Seite:Die Sage-Karl Wehrhan-1908.djvu/165

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

J. R. Bünker, Heanzische Schwänke, Sagen und Märchen (Ztschrft. d. V. f. Volksk. VIII. 1898. S. 82–90, 188–196, 291–306, 415–428).

J. R. Bünker, Heanzische Schwänke, Sagen und Märchen. Leipzig 1906.

Bernát Munkácsi, Regék és énekek a világ teremtéséröl [Sagen und Lieder von der Schöpfung der Welt]. Budapest 1902.

Sebestyén Gyula, Dunántuli Gyüstés gyüjötte és szerkesztette [Sagen usw. aus dem rechtsseitigen Donaugebiete]. Budapest 1906.

55. Rußland.Goldschmidt, Russische Sagen 1882.

Edith M. S. Hoddgetts, Tales and Legends of the Land of the Tzar: a Collection of Russian Stories. Translated from the Original Russian. London 1891.

W. F. Miller, Die kaukasische Volkssage über Cyklopen. Vortrag vom 8. [russischen] Kongreß zu Warschau 1890.

O. Knoop, Polnische Sagen (Ztschrft. f. Volkskunde von Edm. Veckenstedt. I. 1889).

F. Bienemann, Livländisches Sagenbuch. Reval 1897.

Poestion, Lappländische Sagen. 1885.

v. Aurich, Die Lappen und ihre Sagen (Ausland 1891. Heft 26–28).

Cero Salmelainen, Suomen kansan satuja ja tarinoita (Sammlung prosaischer esthländischer Volkssagen und Märchen). Helsingfors 1854–1862.

56. Südslavische Länder.Fr. S. Krauß, Sagen und Märchen der Südslaven. Leipzig 1883–1884.

Fr. S. Krauß, Die Quälgeister der Südslaven (Ausland 1890. S. 329 ff.)

Fr. S. Krauß, Slavische Volkforschungen [Hexen, Waldfrauen, Seelen, Vampir, Werwolf, Mar u. a.] Leipzig 1908.

[Weitere Literaturangaben für Rußland und andere slavische Länder bringen die eingehenden Übersichten über die ethnographische slavische Literatur in Verschiedenen Jahrgängen der Zeitschrift des Vereins für Volkskunde. Berlin 1891–1907].

57. Frankreich.A. v. Keller, Altfranzösische Sagen. 1876.

Meyrac, Traditions, légendes et contes des Ardennes. Charleville 1891.

Léon Pineau, Les contes populaires du Poitou. Paris 1891.

Léon Pineau, Le Folklore du Poitou [contes etc]. Avec notes et index. Paris 1892.

Ploix, Le surnaturel dans les contes populaires. Paris 1892.

Ch. Thuriet, Traditions populaires du Doubs. I. Paris 1892.

Ch. Thuriet, Traditions poulaires de la Haute-Saône et du Jura. [Contes, légendes etc.] Parîs 1893.

Paul Sébillot, Légendes et Curiosités des Métiers. Paris [1894?]. 20 Hefte.

Les veillées des Mayens, Légendes et traditions valaisanes par L. Courthien. Avec une préface de Ed. Rod. Genève. [1897]

Empfohlene Zitierweise:

Karl Wehrhan: Die Sage. Wilhelm Heims, Leipzig 1908, Seite 157. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Sage-Karl_Wehrhan-1908.djvu/165&oldid=1357901 (Version vom 24.11.2010)