Seite:Chronica Herwigsdorff.djvu/22

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

sondern sich nur An. 1573 anfänget, als kan ich auch die Richter nicht weiter hinaus benahmen, als sie hier folget.

1. Michael Richter, dessen wird als Richters gedacht von An 1573 bis 1577.

2. Christoph Richter, der starb An. 1606 und ward den 26 Aprill begraben. Hierauf ward Christoph Förster, Schenche im Kretschen.

3. Michael Richter, der heurathete 1609 den 17 November Annen Valentin Schörers Meisters in Krompach Tochter, und starb ohne männliche Erben An. 1611. und ward den 14 Junii begraben, worauf ein Edler Rath in Zittau das Lehn-Gutt eingenommen, und Hanß Rodoxen zum Inspector darüber gesetzt. Gleich einen Monath darauf, den 14 Julii ist auch der Richter im Ober-Dorffe Martin Neumann begraben worden, welches oben zu melden vergessen worden.

4. Baltzer Grule, gewesener Richter in Leutersdorff erkauffte den Lehn-Kretschen An. 1612 und ward Richter. Er starb An. 1631. und ward den 13 Mart. nebst seinem Weibe Anna auf einen Tag begraben.

5. George Grule, sein Sohn, bißheriger Ober-Richter, ward nach ihn Mittel-Richter, zog aber nach Michael Wagners[1] Absterben wieder in den Ober-Kretschen.

6. Adam Grule, des vorigen Bruder, erstach noch ehe er Richter worden, seinen Schwager, (wie unten unter dem Titul von Mordthaten vorkommen wird,) heurathete 1624. den 18. Nov. Hr. Johann Zöckels, Pfarrers in Eibau Tochter, und ward Richter 1634. als sein Bruder wieder ins Oberdorff zog.


  1. Allhier ist zu erinnern, daß, als George Grule, der oben beniemte 6. Richter in Oberdorffe, 1631. Mittel-Richter worden, in Oberdorffe Michael Wagner an seine Stelle Richter worden, wie er denn in Schöppen- als auch Kirchen-Buche 1632. und 33. benahmet wird. Es ist aber dieser Richter den 23 Nov. 1633. an der Pest gestorben, an welcher Seuche ihn auch 5. Töchter verschieden.