Seite:Das eigensinnige Schwein etc.djvu/26

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Das eigensinnige Schwein etc 47.jpg

Gewaschen werden ganz und gar
Die drei sofort mit Haut und Haar,

Geseift, gebürstet und gebrüht
Wie schwarze Wäsche – Gott behüt’!


Das eigensinnige Schwein etc 48.jpg

Doch seht, wie wohl das Bad bekommt
Und wie die Kur dem Künstler frommt.

Nun kann er malen ganz in Ruh’,
Die Kinder schau’n von fern’ nur zu.


Empfohlene Zitierweise:

Lothar Meggendorfer (Illustration), Franz Bonn (Text): Das eigensinnige Schwein / Die kluge Minka / Die guten Störche / Der böse Maler / Der Pudel. Braun & Schneider, München [um 1900], Seite 25. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Das_eigensinnige_Schwein_etc.djvu/26&oldid=1848515 (Version vom 21.07.2012)