Seite:Die Sage-Karl Wehrhan-1908.djvu/162

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

H. Schukowitz, Mythen und Sagen des Marchfeldes (Ebda. II. 1896. S. 67–76, 267–278. III. 1897. S. 159–167).

Realis, Geschichten, Sagen und Merkwürdigkeiten aus Wiens Vorzeit und Gegenwart. Wien 1841.

Mor. Bermann, Alt-Wien in Geschichten und Sagen. Wien 1865.

J. W. Holczabek und A. Winter, Sagen und Geschichten der Stadt Wien. 1. Bdchn. 2. Aufl. Wien 1886. 3. Aufl. 1895.

Julius Leisching, Die zwei Wahrzeichen von Wien: Der Stock im Eisen und die Spinnerin am Kreuz [u. ihre Sagen] (Monatsblatt d. wissenschaftl. Klubs Wien. XIII. 1892. Nr. 10).

Frz. Kopetzky, Die Ruine Waidenburg, gewöhnlich das Pollauer Schloß genannt, in Geschichte und Sage … Wien 1890.

51. Böhmen. – [Mitteilungen des Nordböhmischen Exkursionsklubs, enthalten in allen Jahrgängen viele Sagen].

[Böhmische Sagen] (Mitt. d. nordböhm. Exkursions-Klubs. IX. 1887. S. 49. 124. 199. 267. X. 1888. S. 46 f. 186 ff. XV. 1892. S. 166–170. 172–175. 246–248. 255–257. XVI. 1893. S. 133–138. 351. 354–356. 361–363. XVII. 1894. S. 272–274. 317–319. 324–329. 336–343. 361–363. XVIII. 1895. S. 21–26. 76–80. 200 f. 221–226. XIX. 1896. S. 253–257. XX. 1897. S. 173–179).

Fr. Hühler, Sagen aus dem südlichen Böhmen (Mitt. d. Vereins f. Gesch. d. Deutschen in Böhmen. XV. 1877 u. ff.) [Diese Mitteilungen bringen ebenfalls viele Sagen, so z. B. Jahrgang XVI–XXV. 1878–1887].

W. A. Gerle, Sagen der böhmischen Vorzeit aus alten Schlössern. Prag 1803.

W. A. Griesel, Sagen- und Märchenbuch der Böhmen. 2 Bde. Prag 1820.

Caroline Weltmann, Neue Volkssagen der Böhmen. Halberstadt 1821.

E. Ch. V. Dietrich, Die Vorzeit oder Volks- und Rittersagen Böhmens. 3 Tle. Meißen 1826.

Jos. Virg. Großmann, Sagen aus Böhmen. Prag 1863. [a. u. d. T.: Sagenbuch von Böhmen und Mähren. 1. Tl.]

K. G. Meyer, Sagen und Märchen aus der Vorzeit Böhmens (Die Biene. 1864. Nr. 31).

Ign. Lederer, Sagen und Geschichten aus Böhmen. Pilsen 1869.

Sagen und Märchen aus Böhmen. Wien 1879 [a. u. d. T.: Obentrauts Jugendbibl. Nr. 49].

Julius Schuldes, Nordböhmische Volkssagen in ihrer Bedeutung für die germanische Mythologie und die Geschichte des Landes. Tetschen 1879.

E. J. Neichert, Südböhmische Sagen und Geschichten. Kornenburg 1881.

Theod. Hutter, Nordböhmische Sagen (S.-A. aus der „Abwehr“). Warnsdorf 1883.

N. Manzer, Sagen aus dem Böhmerlande [a. u. d. T.: Jessens Volks- u. Jugendbibl. Nr. 62]. Wien 1885.

Empfohlene Zitierweise:

Karl Wehrhan: Die Sage. Wilhelm Heims, Leipzig 1908, Seite 154. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Sage-Karl_Wehrhan-1908.djvu/162&oldid=1308403 (Version vom 24.10.2010)