Seite:De Etiquette Schubin Ossip.djvu/71

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Julie richtet sich hoch auf. „Den Klosterschlüssel … mir? … Sortez mademoiselle!“ und mit einer herrischen Bewegung zeigt sie der Jugendgespielin die Thür.

„Ah! …“ ihr bauschiges Rosakleid an beiden Seiten mit spitzen Fingern aufzupfend, macht Gabrielle eine tiefe Reverenz.

An der bereits geöffneten Thür bleibt sie stehen, und über ihre Schulter spöttisch und vielsagend zu Mlle. de Soissons hinüber blinzelnd, ruft sie: „Besuch für Dich, ma mie!“ worauf sie, lustig mit ihren rothen Absätzen klappernd, verschwindet.


Empfohlene Zitierweise:

Ossip Schubin: Etiquette. Paetel, Berlin 1887, Seite 71. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:De_Etiquette_Schubin_Ossip.djvu/71&oldid=1470246 (Version vom 18.02.2011)