Seite:FFC3.djvu/30

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
umgebende Dornenhecke und erlöst das Mädchen (Grimm No. 50).
425–449. Gatte:
425. A. Das Ungeheuer (Tier) als Bräutigam (Amor und Psyche): das Mädchen sucht den verschwundenen Bräutigam (Grimm No. 127, Gg No. 26 A).
B. Dasselbe, als Einleitung: zu erraten, von welchem Tiere die Haut ist (von einer Laus) (vgl. No. 621) (Gg No. 26 B).
C. Das Mädchen als Frau des Bären: die jüngste von drei Schwestern bittet den Vater, ihr von der Reise eine Blume (oder Lerche) als Geschenk mitzubringen; sie muss die Gattin eines Bären werden, der sich in einen Prinzen verwandelt; (sie sucht ihren Mann) (Grimm No. 88).
426. Die beiden Mädchen, der Bär und der Zwerg: die Mädchen lassen den Bären in die Hütte ein; retten einen undankbaren Zwerg aus Lebensgefahr; der Bär tötet den Zwerg; der Bär verwandelt sich in einen Königssohn, der vom Zwerg verhext worden (Grimm No. 161).
428. Der Wolf: ein Mädchen im Dienst bei einer Hexe, die ihr unmöglich erscheinende Aufträge erteilt, u. a. einer anderen Hexe einen Brief zu überbringen, in dem diese aufgefordert wird, das Mädchen zu töten; ein Wolf hilft ihr sie auszuführen; der Wolf wird dadurch aus der Verzauberung erlöst und verwandelt sich in einen Prinzen, der das Mädchen heiratet.
430. Der Esel: der Königssohn als Esel; wird der Gatte einer Königstochter, die ihn aus der Verzauberung erlöst (Grimm No. 144, Gg No. 34).
431. Das Waldhaus: drei Mädchen werden nach einander in den Wald geschickt und kommen in ein Haus, in dem sich ein alter Mann, ein Hahn, ein Huhn und eine Kuh befinden; die älteren Schwestern werden in den Keller geworfen, die jüngste füttert die Tiere; dadurch werden alle aus der Verzauberung
Empfohlene Zitierweise:

Antti Aarne: Verzeichnis der Märchentypen. Suomalaisen Tiedeakatemian Toimituksia, Helsinki 1910, Seite 18. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:FFC3.djvu/30&oldid=1532888 (Version vom 14.04.2011)