Seite:DasVierteBuchEsraGermanGunkelKautzsch2.djvu/24

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

19 Dann ging deine Herrlichkeit durch die vier Thore[1], des Feuers, Erdbebens, Sturms und Hagels,


um dem Samen Jakobs Gesetz zu geben

und dem Geschlechte Israels Gebot[2].

20 Aber du nahmst das böse Herz nicht von ihnen, daß dein Gesetz in ihnen Frucht trüge. 21 Denn um seines bösen Herzens willen geriet der erste Adam[3] in Sünde und Schuld[4], und ebenso alle, die von ihm geboren sind. 22 So ward die Krankheit dauernd: das Gesetz war zwar im Herzen des Volks, aber zusammen mit dem schlimmen Keime[5]. So schwand, was gut ist; aber das Böse blieb. — 23 Als aber die Zeiten um waren und die Jahre zu Ende, da erwecktest du dir einen Knecht Namens David. 24 Du befahlst ihm, die Stadt, die nach dir heißt[6], zu bauen[7] und dir darinnen von deinem Eigentum[8] Opfer zu bringen[9]; 25 und so geschah es lange Jahre. — Die Bürger der Stadt aber sündigten 26 und handelten in Allem wie Adam und alle seine Nachkommen[10], denn sie hatten ja selber das böse Herz. 27 Da gabst du deine Stadt deinen Feinden preis. 28 Damals aber sprach ich bei mir: Handeln etwa Babels Bewohner besser? Hat er deshalb Zion ’verworfen‘?[11]29 Als ich dann hierher kam und die Gottlosigkeiten ohne Zahl sah, und meine Seele viele sündigen sah, nun schon dreißig Jahre, da[12] entsetzte sich[13] mein Herz; 30 denn ich sah,

wie du sie, die Sünder, trägst

und die Gottlosen ’verschonst‘[14],
wie du dein Volk vernichtet

und deine Feinde erhalten hast,

31 und niemand offenbart hast, wie dieser dein Weg geändert werden soll[15]. ’Hat‘[16] Babel besser gehandelt als Zion? 32 Hat dich ein anderes Volk erkannt außer Israel? oder welche Stämme haben so deinen Bündnissen geglaubt wie die Jakobs? 33 deren Lohn nicht erschienen, deren Mühsal[17] keine Frucht getragen! Denn ich habe die Völker hin und her durchwandert[18] und sie im Glück gesehen, obwohl sie deine Gebote vergessen hatten. 34 Nun aber wäge unsere Sünden und die der Weltbewohner auf der Wage, daß sich zeige, wohin der Ausschlag des Balkens sich neigt[19]. 35 Oder wann hätten die Bewohner der Welt vor dir nicht gesündigt? oder welches Geschlecht hätte so deine Gebote erfüllt? 36 Einzelne zwar, mit Namen zu nennen[20], wirst du wohl finden, die deine Gebote gehalten, Völker aber findest du nicht!



  1. Diese vier Thore sind die Thore der vier (unteren) Himmel, in denen Feuer, Erdbeben, Sturm und Hagel aufbewahrt wird. Diese Anschauung von den (sieben) Himmeln ist ursprünglich eine astronomische Hypothese babylonischer Gelehrten, die damit die verschiedene Bewegung der Planeten haben erklären wollen; im Judentum umgedeutet.
  2. Vgl. zu 3,7.
  3. primus Adam, ὁ πρῶτος Ἀδάμ אָדָם הַקַּדְמוֹנׅי oder הָרִאשׁוֹן, Name des Urmenschen in der Spekulation.
  4. Lat Syr Aeth Ar² et victus est = ἡττήθη (ward verurteilt) Hilg.
  5. D. h. dem Keime der Sünde.
  6. Sie heißt: Gottes Stadt.
  7. Dem Verfasser ist David der Erbauer von Jerusalem.
  8. Weil Gott Alles gehört.
  9. Jerusalem ist dem Verfasser ganz und gar die heilige Stadt; sie ist gebaut, um dort zu opfern.
  10. γενεαί vgl. zu 3,7.
  11. Lat dominavit, wohl korrumpiert aus abominavit nach Syr Ar¹.² Arm.
  12. Hier der Nachsatz; vgl. zu 3,12.
  13. Syr et commotum (turbatum) est, Lat excessit = ἐξέστη Volkmar = חׇרַד.
  14. Syr Aeth pareis.
  15. Lat wird durch Aeth quomodo finis sit huius viae und At¹ cur reieceris tuam viam bestätigt (gegen Hilg.); wörtlich: wie dieser Weg verlassen werden soll, ἀπολείπειν ὁδόν vgl. Jes. 55,7.
  16. Syr Ar¹ Arm fecit; Lat Aeth facit.
  17. Der Ausdruck ist charakteristisch für die spätere jüdische Stimmung, daß das Gesetz den Menschen große Lasten auferlege, eine Stimmung, die uns aus Paulus bekannt ist; ganz anders die Psalmisten, die am Gesetz ihre Freude haben.
  18. Das Particip ist hier wie im 4. Esra sehr häufig an die Stelle des hebr. Inf. abs. getreten; vgl. Bensly, Missing Fragment S. 27, A. 3.
  19. Syr et apparebit momentum scapi non inclinatum; aber für Lat spricht Ar¹.² Arm — momentum puncti = ῥοπὴ ζυγοῦ Hilg.
  20. κατ’ ὀνόματα; gemeint sind Männer wie Hiob und andere gerechte Nicht-Israeliten.
Empfohlene Zitierweise:

Hermann Gunkel (Übersetzer): Das vierte Buch Esra. Tübingen: Mohr Siebeck, 1900, Seite 354. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:DasVierteBuchEsraGermanGunkelKautzsch2.djvu/24&oldid=2196873 (Version vom 13.05.2014)