Seite:Aachener Stadtrechnungen aus dem XIV. Jahrhundert.djvu/93

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

.. Lieve gheminde heren soe eest, dat wy u vriendeleke bidden ende aen u versoeken, dat ghi onser lude ende borghers goet vorscreven wilt doen loesen ende hem te livreren, gheliic ghiit schuldech siit te doen na den lant vrede, ende ghi soudt willen, dat men uwen coeph luden dade ende loste, varende ende kerende binnen den lande van Heneghouwen, ende van onser stede van Halle vorscr. In orconde van desen brieven beseghelt met onsen zeghelen, ghegheven te Halle des gonsdaghs op senter Niclas avent int jaer M.CCC viftech ende achte.

Rundes Siegel in braungrünem Wachs an einem Pergamentstreifen, Durchm. 51/2 Centim.; unter einem gothischen geschweiften Bogen eine Frauengestalt in langem Gewande und Mantel mit Heiligenschein, aufrecht stehend, in jeder Hand haltend ein Wappenschild mit vier aufsteigenden Löwen. Umschrift verstümmelt in gothischen Majuskeln: Sigillum·:· Sc... orum·:· De·:· Hal.


Beilage VIII.


Klage der Abtei Kamp bei den Geschworenen des Landfriedensbundes gegen Reinard von Reiferscheid. 1375. Auf Pergament.


Lyeve vursichtige heirren geswoeren des ghemeynen lantvreden der heirren ind der stede tusschen Riin ind Mase. Wir abt ind convent des gaitzhuys van Campe ure oitmůdighe geistlighe vedere clagen ind zeůnen uch unse unrecht, gewalt, schaden ind noyt, die uns ind unsen gaitzhuys geschiet is van heirren Reynart, heirre van Ryferscheit bynnen circule ind tirmt des ghemeynen vurs. lantverbůntz inder maissen as půntlichen herna geschreven volgt, ind bidden uch, dat ir na formen des verbůntz genedighe reichtere siin wilt ind vur uns ind unse gaitzhuys umb die gewalt ind groitz unrecht voertvaren ind dair zu doyn wilt as dat verbůnt ynne heilt want wiir anders neyt dan rechtz enbegeren in desen půnten.

In den eirsten clagen wir, dat de selve her Reynart in den jaren uns heirren doy man screyf 1373 in den maynde septembri in unsme hoyve, Auwenheym genant, dye unse ind uns goitzhuys[1] myt alle dyem goide, dat dar zoe gehoert, vry eygen goit is ind gevryet van dyem Payse ind oech anders, des wir goide bryeve dan af haven, ind wir oich eyn deyl des goitz vergoilden haven entgeyn dye heirren van Beedbůr vurtziden, myt gewalt, weder al reicht ind bescheidenheit dyede neyman bii nacht an
  1. Die Schreibung des Wortes findet sich auch in der Folge des Briefes, während gaitzhuys dreimal vorhergeht.