Wie sol ich den ritter

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Textdaten
Autor: Otto von Botenlouben
Titel: XIII (Tagelied)
Untertitel: Wie sol ich den ritter
aus: Deutsche Liederdichter des 13. Jahrhunderts
Herausgeber: Carl von Kraus
Auflage: 2. Aufl.
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1978
Verlag:
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Tübingen
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Deutsche Liederdichter des 13. Jahrhunderts, hg. von Carl von Kraus, 2. Aufl. Tübingen 1978, S. 314-315.
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Otto von Botenlouben (KLD) 314f.gif
Bild
{{{EXTERNESBILD}}}
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


XIII

1

[314]
'Wie sol ich den ritter nû gescheiden
und daz schœne wîp
die dicke bî ein ander lâgen ê?
[315] dâ rât ich in rehten triuwen beiden

5
und ûf mîn selbes lîp

daz sie sich scheiden und er dannen gê.
mâze ist zallen dingen guot.
lîp und êre ist unbehuot,
ob man iht langer lît.

10
ichn singe eht anders niht wan: ez ist zît.

stant ûf, ritter!'

2

"Hœrstu, friunt, den wahter an der zinnen
wes sîn sanc verjach?
wir müezen unsich scheiden, lieber man.
alsô schiet dîn lîp ze jungest hinnen,

5
dô der tac ûf brach

und uns diu naht sô vlühteclîche entran.
naht gît senfte, wê tuot tac.
owê, herzeliep, in mac
dîn nû verbergen nieht:

10
uns nimt der fröiden vil daz grâwe lieht.

stant ûf, ritter!"

3

'Dîn kuslîch munt, dîn lîp klâr unde süeze,
dîn drucken an die brust,
dîn umbevâhen lât mich hie betagen.
daz ich noch bî dir betagen müeze

5
ân aller fröiden vlust!

sô daz geschiht, son dürfen wir niht klagen.
dîn minne ist gar ein zange mir,
si klemmet mich, ich muoz ze dir,
gult ez mir al den lîp.'
"dichn lât der tac, daz klage ich, sende wîp.
stant ûf, ritter!"


Download der Sprachversion dieses Artikels Dieser Quellentext existiert auch als Audiodatei: Sounddatei herunterladen (Lizenz).
Mehr Informationen zum Projekt Gesprochene Wikisource.