Seite:DarwinAbstammungMensch2.djvu/52

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

gehalten werden. In Indien werden verschiedene andere Vögel zu demselben Zwecke gehalten, z. B. die Bulbuls (Pycnonotus haemorrhous), welche mit „grossem Elan kämpfen“.[1]

Der polygame Kampfläufer (Machetes pugnax, Fig. 37) ist wegen seiner ausserordentlichen Kampfsucht bekannt; im Frühlinge versammeln

DarwinAbst37.png

Fig. 37. Der Kampfläufer oder Machetes pugnax (aus Brehm, Thierleben).

sich die Männchen, welche beträchtlich grösser sind als die Weibchen, Tag für Tag an bestimmten Flecken, wo die Weibchen ihre Eier zu legen beabsichtigen. Die Hühnerjäger entdecken diese Flecke



  1. Jerdon, Birds of India. 1863. Vol. II, p. 96.
Empfohlene Zitierweise:

Charles Darwin: Die Abstammung des Menschen und die geschlechtliche Zuchtwahl, II. Band. E. Schweizerbart'sche Verlagshandlung (E. Koch), Stuttgart 1875, Seite 38. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:DarwinAbstammungMensch2.djvu/52&oldid=1670086 (Version vom 9.10.2011)