ADB:Kreyßig, Georg Christoph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Kreyßig, Georg Christoph“ von Heinrich Theodor Flathe in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 17 (1883), S. 156, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Krey%C3%9Fig,_Georg_Christoph&oldid=2500534 (Version vom 20. September 2017, 09:27 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Kreyßig, Friedrich
Band 17 (1883), S. 156 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Georg Christoph Kreyßig in der Wikipedia
GND-Nummer 120428903
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|17|156|156|Kreyßig, Georg Christoph|Heinrich Theodor Flathe|ADB:Kreyßig, Georg Christoph}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=120428903}}    

Kreyßig: Georg Christoph K. (Kreysig), geb. 1697 zu Kranzahl bei Annaberg in Sachsen, † als Bücherauctionator in Dresden am 13. Jan. 1758, verdient um die sächsische Specialgeschichte, namentlich um die Fundirung derselben auf urkundlicher Grundlage. Er hat herausgegeben: „Historische Bibliothek von Obersachsen“, Dresden und Leipzig, 1732; „Beyträge zur Historie derer chur- und fürstlich Sächsischen Lande“, Altenburg 1754–64, 6 Thle. (5. u. 6. Thl. fortgesetzt von H. G. Francke) und mit Chr. Schöttgen zusammen: „Diplomatische und curieuse Nachlese der Historie von Obersachsen“. Dresden und Leipzig, 1730–33, 12 Thle., und „Diplomataria et scriptores hist. germ. med. aevi“, Altenburg 1753–60, 3 Voll. (der 3. Bd. ebenfalls von Francke).