Richard Andree

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Richard Andree
Richard AndreeFotografie von 1895
'
* 26. Februar 1835 in Braunschweig
† 22. Februar 1912 in München
deutscher Geograph, Ethnograph und Kartograph
Leiter der Kartographischen Anstalt des Verlags Velhagen & Klasing in Leipzig (1873–1890)

Ehrenmitglied der Berliner Gesellschaft für Anthropologie (seit 1909)
Ehemann von Marie Andree-Eysn

Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116309695
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Wirkliche und wahrhaftige Robinsonaden. Otto Spamer’s Jugend- und Hausbibliothek. 2. Serie. 11. Band. Leipzig: Otto Spamer, 1868 Google
  • Nationalitätsverhältnisse und Sprachgrenze in Böhmen. Leipzig: C. J. Hinrichs, 1870 Google = Internet Archive
  • Tschechische Gänge. Böhmische Wanderungen und Studien.
    • 1. Ausgabe. Bielefeld und Leipzig: von Velhagen & Klasing, 1872 Google, California
    • 2. Ausgabe. Leipzig: Friedrich Meyer, 1897 Google-USA*
  • Das Sprachgebiet der Lausitzer Wenden vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart.
    • In: Mittheilungen des Vereins für Geschichte der Deutschen in Böhmen. 11. Band (1873), S. 223 ff
    • gekürzt wiedergegeben in: Petermanns Geographische Mitteilungen. 19. Band (1873), S. 321–331 Google
  • Wendische Wanderstudien: zur Kunde der Lausitz und der Sorbenwenden. Stuttgart: Julius Maier, 1874
  • Die Verbreitung der Anthropophagie. Hundertstund & Pries, 1874 Google-USA*
  • Völkerkarte Deutschlands. Sonderabdruck aus Andree und Peschel: Physikalisch-statistischer Atlas des Deutschen Reichs. Leipzig 1876 Google-USA*
  • Das Amurgebiet und das asiatische Osthorn. In: Sibirien und das Amurgebiet. Otto Spamer’s Illustrierte Bibliothek der Länder- und Völkerkunde. 2. gänzlich umgearbeitete Auflage. Leipzig: Otto Spamer, 1876 Google-USA* = Internet Archive
  • Handels- und Verkehrsgeographie. Lehrbuch für Handelsschulen und verwandte Lehranstalten sowie zum Selbstunterrichte bearbeitet von Emil Deckert. Zugleich 2. Auflage von Richard Andree’s Handels- und Verkehrsgeographie. Stuttgart: Julius Maier, 1882 Google-USA*, Michigan-USA*
  • Die Anthropophagie. Eine ethnographische Studie. Leipzig: Veit & Comp, 1887 Google-USA*
  • Votive und Weihegaben des katholischen Volks in Süddeutschland. Ein Beitrag zur Volkskunde. Braunschweig: Vieweg & Sohn, 1904 Google-USA*

Beiträge in der Zeitschrift des Vereins für Volkskunde[Bearbeiten]

Für Links zu Digitalisaten siehe die Übersichtsseite der Zeitschrift des Vereins für Volkskunde.

  • Die Hillebille. 5. Jahrgang (1895), S. 103–106
  • Volkskundliches aus dem Boldecker und Knesebecker Lande. 6. Jahrgang (1896), S. 354–373
  • Volkskundliches aus dem Boldecker und Knesebecker Lande. 7. Jahrgang (1897), S. 130–136
  • Harzer Köhlerlied. 7. Jahrgang (1897), S. 208–209
  • Niedersächsische Zauberpuppen. 9. Jahrgang (1899), S. 333–335
  • Wie im Lüneburgischen Pferdekolik geheilt wird. 9. Jahrgang (1899), S. 335–336
  • Pferdeschädel wendet Unheil ab. 10. Jahrgang (1900), S. 226
  • Zur Frage der hannoverschen Wenden. 10. Jahrgang (1900), S. 439–440
  • Trudensteine. 13. Jahrgang (1903), S. 295–298
  • Trudensteine. 15. Jahrgang (1905), S. 92–93
  • ABC-Kuchen. 15. Jahrgang (1905), S. 94–96
  • Erlöschen der Altarkerzen. 15. Jahrgang (1905), S. 438
  • Der grüne Wirtshauskranz. 17. Jahrgang (1907), S. 195–200
  • Das neue vlämische Museum für Volkskunde in Antwerpen. 17. Jahrgang (1907), S. 457–460
  • Westfälische Hochzeitsladung in Missouri. 18. Jahrgang (1908), S. 99–101
  • Tiere übernehmen menschliche Krankheiten. 18. Jahrgang (1908), S. 311
  • Erlöschen der Altarkerzen. 18. Jahrgang (1908), S. 311
  • Den Tod betrügen. 19. Jahrgang (1909), S. 203–204
  • Ratschen, Klappern und das Verstummen der Karfreitagsglocken. 20. Jahrgang (1910), S. 250–264
  • Katholische Überlebsel beim evangelischen Volke. 21. Jahrgang (1911), S. 113–125
  • Die Taufe totgeborener Kinder ist noch heute üblich. 21. Jahrgang (1911), S. 313
  • Alte Zigeunerwarnungstafeln. 21. Jahrgang (1911), S. 334–336
  • Menschenschädel als Tringgefäße. 22. Jahrgang (1912), S. 1–33
  • Die Taufe totgeborener Kinder. 22. Jahrgang (1912), S. 164–165

Atlanten[Bearbeiten]

  • Geographisches Handbuch zu Andrée’s Handatlas mit besonderer Berücksichtigung der kommerziellen, statistischen und politischen Verhältnisse. Mit Albert Scobel und Rudolf Credner. van Velhagen & Klasing: Bielefeld 1882
    • 3., völlig neu bearbeitete Auflage. herausgegeben von Albert Scobel. Bielefeld: van Velhagen & Klasing, 1899 Google-USA* = Internet Archive
  • Professor Gustav Droysens Allgmeiner Historischer Handatlas. In sechsundneunzig Karten mit erläuterndem Text. Bielefeld und Leipzig: van Velhagen & Klasing, 1886 maproom.org
  • Schulatlas
  • Berliner Schulatlas
  • Grundschulatlas für Berlin. Berlin: Stubenrauchsche Buchhandlung, 1926
  • Berliner Heimatlas

Sekundärliteratur[Bearbeiten]