ADB:Mair, Hans (Dichter)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Mair, Hans“ von Karl Bartsch in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 20 (1884), S. 113, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Mair,_Hans_(Dichter)&oldid=- (Version vom 17. Juli 2019, 05:24 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Mair, Alexander
Nächster>>>
Mair, Martin
Band 20 (1884), S. 113 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand März 2011, suchen)
GND-Nummer 118781324
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|20|113|113|Mair, Hans|Karl Bartsch|ADB:Mair, Hans (Dichter)}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=118781324}}    

Mair: Hans M. aus Nördlingen, verfaßte 1391 nach dem lateinischen Texte des Guido von Columna eine deutsche Prosabearbeitung des Trojanischen Krieges, die im 15. Jahrhundert mehrfach gedruckt wurde; der älteste datirte Druck ist ein Augsburger von 1474. Die Absicht des deutschen Bearbeiters war nicht sowohl ein Unterhaltungs- und Geschichtenbuch zu liefern als sittlich zu belehren: der in den Stoff hineingelegte Grundgedanke ist die Schilderung der Vergänglichkeit aller irdischen Größe. Dem Werke hat der Verfasser einen gereimten Epilog beigefügt, in welchem er seinen Namen und die Abfassungszeit angiebt.

Bragur IV, 2. 189–190. Frommann’s Ausgabe von Herbort’s Trojanerkriege S. XXV f. und S. 350 ff.