Seite:Das eigensinnige Schwein etc.djvu/21

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Der böse Maler.
Das eigensinnige Schwein etc 37.jpg

Mit seinem Malzeug in der Hand
Der Künstler kommt hinaus aufs Land;

In Berg und Tal, in Wald und Flur
Will er studieren die Natur.


Das eigensinnige Schwein etc 38.jpg

Kaum sitzet er an der Stafflei,
Da kommt die Jugend schon herbei.

Es lockt die Neugier aus dem Haus
Drei kleine Kinderlein heraus.


Empfohlene Zitierweise:

Lothar Meggendorfer (Illustration), Franz Bonn (Text): Das eigensinnige Schwein / Die kluge Minka / Die guten Störche / Der böse Maler / Der Pudel. Braun & Schneider, München [um 1900], Seite 20. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Das_eigensinnige_Schwein_etc.djvu/21&oldid=1848510 (Version vom 21.07.2012)