Seite:FFC3.djvu/36

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
516–518. Der Gefährte des Königssohnes auf dessen Brautfahrt (vgl. No. 851):
516. Der treue Johannes: das Bild der Königstochter; sie wird auf einem Schiffe entführt; das Gespräch der Raben; der treue Diener zu Stein verwandelt: wieder zum Leben erweckt (Grimm No. 6).
517. Der Knabe, der in mancherlei Lehre war: die Erlernung der Vogelsprache (vgl. No. 670, 671); (die Prinzessin, die ihr Kind umgebracht hat, vgl. No. 781); vom Prinzen belohnt kehrt der Jüngling als grosser Herr nach Hause zurück.
518. Teufel (Riesen) streiten sich um Zaubergegenstände, mit deren Hilfe der Jüngling die dem Königssohne auferlegten Arbeiten verrichtet.
530–559. Tiere als Helfer:
530. Die Prinzessin auf dem Glasberge: der Jüngling reitet auf den Berg und gewinnt die Prinzessin (in verschiedenen Verbindungen, häufig mit dem Märchen vom Drachentöter verknüpft, vgl. No. 300 und 502) (Gg No. 3 A).
531. Das kluge Pferd: hilft dem Jüngling; im Dienst des Königs; schafft die Königin herbei, hat auf den Rat des Pferdes Fleisch, Brot u. s. w. mit, wodurch er den Beistand verschiedener Tiere gewinnt (Grimm No. 126, Gg No. 10).
532. Das Pferd als Helfer: rät dem Jüngling, nichts anderes zu sagen als „ich weiss nicht“; (die Rettung der Prinzessin von dem Meerungeheuer, vgl. No. 300), die Jagd der Freier und Krieg.
533. Der sprechende Pferdekopf: auf der Reise zu ihrem Bräutigam wird die Königstochter von ihrer Kammerjungfer gezwungen, mit ihr die Kleider zu tauschen und ihre Stelle einzunehmen; das Pferd der Königstochter wird getötet, aber durch den sprechenden Pferdekopf, der an der Wand hängt, kommt der Betrug zu Tage (vgl. No. 403) (Grimm No. 89).
540. Der Hund im Meere: der Hund rettet einen
Empfohlene Zitierweise:

Antti Aarne: Verzeichnis der Märchentypen. Suomalaisen Tiedeakatemian Toimituksia, Helsinki 1910, Seite 24. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:FFC3.djvu/36&oldid=1535668 (Version vom 17.04.2011)