Samuel Baur

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Samuel Baur
[[Bild:|220px|Samuel Baur]]
'
* 31. Januar 1768 in Ulm
† 25. Mai 1832 in Göttingen bei Ulm
deutscher Pfarrer und Schriftsteller
Verfasser von über 150 erbaulichen, pädagogischen, historischen und biographischen Schriften.
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Juli 2011)
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118943146
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Charakteristik der Erziehungsschriftsteller Deutschlands. Ein Handbuch für Erzieher. Fleischer, Leipzig 1790 Google
  • Liebe : was sie ist, und seyn sollte ; Beobachtungen, Lehren und Warnungen, für Jünglinge und Mädchen, die mit Überlegung in den Ehestand treten wollen ; Als 2. Theil der Charakteristik des Frauenzimmers. Gotha 1790 Google
  • Deutschlands Schriftstellerinnen: eine charakteristische Skize. Ulm 1790 Google
  • Interessante Lebensgemälde der denkwürdigsten Personen des achtzehnten Jahrhunderts. 3 Bände, Leipzig 1803-1804
  • Gallerie historischer Gemählde aus dem achtzehnten Jahrhundert, 6 Bände, Hof 1804-1806
  • Neues historisch-biographisch-literarisches Handwórterbuch: Von der Schöpfung der Welt bis zum Schlusse des achtzehnten Jahrhunderts. Enthaltend das Leben, den Charakter und die Verdienste der grössten und denkwürdigsten Personen aller Zeiten, Länder und Stände. 7 Bände, Ulm 1807-1816
  • Allgemeines historisch-biographisch-literarisches Handwörterbuch aller merkwürdigen Personen, die in dem ersten Jahrzehend des Neunzehenten Jahrhunderts gestorben sind, 2 Bde. Stettin, Ulm 1816

Sekundärliteratur[Bearbeiten]