Seite:De Des tragischen Affen Jogo Liebe und Hochzeit.djvu/39

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

und umkreisten fragend den Körper, wühlten zaghaft in den Taschen und Falten der Kleidung und berochen das Gesicht und die Hände.

Da ging oben eine Tür. Langsam, kaum hörbar öffnete sie sich und ein mattes Licht suchte den Weg in die Ebene hinaus. Es verscheuchte die Vorposten des nagenden Ungeziefers und die Alte mit ihren Gefährtinnen verschwand unter der Leinwand des anstoßenden Zeltes.

Kleine Schritte folgten dann dem Lichtschein und huschten längs der Wagenreihe entlang bis an das andere Ende. Ein neuer Regenschauer prasselte nieder und verschlang alle kleinen Geräusche mit seinem einförmigen Takt.

Vorsichtig schloß sich die Türe wieder vor zwei ruhig wachenden Augen, die den kleinen Schritten gefolgt waren. – –

Empfohlene Zitierweise:

Victor Hadwiger: Des tragischen Affen Jogo Liebe und Hochzeit. Axel Juncker, Berlin 1920, Seite 38. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:De_Des_tragischen_Affen_Jogo_Liebe_und_Hochzeit.djvu/39&oldid=933087 (Version vom 10.12.2009)