Seite:Chronica Pethau.djvu/1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Chronica

Oder

Historische Beschreibung

Des ohnweit Zittau liegenden Dörffleins

Pethau /

Dessen Lage, Wasser, Obrigkeit, Grösse, Nahrung, Kirchen-Stand, Nahme, Kriegs-Beschwer, Mordthaten, Wetter- und Wasser-Schäden, Feuers-Brünnste u. andere Unglücks-Fälle, wie hiebevor bey Eckersberge und Olbersdorff abgehandelt.

Gedruckt in Zittau bey Michael Hartmann / und zu finden beym Authore Friedrich Eckarthen. Anno 1733.


Geehrtester Leser!

DAmit derselbige nicht auf die Gedancken kommen möchte, als würde der sogenannten Eckersberg- und Olbersdorffer-Chronic gar nichts mehr folgen, und das damahlige Versprechen hindann gesetzet werden; Als sende ich anitzo dieses kleine Dörflein, bey dieser Gelegenheit die Versicherung zu geben, daß ehestens demselben noch mehrere folgen sollen, wenn nur die manqvirenden Nachrichten vollent werden colligiret seyn. Diejenigen Schrifften, aus welchen diese Nachrichten genommen, sind hierbey citiret; wo aber kein Autor dabey stehet, das ist entweder aus einem MS. eines Anonymi, oder aus eigner Erfahrung genommen. Ich habe übrigens von denen nun folgenden grössern Dörffern, als Klein-Schönau / Bertzdorff / Hörnitz / Herwigsdorff / etc. feine Nachrichten colligiret, welche hoffentlich einen Liebhaber der Special-Historie unsers Vaterlandes einiger massen contendiren werden. Hat auch einer und der ander besondere Nachrichten von der Historie und Kirchen-Sachen benennter Oerter vollkommener, so ersuche selben um Communicirung derselben, damit diese Oerter vollkommener, als die ersten dreye, können beschrieben und abgehandelt werden. Womit selbigen Göttlicher Obhut empfehle   Dessen

Herwigsdorff,

Anno 1733.
Mens. Januar.

Dienens-Begierigster      
Friedrich Eckarth.