ADB:Franck, Johann (Dominikaner)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Franck, Johann“ von Moritz Fürstenau in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 7 (1878), S. 211, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Franck,_Johann_(Dominikaner)&oldid=- (Version vom 23. Juli 2019, 11:47 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Franck, Hans Ulrich
Band 7 (1878), S. 211 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Juli 2011, suchen)
GND-Nummer 138811342
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|7|211|211|Franck, Johann|Moritz Fürstenau|ADB:Franck, Johann (Dominikaner)}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=138811342}}    

Franck: Johann F., lebte nach Angabe Walther’s (Musikal. Lexicon 258) „zu Luthers Zeiten und war erstlich ein Dominicaner-Mönch zu Magdeburg, nachgehends aber ein evangelischer Prediger zu Leipzig. Er hat viel Lieder gemacht und scheint auch Rector zu Eisfeld gewesen zu sein, wie aus Trautschelii davidischer Buß- und Todes-Harffe erhellet, als darin unter Anderen auch gedacht wird: „daß er seine Lieder wegen Mangel der Schuljugend, meist nur in zwei Stimmen zu setzen gepflogen“. Gerber (Neues Tonkünstler-Lexicon II. 179) führt nach Draudius (Bibl. class.) noch folgendes Werk von F. an: „Cantiones sacrae sex et octo vocum“. Augustae Vindelicorum. 1600. Es ist nicht anzunehmen, daß ein Zeitgenosse Luthers noch 1600 componirt habe. Wahrscheinlich liegt hier eine Verwechselung mit einem anderen Johann F. vor.