Seite:Das eigensinnige Schwein etc.djvu/8

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Das eigensinnige Schwein etc 09.jpg

So wird das Schwein, wer hätt’s gedacht,
Mit Leichtigkeit ans Ziel gebracht.

Den weisen Mann erfreut das sehr,
Und weil’s gelungen, lächelt er –

 
Das eigensinnige Schwein etc 10.jpg

Und spricht im Gehen: „Da seht hin,
So bändigt man den Eigensinn!

D’rum Kinder, gebt euch willig d’rein,
Sonst geht’s euch doch nur – wie dem Schwein!“

Empfohlene Zitierweise:

Lothar Meggendorfer (Illustration), Franz Bonn (Text): Das eigensinnige Schwein / Die kluge Minka / Die guten Störche / Der böse Maler / Der Pudel. Braun & Schneider, München [um 1900], Seite 7. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Das_eigensinnige_Schwein_etc.djvu/8&oldid=1848528 (Version vom 21.07.2012)