ADB:Weise, Martin

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Weise, Martin“ von Julius Pagel in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 41 (1896), S. 538, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Weise,_Martin&oldid=- (Version vom 2. April 2020, 12:54 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Weise, Karl
Band 41 (1896), S. 538 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Martin Weise (Mediziner) in der Wikipedia
GND-Nummer 12454827X
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|41|538|538|Weise, Martin|Julius Pagel|ADB:Weise, Martin}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=12454827X}}    

Weise: Martin W., berühmter Arzt des 17. Jahrhunderts, geboren zu Lübben in der Niederlausitz am 9. September 1605, studirte in Frankfurt a. O., sowie in Wittenberg unter Sennert, erlangte am letztgenannten Orte 1629 die Doctorwürde, prakticirte darauf in Berlin als Leibarzt dreier Kurfürsten von Brandenburg, Georg Wilhelm’s, Friedrich Wilhelm’s des Großen Kurfürsten und seines Nachfolgers, des späteren Königs Friedrich I. im ganzen 62 Jahre lang, unterhielt einen lebhaften wissenschaftlichen Briefwechsel mit einer Reihe gelehrter in- und ausländischer Zeitgenossen und starb, 88 Jahre alt, am 16. März 1693. Ueber seine schriftstellerischen Leistungen vgl. Kestner. W. ist der Großvater des bedeutenderen Arztes Christian Horch und Urgroßvater des Arztes und Schriftstellers Moehsen (s. d.)

Kestner’s med. Gelehrtenlexikon, S. 911.