Seite:Die Sage-Karl Wehrhan-1908.djvu/120

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

O. F. H. Schönhuth, Neue Sagen und Geschichten der Vorzeit. Leipzig 1856.

Nic. Hocker, Vom deutschen Geiste. Eine Kulturgeschichte in Liedern und Sagen deutscher Dichter. Köln 1858.

Friedr. Hoffmann, Deutsche Sagen. 3. Aufl. Stuttgart 1859. 6. Aufl. 1874.

J. B. Rothacker, Deutsches Sagenbüchlein. 2. Auflage. Stuttgart 1859.

B. Bechstein, Altdeutsche Märchen, Sagen und Legenden. Treu nacherzählt und für Jung und Alt herausgegeben. Leipzig 1863. 2. Aufl. 1877.

B. Bechstein, Großmutters Märchen- und Sagenschatz. Sondershausen 1863.

H. Pröhle, Deutsche Sagen. Berlin 1863. Neue durch Reformationssagen vermehrte Auflage. 1867. 2. neu bearbeitete Auflage. 1879.

Friedrich Hoffmann, Kleines Sagenbuch. Ein Nachtrag zu der größeren Sammlung. 4. Aufl. Stuttgart 1865.

Peter Moser, Sagen. Nach volkstümlicher Erzählung aufgezeichnet. Bruneck 1865.

Fr. Schultheiß, Volkssagen aus dem Munde des Volkes gesammelt (Hausblätter. 1865. Heft 6. S. 451. Heft 7. S. 74. 1866. Heft 2. S. 117 ff.)

A. Birlinger, Zur Legende und Sage (Anzeiger f. Kunde der deutschen Vorzeit. 1866. Spalte 311 f., 343 f.)

M. von Andechs, Die schönsten Sagen d. deutschen Poesie. Ein Buch für Schule und Haus. Nürnberg 1867.

J. G. Th. Grässe, Märchenwelt. Anthologie der schönsten und beliebtesten Märchen und Sagen aller Völker und Zeiten für die Jugend und ihre Freunde. 4 Lf. Leipzig 1868.

G. Tschache, Ausgewählte Märchen u. Sagen. Breslau 1868. 2. Sammlung. 1870.

A. Lewald, Deutsche Volkssagen, f. d. erwachsene Jugend bearbeitet. 2. Aufl. Stuttgart 1869.

Albert Richter, Deutsche Sagen. Leipzig 1871.

Pauline Schanz, Deutsche Sagen. Dresden 1874.

Aus Schutt und Ruinen. Illustriertet romantischer Sagenwart im Gewande unserer Zeit. 1.–20. Lieferung. Wien 1874. 1875.

L. von Ploennies, Sagen und Legenden nebst einem Anhang vermischter Gedichte. Heidelberg 1874.

Mathilde Wesendonck, Gedichte, Volksweisen, Legenden und Sagen. Leipzig 1874.

Deutschlands Geschichten- und Sagenbuch. 18 Hefte. Stuttgart 1877.

Hans Tharau, Die schönsten Sagen der deutschen Heimat. Der Jugend wiedererzählt. Halle 1878.

Anton Birlinger, J. B. Schöttle und Karl Doll, Sagen (Alemannia. VII. 1879. S. 137–158).

H. Pfeil, Deutsche Sagen. Leipzig 1879. 2. Aufl. 1882.

Johann Buschmann, Deutsche Sagen und Geschichten aus dem Mittelalter. Paderborn 1879.

Empfohlene Zitierweise:

Karl Wehrhan: Die Sage. Wilhelm Heims, Leipzig 1908, Seite 112. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Sage-Karl_Wehrhan-1908.djvu/120&oldid=1144681 (Version vom 16.06.2010)