Washington Irving

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Washington Irving
Washington Irving
'
* 3. April 1783 in New York
† 28. November 1859 in Sunnyside
Biograph, Schriftsteller, Essayist, Diplomat
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118555855
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Bracebridge-Hall oder Die Charaktere. Aus dem Englischen des Washington Irving übersetzt von S. H. Spiker. Duncker und Humblot, Berlin 1823. Band 1 & 2
    • Zweite verbesserte Auflage 1826
  • Gottfried Crayon’s Skizzenbuch. Aus dem Englischen des Washington Irving übersetzt von S. H. Spiker. Duncker und Humblot, 1825 Band 1&2 Google
  • Erzählungen eines Reisenden. Aus dem Englischen des Washington Irving übersetzt von S. H. Spiker. Duncker und Humblot, 1825
  • Washington Irving’s sämmtliche Werke. Uebersetzt von mehrern und herausgegeben von Christian August Fischer. Johann David Sauerländer, Frankfurt am Main
    • 1. – 3. Band: Gottfried Crayon’s Skizzenbuch. 1. – 3. Band. 1826 Google
    • 4. – 6. Band: Gottfried Crayon’s Skizzenbuch. 4. – 6. Band. 1826 Google
    • 7. – 9. Band: Erzählungen eines Reisenden. 1. – 3. Band. 1827 Google
    • 10. – 12. Band: Erzählungen eines Reisenden. 4. – 6. Band. 1827 Google
    • 13. – 15. Band: Bracebridge-Hall. 1. – 3. Band. 1827 Google
    • 16. – 18. Band: Bracebridge-Hall. 4. – 6. Band. 1827 Google (Band 19 beigebunden)
    • 19. Band: Eingemachtes. 1827 Google
    • 20. – 22. Band: Die Geschichte des Lebens und der Reisen Christoph’s Columbus. 1. – 3. Band. 1828 Google
    • 23. – 25. Band: Die Geschichte des Lebens und der Reisen Christoph’s Columbus. 4. – 6. Band. 1828 Google
    • 26. – 28. Band: Die Geschichte des Lebens und der Reisen Christoph’s Columbus. 7. – 9. Band. 1828 Google
    • 29. – 31. Band: Die Geschichte des Lebens und der Reisen Christoph’s Columbus. 10. – 12. Band. 1829 Google
    • 32. – 34. Band: Die Eroberung Granada’s. Aus dem Englischen übersetzt von K. Meurer. 1. – 3. Band. 1829 Google
    • 35. – 37. Band: Die Eroberung Granada’s. 4. – 6. Band. 1829 Google
    • 38. – 40. Band: Humoristische Geschichte von New-York, (im Auszuge.) 1829 Google
    • 41. – 43. Band: Reisen der Gefährten des Columbus. Uebersetzt von Ph. A. G. v. Meyer. 1. – 3. Band. 1831 Google
    • 44. – 47. Band: Die Alhambra, oder das neue Skizzenbuch. 1832 Google
    • 48. – 50. Band: Eine Reise auf den Prairien. 1835 Google
    • 51. – 53. Band: Abbotsford und Newstead-Abtei. 1835 Google
    • 54. – 56. Band: Erzählungen von der Eroberung Spaniens. 1836 Google
    • 57. – 59. Band: Astoria. 1. Theil. 1837 Google
    • 60. – 62. Band: Astoria. 2. Theil. 1837 Google
    • 63. – 65. Band: Astoria. 3. Theil. 1837 Google
    • 66. – 68. Band: Abentheuer des Capitäns Bonneville. 1. Theil. Aus dem Englischen von F. L. Rohde. 1837 Google
    • 69. – 71. Band: Abentheuer des Capitäns Bonneville. 2. Theil. 1837 Google
    • 72. – 74. Band: Abentheuer des Capitäns Bonneville. 3. Theil. 1837 Google
  • Die Eroberung von Granada. Aus dem Englischen von Gustav Sellen. A. Wienbrack, Leipzig 1830
  • Washington Irvings Wanderbuch. Verlag von Veit und Comp., Berlin 1835
    • 1. Theil: Reise durch die Prairieen Google
    • 2. Theil: Abbotsford und Newstead oder Walter Scott und Byron Google
  • Sagen von der Eroberung und Unterjochung Spaniens. Aus dem Englischen übersetzt von Lenardo. Verlag von J. Hensen, Aachen 1839 Google
  • Wolfert's Rust. Transatlantische Skizzen. Aus dem Englischen von W. E. Drugulin. Carl B. Lorck, Leipzig 1855 Google
  • Washington Irving. Auswahl aus seinen Schriften. Illustrirt von Henry Ritter und Wilhelm Camphausen. Mit dem Bildniß Henry Ritter’s. L. A. Brockhaus, Leipzig 1856 ULB Düsseldorf
  • Das Leben Mohammed’s. (=Historische Hausbibliothek. Herausgegeben von Friedrich Bülau. 16. Band.) Carl B. Lorck, Leipzig 1850 MDZ München = Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Adolf Laun: Washington Irving. Ein Lebens- und Charakterbild, Verlag von Robert Oppenheim, Berlin 1870; Band 1 & 2 Google
  • Karl Knortz: Washington Irving in Tarrytown. Ein Beitrag zur Geschichte der nordamerikanischen Literatur. C. Koch, Nürnberg 1909 Wisconsin-USA*
  • Ferdinand Künzig: Washington Irving und seine Beziehungen zur englischen Literatur des 18. Jahrhunderts. Inaugural-Dissertation. Buchdruckerei Carl Pfeffer, Heidelberg 1911 Google-USA*
  • Washington Irving. In: Bibliothek der Amerikanischen Kulturgeschichte. Zweiter Band, Die amerikanische Literatur. Vorlesungen, gehalten ... von Charles Alphonso Smith. Weidmannsche Buchhandlung, Berlin 1912, Seite 82–105 Google-USA*