Seite:Das eigensinnige Schwein etc.djvu/23

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Das eigensinnige Schwein etc 41.jpg

Lang sinnet er, dann fällt’s ihm ein:
Er gibt den lieben Kinderlein,

Was Ruhe ihm verschaffen soll –
Ein Büchschen, das mit Farbe voll.


Das eigensinnige Schwein etc 42.jpg

Sofort geht nun das Malen an.
Leicht ist das Büchschen aufgetan –

Sie sah’n und merkten’s ja genau,
Wie man herausdrückt, rot, gelb, blau.


Empfohlene Zitierweise:

Lothar Meggendorfer (Illustration), Franz Bonn (Text): Das eigensinnige Schwein / Die kluge Minka / Die guten Störche / Der böse Maler / Der Pudel. Braun & Schneider, München [um 1900], Seite 22. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Das_eigensinnige_Schwein_etc.djvu/23&oldid=1848512 (Version vom 21.07.2012)