Seite:De Das Todesurteil (Hau).djvu/22

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Carl Hau: Das Todesurteil. Die Geschichte meines Prozesses.

London abreiste am vorigen Freitag abend, trug ich eine Perücke und einen falschen Bart. Sie können sich beim Friseur des Hotels erkundigen.“

Mr. Smith machte große Augen. „Eine Perücke und einen falschen Bart? Und wozu das?“

„Je nun, weil ich in Baden-Baden nicht erkannt sein wollte.“

„Also Sie sind von hier direkt nach Baden-Baden gefahren?“

„Nein, zunächst nur bis Frankfurt. Der Bart war nämlich so schlecht gemacht, daß er mir auf der Fahrt nach Dover abging. So mußte ich mir in Frankfurt einen neuen machen lassen, auf den ich einige Tage zu warten hatte. Sie arbeiten gründlicher und besser, meine Landsleute, als die Ihrigen, Herr Inspektor. Man sieht das nicht nur an diesem kleinen Beispiel, sondern wenn Sie einen Blick auf die Entwicklung der Weltwirtschaft in dem letzten Jahrzehnt werfen …“

„Himmeldonnerwetter,“ platzte Mr. Smith heraus, „ich glaube, Sie machen sich lustig über mich. Es ist eine Räubergeschichte, die Sie mir da erzählen.“

„Bitte sehr, Sie tun mir unrecht. Ich würde es niemals wagen, einem Manne in Ihrer Stellung Räubergeschichten zu erzählen. Wozu denn auch? Sie werden alles so finden, wie ich Ihnen gesagt habe.“

„Und mit dieser Perücke und dem falschen Bart sind Sie vorgestern von Frankfurt nach Baden-Baden gefahren – an dem Tage, an dem Ihre Schwiegermutter erschossen wurde? Dann möchte ich nicht in Ihrer Haut stecken. Sogar eine englische Jury würde Sie auf einen solchen Indizienbeweis hin wahrscheinlich verurteilen. Um wieviel eher eine deutsche.“

„Langsam, langsam, Herr Inspektor, so schnell schießen die Preußen nicht. Wissen Sie etwas Näheres über den Ort und den Zeitpunkt der Tat?“

Er sah mich argwöhnisch an. „Wahrscheinlich weiß ich darüber

Empfohlene Zitierweise:

Carl Hau: Das Todesurteil. Die Geschichte meines Prozesses.. Ullstein, Berlin 1925, Seite 21. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:De_Das_Todesurteil_(Hau).djvu/22&oldid=1183913 (Version vom 27.07.2010)