Seite:Chronica Eckersberg und Olbersdorff.djvu/20

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Anno 1620. den 28. Jul. kamen 10. Compagnie Engelländische Hülffs-Völcker unter den Grafen de Gray in Zittau an, weil sie aber viel Krancke unter sich hatten, wurden sie zu Olbersdorff einqvartiret, und von E. E. Rathe mit Brod, Fleisch und Bier nach Nothdurfft versorget. Sie brachten den Gebrauch des Tabackrauchens mit in dieses Land, so sonst hier unbekant war, und zogen den 2. Aug. wieder in Böhmen. Carpzov. part. 2. c. 1. §. 23. p. 228.

Anno 1622. den 24. Sept. brannte Christoph Lincken sein Wohn-Gebäude allhier ohne Scheune ab. Acht Tage drauf kam des Nachts um 2. Uhr Feuer in der Tuchmacher Mühle aus, ohne zu wissen wie.

Diß Jahr musten die Tuchmacher ihre Mehl-Mühle zu Olbersdorff wegen böser Kriegs-Zeiten vor 1000. Zmarck verkauffen. Carpzov. part. 4. c. 4. §. 10. p. 169.

Anno 1631. d. 24. Oct. qvartirten sich allhier und zur Hartau 18. Cornet Churfürstl. Sächß. Reuter ein. Carpzov. part. 5. c. 1. §. 7. pag. 228. Münch.

Anno 1633. d. 23. May marchirten 12. Cornet Reuter aus Zittau nach Olbersdorff, und plünderten das Dorff, nahmen den Bauern die Pferde, Ochsen, Kühe, wie auch das Getreyde auf den Boden und im Felde weg, und verjagten sie zuletzt. Sie rissen Häuser und Scheunen ein, also daß es keinen Dorffe mehr ähnlich war. M. Frentzel, Münch.

Den 4. Jul. hat Rittmeister Bellwitzes Trompeter, Rittmeister Carl von Paservigs Trompeter, vor Christoph Linckens Hofe zu Olbersdorff im Duell erschossen.

Anno 1637. d. 24. Sept. hat Rittmeister Strohbauch zu Olbersdorff mit Cornet Lavendern (welcher Hanß Emmers Tochter geheurathet, und Nachbarn zu Olbersdorff zusammen gewesen) sich geuneinigt, wegen etlicher Gänß, so einander zu Schaden gegangen, geben Feuer auf einander, und trifft der Rittmeister den Cornet daß er gleich todt blieb. Die Leiche ward durch die