ADB:Pressel, Theodor

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Pressel, Theodor“ von Paul Friedrich von Stälin in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 26 (1888), S. 572–573, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Pressel,_Theodor&oldid=- (Version vom 22. Mai 2019, 09:50 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Presl, Karl
Band 26 (1888), S. 572–573 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand März 2010, suchen)
GND-Nummer 104110570
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|26|572|573|Pressel, Theodor|Paul Friedrich von Stälin|ADB:Pressel, Theodor}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=104110570}}    

Pressel: Dr. Theodor P., geb. am 26. November 1819 zu Tübingen, † als Decan in Schorndorf am 30. Januar 1877. Als Kirchenhistoriker insbesondere im Gebiete der Reformationsgeschichte ist er Verfasser beziehungsweise Herausgeber folgender Schriften: „Zustände des Protestantismus in Frankreich“ (1848); „Joannis Tzetzae epistolae“ (1851); „Joachim Vadian“ (1861); „Ambrosius Blaurer“ (1861); „Ambrosius Blaurer´s, des schwäbischen Reformators Leben und Schriften“ 1861); „Justus Jonas, Kaspar Cruciger, Paulus Speratus, Lazarus Spengler, Nicolaus von Amsdorf, Paul Eber, Martin Chemnitz, David Chyträus, je 1862, zusammen den VIII. (Supplement-) Theil des Sammelwerkes „Leben und ausgewählte Schriften der Väter und Begründer [573] der lutherischen Kirche“ bildend; „Anecdota Brentiana, ungedr. Briefe und Bedenken von Joh. Brenz“ (1868); Jakob Andreä (in den Jahrb. für deutsche Theologie, 1877).