Seite:Die Sage-Karl Wehrhan-1908.djvu/163

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

J. A. von Gabel, Nordböhmische Sagen und Volksgeschichten. 1. Bdchn. Böhmisch-Leipa 1885.

J. A. Taubmann [Alfr. v . Schützenau], Märchen und Sagen aus Nordböhmen. Reichenberg 1887.

Franz Wilhelm, Sagen aus d. westlichen Böhmen (Mitt. d. V. f. Gesch. d. Dtschn. in Böhmen. XXV. 1887. S. 324 f. [39]7–400. XXVI. 1888. S. 215–217).

F. Bernau, Nordböhmische Lokalsagen (Mitt. d. nordböhm. Exkurs.-Klubs. XVI. 1893. S. 336–343).

Sagen aus dem deutschen Osten (Deutsche Volkskunde aus d. östl. Böhmen. I. 1901 ff. an vielen Orten).

Jos. Rank, Aus dem Böhmerwald. Leipzig 1843.

Jos. Rank, Neue Geschichten aus dem Böhmerwald. Leipzig 1846.

A. Schacherl, Geheimnisse der Böhmer Wälder [mit vielen Sagen]. Prachatitz 1900.

E. Alliger, Sagen aus dem Adlergebirge und dem Erlitztale (Mitt. d. nordböhm. Exkurs-Klubs. XXII. 1899. S. 146–150).

J. Thiele, Sagen aus Bodenbach und seiner Umgebung. Warnsdorf u. Tetschen 1897.

Joh. Schade, Was sich unsere Väter erzählen. Sagen aus dem Braunauer Ländchen. Braunau [1903].

E. F. Richter, Budweiser Sagen und Geschichten. 15 Hefte. Kornenburg 1880.

Landsschau, Sagen aus der Umgegend von Dobran (Mitt. d. V. f. Gesch. d. Dtschn. in Böhmen. IX. S. 278 ff.)

H. Gradl, Aus den Sitten und Sagen des Egerlandes (Ebda. IV. 1866).

A. John, Sagen des Egerlandes (Unser Egerland. IV. 1900. S. 7 f. 16 f. u. an vielen anderen Orten).

Ferd. Thomas, Sagen über Friedland und Umgebung (Mitt. d. V. f. Gesch. d. Dtschn. in Böhmen. XXV. 1887. S. 400–406. XXVI. 1888. S. 110–113. 117–220. 322).

E. C., Sagen aus Hirschberg (Edda. IV. 1866).

M. Urban, Aus dem Sagenbuche der ehemaligen Herrschaft Königswart (Ebda. XVIII. 1880. S. 73–77. XIX. 1881. S. 324 ff. XX. 1882. S. 102. 271. 272).

M. Teller, Sagen der Herrschaft Nachod in Böhmen. Prag 1839.

Mich. Urban, Aus dem Sagenbuche der Stadt Plan (Mitt. d. V. f. Gesch. d. Dtschn. in Böhmen. XXII u. XXIII. 1884. 1885).

J. E. Födisch, Sagen aus dem Polzentale (Ebda. X).

Cl. v. Weyhrotter, Prager Sagen. 1. u. 2. Reihe. Prag 1863.

Die Burgruine Schreckenstein und ihre Sagen. 2. Aufl. Aussig a. E. 1883.

R. Pensze, Der Tillenberg und seine Wunder (Unser Egerland v. Al. John. VII. 1903. S. 2–6. 13–16. 35–37) [Volkssagen].

W. Reimann, Geschichte und Sagen der Burgruinen im Kreise Waldenburg i. Schles. 1883.

Empfohlene Zitierweise:

Karl Wehrhan: Die Sage. Wilhelm Heims, Leipzig 1908, Seite 155. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Sage-Karl_Wehrhan-1908.djvu/163&oldid=1148955 (Version vom 21.06.2010)