Victor Hugo

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Victor Hugo
Victor Hugo
'
* 26. Februar 1802 in Besançon
† 22. Mai 1885 in Paris
französischer Schriftsteller der Romantik
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118554654
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Cromwell. Drama übersetzt von J. B. Werner. Carl Friedrich, Frankfurt am Main 1830 Google
  • Lucrezia Borgia. Drama. Aus dem Französischen von P. H. Külb. Florian Kupferberg, Mainz 1833 Google

Romane[Bearbeiten]

  • Die schwarze Fahne. 1826
  • Der letzte Tag eines Verurteilten. 1829
  • Der Glöckner von Notre-Dame. 1831
  • Die Meer-Arbeiter. Roman. Aus dem Französischen. Einzig rechtmässige deutsche Original-Ausgabe für die Zollvereins-Staaten. Otto Janke, Berlin 1866
  • Der lachende Mann. Autorisirte Uebersetzung von Georg Büchmann. Franz Duncker, Berlin 1869

Gedichte[Bearbeiten]

  • Lyrische Gedichte. Übersetzt von Ferdinand Freiligrath. Durchgesehene Auswahl. Johann David Sauerländer, Frankfurt am Main 1845 Google

Epigramme[Bearbeiten]

Werkausgaben[Bearbeiten]

  • Victor Hugo’s sämmtliche Werke, übersetzt von Mehreren., 3. revidirte Auflage, Rieger’sche Verlagsbuchhandlung, Stuttgart 1859
    • 1. Band: Notre-Dame oder die Liebfrauenkirche zu Paris I, übersetzt von Friedrich Seybold. 1. bis 2. Band Michigan, Google
    • 2. Band: Notre-Dame oder die Liebfrauenkirche zu Paris II, übersetzt von Friedrich Seybold
    • 3. Band: Bug Jargal, übersetzt von Friedrich Seybold. 3. bis 4. Band Michigan, Google, Google
    • 4. Band: Lucretia Borgia. Maria Tudor. Angelo, Tyrann von Padua, übersetzt von Friedrich Seybold
    • 5. Band: 1858. 5. bis 6. Band Michigan
      • Der König macht sich lustig, übersetzt von Kathinka Halein.
      • Marion de Lorme, übersetzt von M. Tenelli.
    • 6. Band: Der letzte Tag eines Verurtheilten. Uebersetzt von Friedrich Seybold. 1859
    • 7. Band: Cromwell I, übersetzt von Kathinka Halein. 7. bis 8. Band Michigan, Google
    • 8. Band: Cromwell II, übersetzt von Kathinka Halein
    • 9. Band: Han der Isländer I, übersetzt von Friedrich Seybold. 9. bis 11. Band Michigan, Google
    • 10. Band: Han der Isländer II, übersetzt von Friedrich Seybold
    • 11. Band: Hernani oder die kastilianische Ehre, übersetzt von Heinrich Elsner
    • 12. Band: Ruy Blas, übersetzt von F. W. Dralle. 12. bis 15 Band Michigan
    • 13. Band: Die Burggraven, übersetzt von Heinrich Elsner
    • 14. Band: Esmeralda, Oper in vier Akten, übersetzt von Heinrich Elsner
    • 15. Band: Literatur und Philosophie in vermischten Aufsätzen, übersetzt von Friedrich Seybold
    • 16. Band: Der Rhein I, übersetzt von F. W. Dralle. 16. bis 18. Band Michigan
    • 17. Band: Der Rhein II, übersetzt von F. W. Dralle
    • 18. Band: Der Rhein III, übersetzt von F. W. Dralle
    • 19. Band: Sämmtliche poetische Werke – 1. Band: Die Weltlegende (Erste Serie), übersetzt von Ludwig Seeger. 1860 Michigan Google, Google
    • 20. Band: Sämmtliche poetische Werke – 2. Band: Oden – Balladen – Orientalen übersetzt von Ludwig Seeger. 1860 Michigan, Google 2 & 3
    • 21. Band: Sämmtliche poetische Werke – 3. Band: Herbstblätter – Lieder der Dämmerung – Innere Stimmen – Strahlen und Schatten übersetzt von Ludwig Seeger. 1861 Michigan, Google, Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]