Seite:Die Sage-Karl Wehrhan-1908.djvu/164

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

P. A. Schmitt, Sagen aus Elbogen und Umgegend. Elbogen 1864.

52. Mähren. Schlesien.Willibald Müller, Beiträge zur Volkskunde der Deutschen in Mähren. Wien und Olmütz 1893. [Tl. 1: Sagen und Märchen].

Geschichten, Erzählungen und Sagen aus der Vorzeit Mährens. Brünn 1817.

Volksmärchen, Sagen und denkwürdige Geschichten aus der Vorzeit Mährens. Brünn 1819.

J. Czech von Czechenherz, Beiträge zur Volkskunde von Mähren und Schlesien [22 Sagen] (Ztschrft. f. österr. Volksk. X. S. 89–96. 140–146).

J. Proschko, Geschichte und Sage aus Mähren. Wien 1878 [a. u. d. T.: Österreich. Volks- und Jugendschriften. Nr. 9].

J. Ulrich, Volkssagen aus dem Mutitscheiner Schulbezirke. Mutitschein 1893.

J. Lowag, Altvatersagen. Freudenthal [1903].

53. Siebenbürgen.Fr. Müller, Siebenbürgische Sagen. Kronstadt 1857. 2. veränd. Aufl. Wien 1885. [a. u. d. T.: Siebenbürgisch-deutsche Volksbücher, 1. Bd.]

H. Wittstock, Sagen und Lieder aus dem Nösner Gelände. Bistritz 1860.

J. Wolf u. G. Fischer, Siebenbürgische Sagen (Korrespondenzblatt d. V. f. siebenb. Landeskunde. IV. 1881. S. 68 ff.)

H. v. Wlislocki, Märchen und Sagen der transsilvanischen Zigeuner. Berlin 1886.

A. Bestleff, Bistritzer Sagen. Progr. v. Bistritz 1888. S. 32–38.

H. von Wlislocki, Märchen und Sagen der Bukowinaer und Siebenbürger Armenier. Hamburg 1891.

A. Schullerus, Sagen-Nachlese (Korrespondenzblatt d. V. f. siebenbürg. Landesk. XVI. 1893. S. 50–52, 65–67).

F. Schuller, Aus dem Märchen- und Sagenschatz der Siebenbürger Sachsen. Wien 1895.

J. Rastel, Drei Sagen aus Urwegen (Korrespondenzblatt d. V. f. siebenb. Landesk. XIX. 1896. S. 67–69. 82 f. 109).

Lotte Binder, Volkssagen aus Katzendorf (Ebda. XXI. 1898. S. 65–68).

Klotilde Schobel, Sagen und Aberglauben in Minarken (Ebda. XXI. 1898. S. 111–113, 130–133).

P. Schullerus, Sagen aus Ulzen (Ebda. XXV. 1901. S. 129–133).

54. Ungarn.Johann Graf Majlath, Magyarische Sagen, Märchen und Erzählungen. 2 Bde. Stuttgart 1837.

G. Stier, Ungarische Märchen und Sagen. Berlin 1850. [Übersetzt aus der Sammlung ungarischer Volkslieder und Märchen der Kisfaludy-Gesellschaft].

Agost Grissbach, A budentini monda [die Budentiner Sage]. Budapest 1891.

Empfohlene Zitierweise:

Karl Wehrhan: Die Sage. Wilhelm Heims, Leipzig 1908, Seite 156. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Sage-Karl_Wehrhan-1908.djvu/164&oldid=1148944 (Version vom 21.06.2010)