosophia magna. Spuria: Unechte, von Johannes Huser groeßtenteils für echt gehaltene Schriften unter Hohenheims Namen. TU Braunschweig
    • Frühe Schriften zur Heilmittellehre (Arzneistoffe und Heilquellen) zur Begründung der tartarischen Lehre in der Pathologie, samt dem 6., 7. und 9 Buche in der Arznei, über tertarische, psychische Krankheiten und Kontrakturen : geschrieben 1525 und '26 im südwestlichen Deutschland ; mit einer Tafel Hohenheimischer Schriftzüge. TU Braunschweig
    • Drei Prinzipien, Spiritus vitae, Mineralien, Cemente, Gradationen, Archidoxen und Zugehöriges, Vita longa, Praeparationes, Brief an Erasmus, Macerscholien, Krankheitstypen usw. : aus den Jahren 1526 und Anfang 1527 ; Erasmusbrief auf Falttafel in Faksimile. TU Braunschweig
    • Vorlesungen des Sommers 1527 zu Basel: De Gradibus, von Apostemen, Geschwären, offnen Schäden etc., vom Aderlaß, Modus pharmacandi, Aphorismen-Kommentar, De Urinis ; mit 1 Titelbild und 15 Abbildungen. TU Braunschweig
    • Baseler Wintervorlesungen 1527/28 über tartarische Erkrankungen, über spezielle Pathologie und Therapie (Paragraphen), über Wunden und Wundbehandlung : Entwürfe zu einer polemisch gehaltenen Chirurgie ; mit 9 Abbildungen. TU Braunschweig
    • Aus dem Jahre 1528 (Kolmar im Elsaß) : mit Titelbild und 5 Tafeln. TU Braunschweig
    • Die Nürnberger Syphilisschriften und anderes Nürnberger Schriftwerk aus dem Jahre 1529. TU Braunschweig
    • Schriften aus dem Jahre 1530, geschrieben in der Oberpfalz, Regensburg, Bayern und Schwaben. TU Braunschweig
    • „Paramirisches“ und anderes Schriftwerk der Jahre 1531–1535 aus der Schweiz und Tirol. TU Braunschweig

Werke in Latein[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Adam von Bodenstein: Onomasticum Theophrasti Paracelsi eigne auszlegung etlicher seiner wörter und preparierungen. Basel [1575] siehe Wörterbücher
  • Alexander Nicolaus Scherer: Theophrastus Paracelsus. Gewürdigt in der zur Feyer des Geburtsfestes Sr. Maiestät des Kaisers Alexander des Ersten […], Sankt Petersburg 1821 Bibliothèque royale de Belgique
  • Rudolf Stanelli: Die Zukunfts-Philosophie des Paracelsus. Als Grundlage einer Reformation fur Medicin und Naturwissenschaften, Moskau 1884 Russische Staatsbibliothek
  • Paracelsus-Forschungen / von Eduard Schubert[1] und Karl Sudhoff. Reitz & Koehler, Frankfurt a. M. Heft 1.1887–2.1889 [kein Nachweis in der ZDB!]
  • Reinhold Julius Hartmann: Die Basler Professur des Paracelsus. Union Dt.-Verl.-Ges., Stuttgart 1904. – Zugl.: Tübingen, Univ., Phil. Fak., Diss. 1904 Google-USA*
  • Wilhelm Matthiessen: Die Form des religiösen Verhaltens bei Theophrast von Hohenheim, gen. Paracelsus, Jumpertz (Oeben & Fiedler), Düsseldorf 1917 – Teilw. zugl.: Bonn, Univ., Phil. Fak., Diss. 1917 [mit Lebenslauf] (Berichterstatter: Prof. Dr. Adolf Dyroff) California-USA*
  • Friedrich Ueberweg: Grundriss der Geschichte der Philosophie. 3. Teil: Die Philosophie der Neuzeit bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. 12. Auflage, völlig neubearbeitet von Max Frischeisen-Köhler und Willy Moog. Mittler, Berlin 1924, S. 122–125, 643 f. Internet Archive

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Eduard Schubert (1822–1892), VIAF:54511015, deutscher Mediziner sowie Sammler und Bibliograf der Schriften Paracelsus. Nach seinem Tod wurde Schuberts Bibliothek auf seinen Wunsch 1893 ins Ausland verkauft, damit Karl Sudhoff nicht in Besitz der Paracelsus-Handschriften gelangen konnte. Viele der Werke wurden von dem schottischen Chemie-Professor und Alchemie-Historiker John Ferguson (1837–1916) erworben und befinden sich heute noch in der Universitätsbibliothek in Glasgow (Katalog von 1993 mit Verweisen auf Sudhoffs Bibliographia Paracelsica von 1894). Quellen: Ferguson Collection, Alchemy Web Site, Paracelsus Web Exhibition, Bibliography of the Paracelsus Library of the late E. Schubert, M.D., Frankfurt-am-Main; also his selection of works on Alchemy. To be sold by William Wesley & Son, London, London 1893 mit 194 Werken von, 548 über Paracelsus und 351 über Alchemie).