Seite:DieSibyllinenGermanBlassKautzsch2.djvu/18

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Krieg anderer 452 werden ’den meerfahrenden‘[1] Samiern schreckliches Verderben ’zeigen‘ (?). 453 Mit Blut wird der Erdboden ins Meer fließen, indem die Männer 454 umkommen, die Gattinnen aber mit den herrlich gekleideten Töchtern 455 werden den schmählichen an ihnen verübten Frevel ’bejammern‘[2], 456 ’die‘[3] einen über die . . .[4], ’die‘[5] anderen über die umkommenden Söhne.

457 Ein Zeichen für Kypros [geschieht] durch ’Erdbeben‘[6]; es wird die Schlachtreihen vernichten, 458 und viele Seelen wird zusammen der Hades aufnehmen.

459 Tralles aber, das Ephesos benachbarte, wird durch Erdbeben zerstören 460 seine schöngebauten ’Mauern‘[7] und ’den Reichtum‘[8] schwerzürnender (?) Männer. 461 Die Erde wird heißes Wasser ’emporsprudeln lassen‘[9], ’und sie, die vom Feuer 462 und vom Geruche des Schwefels beschwert werden‘[10], wird die Erde einschlürfen.

463 Auch Samos wird zu seiner Zeit ein königliches Haus bauen.

464 Italien, dir wird ’kein‘[11] fremder Krieg kommen, 465 sondern einheimisches Blutvergießen, vielbejammertes, nicht geringes, 466 vielberufenes, wird dich Schamlose verwüsten. 467 Und auch du selbst, neben heißer ’Asche‘[12] ausgestreckt, 468 ’wirst durch das Unheil, welches unvorhergesehen war für dein Herz, zerfleischt werden‘[13], 469 und du wirst nicht Mutter von ’Männern‘[14], sondern Amme wilder Tiere sein.

470 ’Aber wenn‘[15] von Italien der verwüstende Mann ’kommen‘[16] wird, 471 dann, o Laodikeia, wirst du, vornüber zu Boden ’gesunken‘[17], 472 du herrliche Stadt der Karer[18], am göttlichen Wasser des Lykos, 473 schweigen (?), nachdem du den stolzen Vater bejammert hast. 474 Die thrakischen ’Krobyzer werden aufstehen im Haimos‘[19]. 475 Den Kampanern wird Zähneklappen (?) [20] durch den ...[21] 476 Hunger; nachdem es aber den vieljährigen Vater bejammert hat, 477 wird Kyrnos[22] und wird Sardo durch mächtige Wirbel des Sturms 478 und durch Schläge des heiligen[23] Gottes in die Tiefe des Meeres 479 versenkt werden, ’ein großes Wunder‘[24] den Kindern des Meers. 480 Wehe, wehe, wie viele Mädchen wird der Hades mit sich vermählen, 481 und die unbestatteten Jünglinge wird die Tiefe beschicken! 482 Wehe, wehe die im Meere schwimmenden kleinen Kinder und ’der schwere Reichtum‘[25]!

483 Seliges Land der Myser, ein königliches Geschlecht wird plötzlich 484 ...[26]. Nicht jedoch auf lange Zeit wird in Wahrheit 485 ’Chalkedon‘ (?)[27] sein. Den Galatern wird jammerreiche


  1. Rzach; „meerfahrendes“ (oder „tragendes“), zu „Verderben“. Für „zeigen“ (Castalio) Hdschr. „aber kommen“.
  2. Verschiedene Konjekturen dieses Sinnes; Hdschr. sinnlos.
  3. Nomin. Alex. für den sinnlosen Accusativ.
  4. Hdschr. „Leichen“.
  5. Nomin. Alex. für den sinnlosen Accusativ.
  6. Opsopoeus; die Hdschr. „durch Erdbeben aber“.
  7. Castalio; Hdschr. „Rüstungen“.
  8. Meineke; Hdschr. „der verderblichen“ (zu „Männer“).
  9. Meineke; Hdschr. „wird regnen lassen“. Viell.: „heißes W. wird die E. (Acc.) benetzen“.
  10. Rzach; Hdschr. „und zu ihnen [„und dazu sie“ Acc. Mask. Plur., Opsopoens] wird die beschwerte [eineHdschr. hat das Part. im Acc.] Erde einschlürfen, und der Geruch d. Schw.“
  11. Castalio; Hdschr. „dieser“.
  12. Alex.; Hdschr. „Spenden“ oder sinnlos.
  13. Hdschr. „was du vorhergesehen hast in deinem Herzen, bringt sie [Accus. Fem., wie zu „Italien“] um“ [die Form ist aber passivisch]. Verb. nach Ewald, Volkmann, Alex. (ἄτῃ st. αὐτήν Blaß, und dazu ἀπροϊδεῖ).
  14. Volkmann, Meineke: „der Guten“ oder „der Güter“.
  15. Alex., Volkm.; „ein anderer“ Hdschr.
  16. Hdschr. „wiederkommen“, unmetrisch wenn man nicht anderweitig ändert.
  17. Struve; Hdschr. „gehend“ („schleichend“).
  18. Laodikeia am Lykos gehörte zwar zu Phrygien, war indes Karien benachbart (Volkm.).
  19. Den Namen der Krobyzen (auch sonst bekanntes Volk) hat Meineke hergestellt, den des Gebriges Haimos (Balkan) Alex. (Hdschr. sinnlos).
  20. Konj.: „der Araber“ (Gen. Plur.) Hdschr.
  21. Hdschr. „fruchtreichen“.
  22. Korsika.
  23. Jüdische Umänderung für „Meergottes“ (Bleek, Meineke; ἁλίοιο – ἁγίοιο).
  24. Meineke; Hdschr. „in der Welle“.
  25. Rzach; Hdschr. Accus.
  26. Hdschr. „wird bereitet werden“ („erlangen“).
  27. Meineke; „Karchedon“ (Karthago) Hdschr.
Empfohlene Zitierweise:

Friedrich Blass (Übersetzer): Die Sibyllinen. Tübingen: Mohr Siebeck, 1900, Seite 194. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:DieSibyllinenGermanBlassKautzsch2.djvu/18&oldid=1959568 (Version vom 24.02.2013)