Seite:Das erste Jahrzehnt der Weltsprache Volapük.djvu/40

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Nachdem Holland, welches jetzt 30 Weltsprachevereine zählte, schon im vorigen Jahre sein eigenes Blatt gehabt, wie bekannt, erschien von Neujahr an auch für Spanien ein Weltspracheblatt „El Volapük“, herausgegeben von Herrn Prof. Iparraguirre in Guadalajara, welcher auch die Grammatik und das Wörterbuch der Weltsprache ins Spanische übersetzte. Volapük machte in Spanien immer mehr Fortschritte, so bildete Herr Diaz Gußmann in Figueras einen Weltspracheverein, ein 3. Klub war in Bildung begriffen in Bilbao durch Herrn Zubiria.

Schleyers Weltspracheblatt erschien von Neujahr an in vergrößertem Formate und wurde schon seit Sommer vorigen Jahres nicht mehr in Ueberlingen, sondern am Sitze des Erfinders, in Konstanz gedruckt. Am Anfange dieses Jahres erschien meine „Deutsch-weltsprachliche Handelskorrespondenz“ im Verlag von A. Schoy in Ueberlingen, das erste Werk zur praktischen Verwertung der Weltsprache für Kaufleute, auch erschien bei Aug. Feyel in Ueberlingen: Volapük, Aperçu de la Langue Commerciale Universelle de Schleyer von H. Starck.

Volapük machte in den Ländern, wo es bereits Fuß gefaßt, immer weitere Fortschritte, namentlich in Holland und Frankreich. In Bordeaux hielt am 26. Januar Herr Ingenieur Juclier einen Vortrag vor 600–700 Zuhörern, welchem die Bildung eines Weltsprachevereins folgte. Aber auch andere Länder, die bisher der Bewegung ferngeblieben, traten neu ein. In der Schweiz schien bisher für Volapük kein Boden zu sein. Zwar war auf der Generalversammlung in Friedrichshafen ein Herr aus der Schweiz anwesend, welcher der Hoffnung Ausdruck verlieh, daß sein Vaterland bei dem nächsten Kongresse auch vertreten sein werde, aber von einer Thätigkeit für Volapük wurde erst im Herbste vorigen Jahres gehört, wo am 24. Dezember der 71jährige Herr Weltsprachelehrer Geser in Bichweil einen Vortrag über Volapük hielt. Im Januar dieses Jahres zählte die Schweiz aber bereits 4 Weltsprachelehrer. Herr Geser erteilte in Flawil

Empfohlene Zitierweise:

Rupert Kniele: Das erste Jahrzehnt der Weltsprache Volapük. Schoy, Überlingen 1889, Seite 38. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Das_erste_Jahrzehnt_der_Weltsprache_Volap%C3%BCk.djvu/40&oldid=2102240 (Version vom 10.11.2013)