Seite:Das Buch vom Klapperstorch.djvu/20

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Kaum geahnt, so war’s geschehen,
Denn auch hier sollt’ es so gehen:

– Plötzlich Nachts, was Keiner dachte,
Storch ’nen kleinen – Jungen brachte. –

Vater, in den ersten Wirren,
Glaubte schon, sich nur zu irren,

Das Buch vom Klapperstorch 16.jpg

Doch war es bald sonnenklar,
Daß er nun der vierte war.

Was kann aber, wie nun hier,
So ein kleines Kind dafür,
Wenn’s nicht jeden Wunsch erfüllt
Und jedwede Sehnsucht stillt.

Alles Glück, all’ froher Sinn
War für Großmama dahin,
Weil, was sie auch wollte nicht,
Nun hier in den Windeln liegt.

Und der Onkel von der Stunden
War ganz spurenlos verschwunden;
– Daß ihm Storch den Stolz gar bricht,
Konnte er ertragen nicht!

So war Alles lange Zeit
In der größten Traurigkeit,
Und die Schuld daran war, daß
Auf den Storch nicht ist Verlaß.