Seite:Die Sage-Karl Wehrhan-1908.djvu/159

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

O. Delitsch und Ignaz Zingerle, Die Deutschen in Südtirol und ihre Sage (Aus allen Weltteilen, hrsg. v. O. Delitsch. 1872. Heft 5 f.)

Madame la comtesse A. de Günther, Tales and Legends of the Tyrol. London 1874.

L. von Hörmann, Zwei Sagenbilder aus Tirol (Wiener Abendpost. 1874. Nr. 218 ff.)

Miss R. H. Rusk, The valleys of Tyrol, their traditions and customs and how to visit them. London 1874.

Matth. Gleirscher, Sagen aus Tirol [a. u. d. T.: Österr. Volks- und Jugendbibl. Nr. 16). Wien 1878.

Aloys Menghin, Aus dem deutschen Südtirol. Mythen, Sagen, Legenden und Schwänke, Sitten und Gebräuche, Meinungen, Sprüche, Redensarten … des Volkes an der deutschen Sprachgrenze. Meran 1884.

Martinus Meyer, Sagenkränzlein aus Tirol. 2. verm. u. verb. Aufl. Innsbruck 1884.

I. Zingerle, Zur tirolischen Sagenkunde (Ztschrft. f. dtsche. Philol. XVIII. 1886. S. 321–328).

Martinus Meyer, Schlernsagen und Märchen. Innsbruck 1891.

Ign. V. Zingerle, Sagen aus Tirol. Innsbruck 1850. 2. Aufl. 1891.

A. Foltin, Tiroler Alpensagen. Stuttgart 1897.

J. A. Heyl, Volkssagen, Bräuche und Meinungen in Tirol. Brixen 1897.

C. Zocher, Du schönes grünes Alpenland! Sitten, Sagen, schnurrige Geschichten und Volkslieder. Innsbruck 1897.

E. Ille, Büschelzuig aus Tirol [Alpensagen] (Ztschrft. d. V. f. Volksk. VIII. 1898. S. 328 ff.)

M. Meyer, Sagenkränzlein aus Tirol. 3. Heft. Innsbruck [1904].

Adolf Dörler, Märchen und Schwänke aus Nordtirol und Vorarlberg (Ztschrft. d. V. f. Volksk. XVI. 1906. S. 278–302).

Friedrich, Sagen und Gebräuche aus dem Paznauntale (Gartenlaube 1887. Nr. 1 u. 2).

Ch. Hauser, Sagen aus dem Paznaun und dessen Nachbarschaft. Innsbruck 1894.

Paul Greussing, Sagen und Gebräuche im Stubaital in Tirol (Ztschrft. d. V. f. Volksk. III. 1893. S. 169–176).

Fridolin Plant, Berg-, Burg- und Talfahrten [u. a. Sagen] bei Meran und Bozen. Meran 1885.

A. Dörles, Sagen aus Innsbrucks Umgebung mit besonderer Berücksichtigung des Zillertals. Innsbruck 1895.

A. Renk, Am oberen Inntal Tirols [u. a. Sagen]. Innsbruck 1897.

C. Fischmaler, Das Eisacktal in Lied und Sage. Erinnerungsblätter. Innsbruck 1883.

J. Bacher, Von dem deutschen Grenzposten Lusern im wälschen Südtirol (Ztschrft. d. V. f. Volksk. XI. S. 28–37, 169–180) [u. a. Sagen].

Empfohlene Zitierweise:

Karl Wehrhan: Die Sage. Wilhelm Heims, Leipzig 1908, Seite 151. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Sage-Karl_Wehrhan-1908.djvu/159&oldid=1144306 (Version vom 16.06.2010)