Allerlei Kurzweil (Die Gartenlaube 1899)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Allerlei Kurzweil
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 1 bis 52
Herausgeber: Adolf Kröner
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1899
Verlag: Ernst Keil’s Nachfolger G. m. b. H. in Leipzig
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

Heft 1[Bearbeiten]

[36 a]

Auszählrätsel „Ein Freudenschuß“.
von Alex. Weixelbaum.

Die Gartenlaube (1899) b 0036 a 3.jpg




Die Gartenlaube (1899) b 0036 a 4.jpg

Diagonalrätsel.

Die Buchstaben dieses Quadrates sind so zu ordnen, daß die eine Eckenlinie eine russische und die andere eine österreichische Universitätsstadt nennt, während die wagerechten Reihen bezeichnen 1. die Hauptstadt eines deutschen Herzogtums, 2. eine Hafenstadt an der Ostküste von Afrika, 3. eine Insel in der Nordsee, 4. eine geometrische Figur, 5. eine Stadt südlich vom Kaukasus, 6. ein Metall.

A. St.

Rösselsprung

Die Gartenlaube (1899) b 0036 a 5.jpg


Scherzrätsel.

„Mei Schatz is a Reiter,“ singt froh die Sophie.
„Was ist er denn da?“ inquiriert die Marie.
Stolz lächelnd giebt jene das Rätselwort an.
„Wie heißt er denn?“ fragt ihre Freundin sodann.
Und wiederum nennt sie des Scherzrätsels Wort,
Nur läßt sie die ersten vier Buchstaben fort.

Oscar Leede.