Aischines (Athen)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aischines
Aischines (Athen)Büste des Aischines. Römische Kopie eines griechischen Originals
[[Bild:|220px]]
Αἰσχίνης
* um 390 v. Chr. in Athen
† um 314 v. Chr. in Samos
griechischer Redner und Politiker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118637622
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

Drei Reden von Aischines sind erhalten. Unter seinem Namen sind auch zwölf Briefe überliefert, deren Echtheit von der Forschung bestritten wird.

Deutsche Übersetzungen[Bearbeiten]

  • Friedrich von Raumer: Die Reden des Aeschines und Demosthenes über die Krone oder wider und für den Ktesiphon. Berlin 1811 Google
  • Johann Heinrich Bremi: 'Aeschines der Redner. Stuttgart 1828 Google, Google, Google
  • Gustav Eduard Benseler: Aeschines’ Reden. Griechisch und Deutsch. Leipzig 1855 Google, Google
  • Anton Westermann: Demosthenes' Ausgewählte Reden, Bd. 2: Aischines' und Demosthenes' Reden gegen und für Ktesiphon vom Kranze, Berlin und Stuttgart 1908 (Langenscheidtsche Bibliothek sämtlicher griechischen und römischen Klassiker in neueren deutschen Musterübersetzungen 28).

Textausgaben und kritische Editionen[Bearbeiten]

  • Johann Jacob Reiske: Aeschinis Rhetoris Epistolae Ut Circumferuntur Duodecim: Quas E Recensione Io. Taylori Angli, Cum Eiusdem Et Wolfii, Marklandi, Guillonii, Toupii, Io. Jac. Reiskii, Et Suis Qualibuscunque Notulis, E Prima Aldi Manutii Venetiis 1499 Impressa Editione Continua Tamen Varia Lectione Codicum Inprimis Helmstadiensis, Adiecta / Edidit Iohann Samuel Sammet. Accessit Appendicis Instar Una Quae Superest Aeschinis Socratici Epistola. Leipzig 1771 GDZ Göttingen
  • Immanuel Bekker: Oratores Attici. T. 3: Isaeus, Dinarchus, Lycurgus, Aeschines, Demades. Berlin 1823 Google
  • Wilhelm Dindorf: Aischinis Orationes. Leipzig 1824 Google
  • Friedrich Blass: Aeschinis orationes. Post Fr. Frankium curavit Fridericus Blass. Leipzig 1896
  • Charles Darwin Adams: The Speeches of Aeschines, hg. von E. H. Warmington, London und Cambridge [MA] 1968 (The Loeb Classical Library 106). (Englische Übersetzung mit Einleitung, Anmerkungen und teilweise mit textkritischen Angaben.)

Sekundärliteratur[Bearbeiten]