Seite:Die erzwungene Heirath-Molière-Baudissin-1866.djvu/2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

     Personen:

Sganarelle.
Geronimo.
Dorimene, Sganarelle’s Verlobte.
Alcantor, Dorimenens Vater.
Alcidas, ihr Bruder.
Lycaste, ihr Liebhaber.
Pancratius, ein aristotelischer Philosoph.
Marphurius, ein pyrrhonischer Philosoph.
Zwei Zigeunerinnen.

     Der Schauplatz ist auf der Straße 1.

Empfohlene Zitierweise:

Molière übersetzt von Wolf Graf von Baudissin: Die erzwungene Heirath. S. Hirzel, Leipzig 1866, Seite 306. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_erzwungene_Heirath-Moli%C3%A8re-Baudissin-1866.djvu/2&oldid=1852101 (Version vom 26.07.2012)