Seite:Chronica Herwigsdorff.djvu/86

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

thät M. Martin Grünwald, und die Abdanckung M. Lanckisch. 2) Christian Vopelius, getaufft allhier zu Herwigsdorff 1638. den 14 Jun. studirte Theologiam, und ward An. 1672. seines Herrn Vaters Substitutus, und nach dessen Tode An. 1681. Pfarrer zu Waltersdorff, allwo er starb 1690. Er hatte sich An. 1672. mit Anna Maria, gebohrnen Keymannin, verheurathet, von seinen Kindern aber weiß ich nichts. 3) Gottfried Vopelius, gebohren den 28 Jan. getaufft den 31 dito. An. 1645. ward er der Schulen zu S. Nicolai in Leipzig Cantor in die 40 Jahr, und starb den 2 Febr. 1715. und erbete Elias Eckarth, Bauersmann allhier, seine Verlassenschafft. Er kunte eine vortreffliche schöne Hand schreiben, wie ein Stamm-Buch, das ich von ihm besitze, ausweiset. Er hat auch das Leipziger Gesang-Buch ediret. 4) Sabina, getaufft 1642. den 28 April. begraben den 20 Nov. selben Jahrs. 5) Susanna, getaufft 1647. den 1 Mart. starb 1666. 6) Catharina, getaufft 1651. den 2 Novemb. Heurathete An. 1668. den 30 Octobr. Elias Eckarthen, Bauersmann allhier, und starb 1717. den 7 Febr. 7) Elisabeth, heurathete An. 1660. den 13 Febr. Christoph Augstin, Bauersmann allhier, und starb An. 1711. Endich starb unser Ehrwürdiger Greiß 1681. den 12 Febr. und ward den 17 begraben. Die lieben Seinigen liessen ihn in Lebens-Grösse abmahlen, und das Bild in der Kirchen zur Lincken des Altars stellen, woran folgende Schrifft: Christophorus Vopelius, ins Amt gekommen 1615. weyland Pfarrherr 1) zu Burckersdorff 3 Jahr. 2) Zu Ober-Seiffersdorff 18 Jahr, und 3) zu Herwigsdorff 45½ Jahr, starb seelig den 12 Febr. 1681. seines Altere 89½ Jahr.

Crucem
Martis
(L.S.) Spe Vinco,
Memor.

Seine hinterlassene Wittwe ward An. 1688. den 15 Dec. begraben, gleich an dem Tage, als sie vor 72 Jahren getaufft worden.