Seite:Das eigensinnige Schwein etc.djvu/18

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Das eigensinnige Schwein etc 29.jpg
Das eigensinnige Schwein etc 30.jpg

Hätt’ er sich damit begnüget;
Doch die zweite reizt ihn sehr.
Wie er sich nach dieser strecket,
Wird er Greteln fast zu schwer.

Durch das weite Vorwärtsneigen
Wird zu mächtig das Gewicht;
Weit nach vorne neigen beide
Kinder schon ihr Angesicht.


Das eigensinnige Schwein etc 31.jpg

Plumps! Da liegen sie im Wasser
Hilferufend alle zwei,
Doch die beiden guten Störche
Kommen pfeilgeschwind herbei.

Empfohlene Zitierweise:

Lothar Meggendorfer (Illustration), Franz Bonn (Text): Das eigensinnige Schwein / Die kluge Minka / Die guten Störche / Der böse Maler / Der Pudel. Braun & Schneider, München [um 1900], Seite 17. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Das_eigensinnige_Schwein_etc.djvu/18&oldid=1848506 (Version vom 21.07.2012)